iPhone: Tastatur ändern – So installierst Du ein Keyboard in iOS

Wenn Du die hauseigene Apple-Tastatur nicht mehr verwenden willst, kannst Du in iOS die iPhone-Tastatur ändern und ein Drittanbieter-Keyboard installieren. Wir zeigen Dir, wie das funktioniert.

Seit iOS 8 ist es auf iPhones und iPads möglich, die Tastatur zu wechseln und ein beliebiges Drittanbieter-Keyboard zu installieren. Wenn Dir das Design oder der Funktionsumfang der Apple-Variante nicht gefällt, kannst Du aus dem App Store Alternativen herunterladen. Wir stellen Dir an anderer Stelle einige kostenlose Keyboards für iOS und Android vor. Ein beliebtes Beispiel ist Google Gboard.

iPhone: Tastatur ändern – So funktioniert’s in iOS

Nachdem Du ein bevorzugtes Drittanbieter-Keyboard heruntergeladen hast, musst Du es in den Einstellungen noch aktivieren und den Zugriff erlauben. In unserem Beispiel nutzen wir dafür Gboard. Gehe folgendermaßen vor:

iOS-Tastatur ändern – So installierst Du ein Keyboard
  1. Öffne die Einstellungen auf Deinem iPhone/iPad.
  2. Tippe auf den Menüpunkt Allgemein.
  3. Tippe etwas weiter unten auf Tastatur.
  4. Wähle im nächsten Menü ganz oben Tastaturen.
  5. Über Tastatur hinzufügen gelangst Du in eine Keyboard-Übersicht.
  6. Unter Drittanbietertastaturen werden alle Keyboards aufgelistet, die Du aus dem App Store heruntergeladen hast.
  7. Nachdem die Tastatur in die Liste aufgenommen wurde, ist in manchen Fällen separat ein erweiterter Datenzugriff nötig.
  8. Tippe dafür in der Tastatur-Übersicht auf das neue Keyboard und erlaube in den Einstellungen den Zugriff.

Willst Du die Anwendung als Standard-Tastatur festlegen, drücke im Menü Tastaturen oben rechts auf Bearbeiten und ziehe sie nach ganz oben. Bestätige die Reihenfolge mit Fertig. Alternativ wechselst Du die Eingabesprache oder App über das Globus-Symbol, wenn das Keyboard in einem Textfeld angezeigt wird.

Nicht alle Drittanbieter-Tastaturen benötigen den vollen Zugriff, um die wichtigsten Grundfunktionen zu bieten. Die in Gboard integrierte Suchfunktion lässt sich aber nur mit uneingeschränkten Berechtigungen nutzen.

arrow_upward share