WhatsApp: Chat verstecken – So funktioniert’s bei iOS und Android

Manchmal gerät ein Smartphone in falsche Hände. Mit einer kleinen Einstellung lassen sich Chats in WhatsApp verstecken, um die Gespräche vor neugierigen Blicken zu schützen.

Ein verborgener Chat taucht nicht direkt in der Übersicht der aktuellen Gespräche auf. So wird zum Beispiel ein verdächtiger Name oder das dazugehörige Profilbild nicht sofort sichtbar, wenn Du die Messenger-App auf Deinem Handy öffnest.

Chat verbergen und geheim bei WhatsApp schreiben

Um einen Chat in WhatsApp zu verstecken, nutzt Du die Archivier-Funktion des Messengers. Gehe dabei wie folgt vor:

  1. Öffne die Übersicht aller Chatverläufe in WhatsApp.
  2. Tippe auf das Gespräch, dass Du verbergen möchtest und halte kurz den Finger auf dem Eintrag.
  3. Es öffnet sich eine Symbolleiste im oberen Bildschirmbereich. Drücke hier auf den Kasten mit dem Pfeil nach unten.
  4. Beim iPhone wischst Du die Zeile mit dem entsprechenden Gespräch nach links, um die Option auszuwählen.
  5. Der entsprechende Chat wird ins Archiv verschoben und ist nicht mehr in der Gesprächsübersicht auffindbar.

Alternativ lassen sich auch alle Chats auf einmal verstecken. Öffne hierfür die Einstellungen von WhatsApp und wähle den Bereich Chats aus. Im Abschnitt Chatverlauf findest Du die Option Alle Chats archivieren.

Chat verstecken ohne archivieren – So geht’s auch

Der bisherige Verlauf wird nicht gelöscht. Um den Chat wiederzufinden, scrolle auf der Chat-Übersicht bis ganz nach unten. Hier findest Du den Eintrag Archiviert. Tippe auf die Zeile. So erreichst Du die archivierten Gespräche. Öffne einen Chatverlauf, um das Gespräch mit dem entsprechenden Kontakt fortzuführen. Auf dem iPhone erreichst Du die verborgenen Chats über dem Suchfeld oben.

Gerät Dein Handy in falsche Hände, lassen sich versteckte Chats natürlich auch von anderen über diesen Weg finden. Für mehr Sicherheit richtest Du eine Sperre für WhatsApp ein. So lässt sich der Messenger auf dem iPhone zum Beispiel nur noch per Face-ID oder Touch-ID öffnen. Wir zeigen Dir auch, wie Du Apps mit einem Passwort schützt, damit niemand erst in die Gelegenheit kommt, nach Deinen archivierten Gesprächen zu suchen.

Weitere Tipps für WhatsApp:

arrow_upward share