Startseite News & Trends Super Mario Run: Viel Ärger, trotz Download-Rekord

Super Mario Run: Viel Ärger, trotz Download-Rekord

Super Mario Run mit grüner Hand
2

Mit Super Mario Run hat Nintendo direkt in der ersten Veröffentlichungswoche einen Rekord erzielt – 40 Millionen Downloads in vier Tagen! Trotzdem kann Nintendo keinen Erfolg mit der App vermelden.

40 Millionen Downloads in vier Tagen! So viel hat nicht einmal Pokémon Go geschafft – das Trend-Spiel des Sommers 2016 brauchte für 30 Millionen Downloads immerhin zwei Wochen. Trotzdem gibt es seit Veröffentlichung von Super Mario Run fast ausschließlich negative Meldungen über die neue Rekord-App.

Zu wenig für zu viel Geld

Größter Kritikpunkt ist, dass der Spielumfang für eine Download-Gebühr von 9,99 Euro äußerst dürftig ausfällt. Mehr als ein paar wenige Tage ist man mit dem Spiel nicht beschäftigt – wenn überhaupt. Das macht sich auch im App-Store bemerkbar, dort wird das Spiel momentan mit lediglich 2 von 5 Sternen bewertet. Wie das Wall Street Journal mitteilte, fiel sogar die Nintendo-Aktie aufgrund der schlechten Bewertungen. Die ersten drei Level gibt es übrigens gratis, wer danach weiterspielen möchte muss die besagten 9,99 Euro investieren.

Permanente Internet-Verbindung

Weiterer Kritikpunkt ist, dass permanent eine stabile Internet-Verbindung für das Spielen notwendig ist. Diese Information sorgte bereits vorab für viel Kritik. Wer also vorübergehend keinen Empfang hat, kann nicht weiterspielen – dasselbe Problem besteht natürlich bei aufgebrauchtem Datenvolumen. Außerdem fühlen sich auch weiterhin die Android-Nutzer benachteiligt, da sie wohl erst ab 2017 in den Genuss des Games kommen dürfen.

Klingt nach einer Menge Negativschlagzeilen für das japanische Unternehmen. Vielleicht beruhigen sich die Gemüter über Weihnachten wieder etwas.

Vertrag ohne Handy

Kommentare (2)

  1. Scheiß auf android! Es war von anfang klar gewesen, dass es nur für ios-geräte gibt! Also kann es in meinen augen kein kredikpunkt sein kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.