Startseite News & Trends Huawei erreicht Umsatzziel für 2016

Huawei erreicht Umsatzziel für 2016

Huawei erreicht Unternehmensziel 2016
0

Über 100 Millionen Smartphones verschiffte Huawei in diesem Jahr in die ganze Welt. Damit konnte sich der Konzern unter mehr als 300 chinesischen Handyherstellern an die Spitze katapultieren.

Das Jahr lief gut für den Smartphone-Hersteller – bereits im ersten Halbjahr konnte Huawei ein sattes Umsatzplus von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbuchen. Spitzenmodelle wie das Huawei P9 und das Mate 8 bescherten dem Unternehmen einen gelungenen Jahresanfang und läutete ein gelungenes Geschäftsjahr ein. Auch das am 3. November in München vorgestellte Mate 9 begeisterte die Smartphone-Welt und ist für Top-Hersteller wie Samsung und Co. eine echte Konkurrenz.

Jahresziel vorzeitig erfüllt?

Huawei setzte sich zu Jahresbeginn das Ziel in 2016 insgesamt 140 Millionen Smartphones zu verkaufen. Laut aktuellen Gerüchten wurde dieses Ziel bereits erreicht – dabei ist das Jahr noch nicht vorbei, denn das Weihnachtsgeschäft dürfte auch noch so einiges an Umsätzen gebracht haben. Das Huawei P9 wurde bis zum 4. November bereits 9 Millionen Mal verkauft und es wird damit gerechnet, dass die Zahl noch auf 12 Millionen ansteigen wird. Auch das Mate 8 konnte bereits 7 Millionen Mal in die ganze Welt geliefert werden.

Huawei bald vor Apple?

Bereits auf der diesjährigen IFA wurde prognostiziert, dass Hauwei bis zum Jahr 2018 Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller überholen wird. Diese Prognose könnte bereits 2017 eintreten, wenn Huawei weiter in diesem Tempo auf seiner Erfolgswelle reitet. Zu verdanken ist dies vor allem innovativen High-End-Geräten wie dem Mate 9. Diese blieben bei Apple in letzter Zeit leider aus.

Huawei P9 - Das außergewöhnliche Smartphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.