Startseite News & Trends Biegen statt brechen? Apple meldet Interesse an neuer LCD-Technik an

Biegen statt brechen? Apple meldet Interesse an neuer LCD-Technik an

Biegbares Display
0

Dürfen wir uns künftig auf biegbare LCD-Displays freuen? Die Antwort lautet Ja! „Full Active Flex“ nennt sich die neue Bildschirmtechnologie eines japanischen Unternehmens, die sich durch ein besonderes Merkmal von der Konkurrenz abhebt. Jetzt soll sogar Apple Interesse angemeldet haben.

Das Unternehmen “Japan Displays“ stellte kürzlich seine neueste Technologie vor – ein biegsames Display in LCD-Technik. Damit hebt sich das Unternehmen von der Konkurrenz ab, biegbare Displays sind bisher nur mit OLED-Technik bekannt. Das LCD von Japan Displays ist 5,5 Zoll groß und löst mit 1.080 x 1.920 Pixeln auf und verfügt über eine Pixeldichte von 401 ppi. Das Display zielt schon allein seiner Größe wegen auf den Smartphone-Markt ab, das Unternehmen möchte künftig jedoch auch biegsame Displays für Notebooks anbieten.

Zersplittertes Display
Zersplitterte Displays könnten bald der Vergangenheit angehören.

„Full Active Flex“ – Apple soll Interesse haben

Wie das „Wall Street Journal“ mitteilte, hat Apple bereits Interesse an der Display-Technologie vermeldet. In den diesjährigen iPhone-Modellen wird das Display jedoch noch nicht zu finden sein, da diese mit einem OLED-Display ausgestattet sein sollen und Japan Displays erst im Jahr 2018 seine Serienproduktion starten will. Zumindest könnten zersplitterte Displays dann der Vergangenheit angehören – das Display besteht aus Plastiksubstrat statt Glas und soll damit nicht so leicht brechen, wenn es runterfällt.

iPhone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.