WhatsApp: Kontakte hinzufügen – So funktioniert‘s

Um mit jemandem über WhatsApp zu chatten, musst Du die Person zunächst als Kontakt hinzufügen. Lange Zeit ließen sich neue WhatsApp-Freunde nur außerhalb des Messengers über die Kontakte-App verwalten. Inzwischen fügst Du Kontakte aber auch direkt über WhatsApp hinzu.

Auch wenn sich jedoch neue WhatsApp-Freunde zur Kontaktliste über die App hinzufügen lassen, gibt es immer noch keine eigene WhatsApp-Kontaktliste. Alle Chat-Teilnehmer werden also weiterhin zentral über die Smartphone-Kontakte verwaltet. Daher ist es auch nicht möglich, Nutzer über WhatsApp Web hinzuzufügen.

Kontakte direkt über die App hinzufügen

So fügst Du einen neuen Kontakt bei WhatsApp hinzu:

  1. Öffne WhatsApp.
  2. Rufe die Übersicht aller Chats in WhatsApp auf.
  3. Tippe auf das Brief-Symbol im grünen Kreis, um einen neuen Chat zu beginnen.
  4. Oben findest Du nun neben der Option Neue Gruppe auch den Button Neuer Kontakt. Wähle diese Schaltfläche.
  5. Du wirst nun zur Kontakte-App des Handys weitergeleitet. Gib hier alle notwendigen Kontaktdaten ein und speichere den Eintrag.
  6. Ist unter der eingetragenen Handynummer ein WhatsApp-Account gespeichert, findest Du den Teilnehmer in Deiner Kontaktliste beim Messenger.
  7. Einmal angetippt, startest Du einen neuen Chat mit diesem Nutzer.

WhatsApp: Neue Kontakte speichern bei Android und iPhone

Natürlich lassen sich Kontakte auch weiterhin über die Kontakte-App hinzufügen. Wird hinter der eingetragenen Telefonnummer ein WhatsApp-Account erkannt, taucht der Nutzer automatisch in der Liste Deiner WhatsApp-Kontakte auf.

Wirst Du von einem fremden Nutzer in der Messenger-App angeschrieben oder siehst Du in einer Gruppe nur die Nummer, nicht aber den Namen eines Gruppen-Mitglieds, fügst Du diesen Nutzer einfach direkt über den Chat zu Deiner Kontaktliste hinzu:

  1. Drücke dafür auf eine Nachricht der noch unbekannten Person.
  2. Es öffnet sich ein neues Menü mit den Optionen Zu Kontakten hinzufügen oder Zu bestehendem Kontakt hinzufügen. Mit der ersten Auswahl legst Du einen komplett neuen Nutzer in Deinem Telefonbuch an. Bei der zweiten Option aktualisierst Du einen bereits bestehenden Eintrag, indem Du die unbekannte Nummer hinzufügst oder ersetzt.
  3. Über die Telefonbuch-App lassen sich auch Kontakte für WhatsApp löschen.

Falls ein neuer Eintrag nicht in der Liste zu finden ist, zeigen wir Dir, wie man die Liste der Kontakte aktualisiert. An anderer Stelle helfen wir Dir, wenn bei allen WhatsApp-Kontakten nur Nummern statt Namen stehen.

Kontakte per QR-Code hinzufügen?

Bereits im Herbst 2018 wurde in einer Vorab-Version von WhatsApp ein Feature entdeckt, über das sich Kontakte per QR-Code hinzufügen lassen. Eine ähnliche Funktion gibt es bei Snapchat, wo sich neue Nutzer über das Scannen des Snapcodes hinzufügen lassen. So entfällt das lästige Tippen von Telefonnummern. Zudem verhindert man so die unnötige Weitergabe seiner Nummer. Die Codes sollen sich deaktivieren lassen, um eine spätere Nutzung zu verhindern. Noch ist unklar, ob und in welcher Form das Feature in die verfügbare WhatsApp-Version für Android und iOS hinzugefügt wird.

arrow_upward share