WhatsApp: Aufnahme in Gruppe verhindern – So funktioniert‘s

Ein beliebtes Feature in WhatsApp sind die Gruppen. Ob Fußball-Mannschaft, Arbeit oder Familie, hier chatten verschiedene Teilnehmer auf einem Haufen. Manchmal ist man jedoch vom vielen Spam in den Versammlungen genervt. Wir zeigen Dir, wie Du die Aufnahme in WhatsApp-Gruppen verhinderst.

In der Standard-Einstellung gibt es keine Abfrage oder Einladung in eine WhatsApp-Gruppe. Der Initiator sucht also alle Teilnehmer für seine Gruppe heraus und startet diese direkt. Neben nervigem Spam, der einen in vielen Gruppenchats erwartet wird Deine Nummer ohne Zustimmung mit allen Gruppenteilnehmern geteilt. Möchtest Du nicht in beliebige Gruppen hinzugefügt werden, nimmst Du die entsprechende Einstellung vor.

So wirst Du nicht mehr ungefragt einer WhatsApp-Gruppe hinzugefügt

So verhinderst Du, dass Du zu beliebigen Gruppen hinzugefügt wirst:

  1. Rufe die Übersicht aller Chats in WhatsApp auf.
  2. Öffne hier über das Menü die Einstellungen.
  3. Wechsle in den Bereich Account.
  4. Hier rufst Du die Datenschutz-Einstellungen auf.
  5. Scrolle herunter bis zum Abschnitt Gruppen.
  6. In diesem Bereich legst Du fest, wer Dich zu Gruppen einladen darf. Dabei stellst Du ein, ob Dich alle WhatsApp-Nutzer oder nur Kontakte hinzufügen dürfen.

Blockierte Kontakte haben gar keine Möglichkeit, Dich zu Gruppen hinzuzufügen.

Gruppenaufnahme komplett verhindern

Direkt per Einstellung lässt es sich nichtverhindern, dass Du in Gruppen aufgenommen wirst. Möchtest Du von niemandem ohne Nachfrage zu einem Gruppenchat hinzugefügt werden, musst Du einen kleinen Umweg nehmen:

  1. Wähle zunächst die Einstellung Meine Kontakte außer…
  2. Im nächsten Fenster setzt Du den Haken bei allen WhatsApp-Kontakten.
  3. Beim Versuch, Dich zu einer Gruppe hinzuzufügen, erhältst Du jetzt zunächst eine Einladung. Diese lässt sich annehmen oder ablehnen. So dass Du selber die Kontrolle darüber hast, in welchen Gruppenchats zu mitmachst.

Hast Du eine eigene Gruppe und suchst noch Mitglieder, zeigen wir Dir, wie Du andere über den Gruppen-Link darauf aufmerksam machst.

arrow_upward share