Geblockt bei WhatsApp? So findest Du es heraus

Du wartest seit Tagen auf eine Antwort bei WhatsApp? Du hast das Gefühl, jemand will Dir im Messenger aus dem Weg gehen? Dann könnte es sein, dass Du von einem Kontakt bei WhatsApp blockiert wurdest.

Es muss nicht immer der Fall sein, dass Dir jemand im Messenger aus dem Weg gehen will. Vielleicht hat ein Freund aktuell einfach keine Zeit oder Probleme mit seinem Handy. Kein Grund zur Unruhe also. Wir zeigen Dir, wie Du herausfinden kannst, ob Dich jemand bei WhatsApp geblockt hat.

Bei WhatsApp blockiert? Mit diesem Trick erfährt man es

Falls Du selbst jemanden blockst oder von jemandem blockiert wirst, gibt es keine Meldung darüber im Messenger. Du musst also einerseits keine Angst vor einem unangenehmen Gespräch haben, wenn Du jemanden in Deiner App sperrst, bekommt andererseits aber keinen Hinweis, wenn Du von jemandem auf die „schwarze Liste“ gesetzt wurdest. Ob das der Fall ist, erfährst Du am schnellsten so:

  1. Erstelle eine neue Gruppe bei WhatsApp, indem Du in der Chat-Übersicht auf die drei Punkte oben drückst.
  2. Füge den Teilnehmer mit dem Block-Verdacht zur Gruppe hinzu.
  3. Rufe die Gruppeninformationen auf.
  4. Überprüfe hier, ob der Teilnehmer zur Gruppe hinzugefügt wurde. Ist dies nicht der Fall, wurdest Du gesperrt.

Taucht der WhatsApp-Nutzer jedoch in der Gruppe auf, gibt es keinem Anlass zur Sorge.

Es gibt einige weitere Anzeichen, an denen Du erkennen kannst, ob Du bei WhatsApp geblockt wurdest:

  • Rufe die Profilinformationen des Kontakts auf. Fehlt das Profilbild und kannst Du auch keine weiteren Informationen über das Profil lesen, wirst Du voraussichtlich ignoriert. Beachte, dass das Profilbild in der Übersicht aller Chats noch angezeigt werden könnte. Erst, wenn Du die Kontaktinformationen aufrufst, wird das Profilbild nach einem möglichen Block bei Dir gelöscht.
  • Überprüfe den Nachrichtenverlauf. Fehlt das zweite graue Häkchen hinter Deinen Nachrichten, werden die Mitteilungen nicht an den Empfänger zugestellt. Entweder, Du wurdest von ihm gesperrt oder aber, der Empfänger hat derzeit einfach keinen Handy-Empfang.
  • In der Chat-Übersicht siehst Du in der Regel den Online-Status. Hier steht, ob der Kontakt aktuell online ist oder wann er zuletzt bei WhatsApp aktiv war. Fehlt die Angabe, könnte auch dies darauf hindeuten, dass Du gesperrt wurdest. Vielleicht hat der WhatsApp-Nutzer diese Anzeige auch einfach nur deaktiviert.
  • Rufe den Kontakt über WhatsApp an. Wird der Anruf direkt abgewiesen, ist wohl der schlimmste Fall eingetroffen. Geht der Anruf hingegen durch, liegt kein Problem zwischen euch vor.

Kann man die Blockierung bei WhatsApp umgehen?

Du kannst die Blockierung mit den WhatsApp-Funktionen leicht umgehen. Hierfür benötigst Du jedoch einen Freund, der Dir hilft. Der Helfer muss hierfür einfach eine neue Gruppe erstellen und euch beide hinzufügen. So kannst Du dem Blockierer wieder Nachrichten schreiben. Alternativ legst Du Dir eine neue Nummer und somit einen komplett neuen WhatsApp-Account zu.

Fazit: Die Macher von WhatsApp verzichten zum Schutz der Privatsphäre auf eine Information oder Anzeige, ob jemand geblockt wurde. Die genannten Anzeichen geben lediglich Hinweise darauf. Es kann aber auch einfach Zufall sein, dass Einiges davon zutrifft. Eine einhundertprozentige Gewissheit kann Dir nur der WhatsApp-Kontakt selbst liefern. Vielleicht findet sich ja eine Gelegenheit für ein „richtiges“ Gespräch, bei dem ihr mögliche Missverständnisse aus dem Weg räumt.

arrow_upward share