Startseite Entertainment Akku wechseln leicht gemacht – Das LG V20 ist da

Akku wechseln leicht gemacht – Das LG V20 ist da

blog_beitrag_3
0

LG dürstet es nach mehr, offenbar hat ein Flaggschiff-Smartphone in diesem Jahr nicht gereicht. Deshalb haben die Südkoreaner nun das LG V20 vorgestellt, das erste Smartphone mit Android N. Außerdem kann auch bei diesem Smartphone der Akku gewechselt werden.

Modular war in, nun ist es wieder out, zumindest im Hause LG scheint das der Fall zu sein. Im neuen V20 wurde nicht etwa wieder eine modulare Schnittstelle verbaut, sondern ein abnehmbare Hülle auf der Rückseite. Offenbar will es der Konzern seinen Kunden ermöglichen, den Akku auf klassische Weise ohne Reparaturservice auszutauschen. Dieser ist 3.200 mAh stark und wird per Quick Charge 3.0 über einen USB Typ C-Anschluss aufgeladen. Bei der Leistung werden sich G5 und V20 vermutlich nicht viel nehmen, schließlich wurde der gleiche Prozessor, der Snapdragon 820, ein Quad-Core von Qualcomm, verbaut. Auch in diesem Smartphone greift der Prozessor auf 4 GB RAM zurück. Der interne Speicher umfasst ganze 64 GB und kann per SD-Karte theoretisch auf bis zu 2 Terabyte erweitert werden. Hier bleibt LG sich also treu.

Zweiter Bildschirm oder Always On?

Schon das LG V10, das im letzten Jahr vorgestellt wurde, lockte mit einem tollen Gimmick: Einem zweiten Display. Der kleinere Bildschirm sitzt über dem normalen Display und zeigt im Always-On-Prinzip dauerhaft Uhrzeit, Benachrichtigungen oder weitere Informationen an. Beim V20 ist das kleine Zusatz-Display nun heller und größer als beim Vorgänger. Das Hauptdisplay bleibt wie beim V10 5,7 Zoll groß und löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf.

Das LG V20
Gruppe wird mit LG V20 fotografiert

Auf der Rückseite sind zwei Kamerasensoren verbaut, die auch schon im LG G5 zum Einsatz kamen. Der erste Sensor löst mit 16 Megapixeln auf und hat einen Erfassungswinkel von 75 Grad, der zweite Sensor löst mit nur 8 Megapixeln auf, erfasst dafür aber einen Winkel bis 135 Grad. Die Hauptkamera ist mit einem optischen und elektrischen Bildstabilisator ausgestattet. Die Frontkamera ist 5 Megapixel stark und eignet sich für die Weitwinkelfotografie mit bis zu 120 Grad.

Erstes Smartphone mit Android 7

Bestückt mit dem Besten was Google derzeit zu bieten hat: Das LG V20 wird mit Android Nougat 7.0 ausgeliefert. Welche neuen Features Android 7 mitbringt, lest ihr hier.
Das Design des neuen V20 wird vor allem von Aluminium dominiert und zwar superstabilem Aluminium, ähnlich wie beim iPhone 6s. Das hier verarbeitete spezielle Leichtmetall kommt auch in der Raumfahrttechnik, beim Bau von Mountainbikes, Segelschiffen oder Flugzeugen zum Einsatz. Dadurch ist die Technik im Inneren besonders gut geschützt. Stürze aus bis zu 1,20 Meter soll das Handy aushalten, ohne Schaden zu nehmen. Für die abnehmbare Rückseite mussten an der einen oder anderen Stelle Abstriche gemacht werden. Während die Konkurrenz schon länger auf die IP-68-Zertifizierung setzt, bringt LG kein wasser- und staubfestes Smartphone auf den Markt. Das wirklich schöne und schlichte Design wird auf der Rückseite von einer weit herausstehenden Kamera unterbrochen.

Klingt gut

Um den Klang des Smartphones zu verbessern, hat LG Bang und Olufsen ins Boot geholt. Die Mikrophone wurden verbessert und sollen vor allem bei der Video- oder Tonaufnahme und Telefonie sehr guten Ton liefern. Das Smartphone kann per Fingerabdrucksensor entsperrt werden und verfügt über NFC, Bluetooth, WLAN und natürlich LTE. Ab wann das Phone verfügbar sein wird und zu welchem Preis hat LG noch nicht genannt. Wer es nicht mehr abwarten kann und ein nach wie vor ausgezeichnetes LG G5 kaufen möchte, der wird hier fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.