Apple Health – Die Gesundheits-App im Test

Gesundheits- und Fitness-Apps haben in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren und es ist schwer, dabei den Überblick zu behalten. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen ganzheitlichen Anwendungen und noch mehr, die sich nur auf einen bestimmten Teilbereich beziehen. Mit der Apple Health App bietet der US-amerikanische Handy-Hersteller seinen Nutzern eine hauseigene Alternative an.

Apple Health ist die kostenlose Fitness- und Gesundheits-App von Apple, ähnlich wie Huawei Health und die Samsung Health App. Sie ist auf Smartphones mit der Betriebsversion ab iOS 8 bereits vorinstalliert. Der Fokus bei Apple Health liegt mehr auf Gesundheits- als auf Fitnessaspekten. Die App erfasst nach der Einrichtung einige Daten selbstständig, andere fügst Du manuell hinzu. Wie Du die Apple Health App benutzt und was ihre wichtigsten Funktionen sind, zeigen wir Dir hier.

Einrichten von Apple Health

Die Anwendung ist bereits vorinstalliert auf dem Startbildschirm zu finden. Zu Beginn gibst Du Dein Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht an. Diese Angaben sind optional, helfen der Anwendung allerdings, die Ergebnisse besser einzuordnen. Weiterhin kannst Du Deinen so genannten Notfallpass erstellen. Dieser enthält alle wichtigen medizinischen Informationen wie bekannte Allergien, Erkrankungen und die entsprechende Medikation. Auch Informationen zu Deiner Blutgruppe, einen Notfallkontakt oder die Angabe, ob Du Organspender bist, trägst Du bei Bedarf dort ein. Der Notfallpass lässt sich auch über den Notrufbildschirm aufrufen. So sehen Ersthelfer, auch ohne das Gerät zu entsperren, auf den ersten Blick wichtige medizinische Informationen ein.

Notfallpass

Die wichtigsten Funktionen

Nach dem Einrichten der App sind auf der Übersichtsseite standardmäßig die Anzahl der getätigten Schritte und die zurückgelegten Strecken zu sehen. Auch Artikel zu verschiedenen Gesundheitsaspekten und vorgeschlagene Apps zum Thema Gesundheit und Fitness findest Du hier. Nun hast Du die Möglichkeit, der Übersichtsseite verschiedene Favoriten hinzuzufügen. Dabei wählst Du aus zahlreichen Parametern aus den Kategorien Achtsamkeit, Aktivität, Atemwege, Ernährung, Herz, Hören, Körpermesswerte, Schlaf, Vitalzeichen, Zyklusprotokoll und Andere Daten aus.

  1. Klicke oben rechts auf Bearbeiten.
  2. Gehe auf Alle.
  3. Tippe auf eine Kategorie, um sie zu Deinen Favoriten hinzuzufügen.
  4. Mit einem Klick auf Fertig werden Deine Einstellungen übernommen und der Übersichtsseite hinzugefügt.
Übersicht Apple Health

In jeder Kategorie findest Du neben einem Übersichtsdiagramm, das Du Dir nach Tag, Woche, Monat und Jahr anzeigen lassen kannst, ebenfalls hilfreiche Informationen rund um das Thema und Apps, die zu diesem Punkt passen. Einige Daten zählt die App selber, wie etwa die getätigten Schritte. Du hast ebenfalls die Möglichkeit, Daten manuell einzugeben, z.B. den gemessenen Blutdruck oder die Aufnahme bestimmter Nährstoffe wie Fette oder Kohlenhydrate.

  1. Öffne dafür die Kategorie, der Du manuell Daten hinzufügen möchtest.
  2. Klicke oben rechts auf Daten hinzufügen.
  3. Gib Datum, Uhrzeit und die entsprechenden Daten ein.
  4. Tippe auf Hinzufügen, um die Eingabe zu bestätigen.
Daten Apple Health

Weitere Funktionen von Apple Health

Die Anwendung zeigt Dir ebenfalls kompatible Apps an. In Deinem Profil wählst Du, welche dieser Apps ihre gesammelten Daten in den entsprechenden Kategorien in Apple Health übernehmen sollen. Dies beschränkt sich nicht nur auf spezielle Apple-Apps, auch Fitness- und Gesundheits-Apps von anderen Anbietern lassen sich hier nutzen. Unter dem Menüpunkt Geräte kannst Du Deine Apple Watch hinzufügen. Ist die Apple Health App mit Deiner Smartwatch verbunden, bekommst Du u.a. Mitteilungen bei starkem Lärmpegel, der Dein Gehör schädigen könnte oder bei einer zu hohen oder zu niedrigen Herzfrequenz. Auch das Einrichten eines Zyklusprotokolls ist über die Anwendung möglich. So kannst Du alle wichtigen Daten und Deine Symptome zur eigenen Kontrolle oder für die Konsultation beim Frauenarzt tracken und Dir Deine nächste Periode und die fruchtbaren Tage vorhersagen lassen.

Funktionen Apple Health

Kein Apple Health? Wir haben kostenlose Apps zum Thema Gesundheit und Fitness für Dich getestet:

Gesundheits-Apps

Kalorienzähler-Apps

Fitness-Apps

Meditations-Apps

Zyklus-Apps

arrow_upward share