Ortungs-App: Die 3 besten kostenlosen Handyortungs-Apps im Test

Wenn Du Dein Handy verlierst oder Du wissen willst, wo sich bestimmte Personen aufhalten, ist eine Ortungs-App äußerst praktisch. Wir stellen Dir die drei besten kostenlosen Anwendungen zur Handyortung für Android und iOS vor.

Sich eine Ortungs-App auf sein Handy zu laden, bringt viele Vorteile mit sich: Zum einen kann sie helfen, wenn man sein Smartphone verloren hat und zum anderen trackt sie Kinder oder andere geliebte Personen. Denn wie heißt es so schön – Vertrauen ist schön, Kontrolle ist besser. Wir stellen Dir die drei besten kostenlosen Anwendungen zum Thema Handyortung für Android und iOS vor.

Familonet – Die Unkomplizierte

Familonet ist eine deutsche Handyortungs-App, die sich auf die Sicherheit der Familienmitglieder und Freunde spezialisiert hat. Diese App hat im Vergleich mit den Alternativen insbesondere einen praktischen Vorteil: Du brauchst Dich nicht zwangsweise über Facebook, E-Mail oder eine Telefonnummer registrieren, wenn Du Familonet nutzen möchtest – auch im anonymen Modus kannst Du unkompliziert ein Profil anlegen. In der App lassen sich einfach Gruppen erstellen, denen Deine Familie oder Freunde über einen Code beitreten können. Nachdem Du einige Standorte definiert hast, bekommst Du eine Benachrichtigung, sobald ein Mitglied an einem Ort angekommen ist oder ihn verlassen hat. Per Live-Tracking kannst Du sehen, wo die Mitglieder momentan sind (aktuell unbegrenzt möglich). Über das Verlaufsprotokoll lassen sich diese Aktivitäten nachverfolgen. Der integrierte Gruppen-Chat bietet zudem eine praktische soziale Komponente.

Kostenlose Ortungs-Apps: Familonet

In der kostenlosen Version lassen sich Gruppen (wir haben testweise zehn Gruppen erstellt) mit je maximal drei Standorten festlegen. Möchtest Du mehr Standorte, eine unbegrenzte Chronik und einen Alarmknopf für Notfälle, benötigst Du einen kostenpflichtigen Premium-Account. Hierbei reicht es, wenn der Gruppenersteller eine Premium-Mitgliedschaft besitzt. Andere Mitglieder können die Features dann ebenfalls nutzen.

Vor- und Nachteile

  • Ohne Registrierung nutzbar
  • Einfache Handhabung
  • Chat-Funktion
  • kostenlose Version auf 3 Standorte pro Gruppe begrenzt

Hier geht´s zur Ortungs-App Familonet:

Google Play Button
App Store Button

Find My Kids – Die Elternfreundliche

Find My Kids richtet sich – wie es der Name bereits erahnen lässt – in erster Linie an besorgte Eltern, die stets wissen wollen, wo sich ihre Kinder gerade befinden. Mit der Anwendung siehst Du nicht nur den genauen Standort und Bewegungsverlauf Deines Kindes, sondern hörst auch in der Umgebung, in der es sich gerade befindet, mit. Darüber hinaus erhältst Du Benachrichtigungen, wenn Dein Nachwuchs von Dir festgelegte Zonen verlässt oder der Akkuzustand des Kinderhandys unter zehn Prozent sinkt. Eltern mit einer besonders starken Stalking-Leidenschaft können sich App-Nutzungsstatistiken anschauen, um zu kontrollieren, ob die kleinen Racker nicht zu viel Zeit am Handy verbringen oder gefährliche Spiele spielen.

Ortungs-App: Screenshots Find My Kids

Öffnest Du Find My Kids erstmalig, fragt die App Dich nach dem Gerät des Nachwuchses, um es auf der Karte zu sehen. Du kannst entweder ein Kinderhandy oder eine GPS-Uhr verbinden. Bestätige den Zugriff auf dem Gerät des Kindes. Anschließend musst Du auf dem Eltern-Smartphone noch die App Chat with Parents installieren oder die SIM-Kartennummer in die verbundene Uhr eingeben. Ist alles fertig eingerichtet, kann die Überwachung losgehen und Du verfolgst auf der integrierten Karte immer, wo Dein Kind gerade ist. Nachteil der Anwendung ist, dass für manche Funktionen In-App-Käufe getätigt werden müssen.

Vor- und Nachteile

  • Viele Funktionen
  • Benachrichtigungen
  • Nutzungsstatistiken
  • Voller Umfang erst mit In-App-Käufen

Hier geht´s zur Ortungs-App Find My Kids:

Google Play Button
App Store Button

iSharing – Die Vielfältige

Mit iSharing kannst Du in Echtzeit mit Familienmitgliedern und Freunden Deine Standortinformationen austauschen und miteinander kommunizieren. Um die kostenlose Anwendung zu verwenden, musst Du Dich zunächst mit Deinem Facebook- oder Google-Account verbinden und Dich anschließend mit Deiner Telefonnummer anmelden. Danach geht es schon los: Auf einer übersichtlichen Karte siehst Du Deinen aktuellen Standort und kannst Freunde hinzufügen, damit Du weißt, wo sie sich gerade aufhalten. Das ist außerdem äußerst praktisch, wenn Du Dein Handy mal verloren hast und Deine Liebsten via iSharing prüfen können, wo sich Dein Gerät gerade befindet.

Ortungs-App: Screenshots iSharing

Zudem eignet sich die Anwendung für überfürsorgliche Eltern, die die Position ihres Kindes ermitteln wollen, um ihren Nachwuchs in Sicherheit zu wissen. Dafür lassen sich Zonen einrichten, sodass das Elternteil Echtzeit-Benachrichtigungen erhält, wenn das Kind beispielswiese in der Schule ankommt oder diese verlässt. Darüber hinaus lassen sich mittels iSharing Textnachrichten verschicken, sodass Du direkt kommunizieren kannst, wenn sich die Position unüblicherweise ändert. Gut gefallen hat uns außerdem, dass Du im Falle einer Notsituation einen Panikalarm verschicken kannst und somit andere Leute auf schnellstem Wege benachrichtigst. Etwas nervig ist die Werbung, die immer wieder unten aufploppt. Diese lässt sich nur mit einem Update auf die Premium-Version entfernen, die darüber hinaus noch mehr nützliche Features, wie zum Beispiel eine Karte mit 3D-Elementen oder einen Standortverlauf bereithält.

Vor- und Nachteile

  • Einfache Handhabung
  • Panikalarm
  • Echtzeit-Benachrichtigungen
  • Werbung
  • Voller Funktionsumfang erst mit In-App-Käufen

Hier geht´s zur Ortungs-App iSharing:

Google Play Button
App Store Button

Fazit – Unser Testergebnis

Unser App-Test hat gezeigt: Jede hier vorgestellte Ortungs-App macht das „Stalken“ zu einem Kinderspiel. Auf diese Weise hast Du stets im Blick, wo sich beispielsweise andere Familienmitglieder und Freunde gerade aufhalten. Auch wenn Du Dein Handy mal verloren hast, erweisen sich die Anwendungen als sehr nützlich, da andere via App die Position Deines Geräts überprüfen können und Du es schnell wiederfindest. Dafür eignen sich vor allem iSharing und Familonet, da hier die Verknüpfung mit anderen Personen und Gruppen besonders gut funktioniert und die Handhabung äußerst einfach ist. Familonet lässt sich sogar komplett ohne ein Konto anonym nutzen. Find My Kids hingegen richtet sich vor allem an besorgte Eltern, die ihre Kinder überwachen möchten. Manko bei allen drei Anwendung ist allerdings, dass der volle Funktionsumfang erst gekauft werden muss.

arrow_upward share