„Nicht im Netz registriert“ – So behebst Du das Problem beim Android-Handy

Bei einem Samsung-Handy erscheint manchmal die Meldung „Nicht im Netz registriert“ auf dem Bildschirm. Telefonieren und Surfen sind dann nicht mehr möglich. Wir zeigen Dir, wie Du das Problem bei Deinem Android-Handy behebst.

Die Meldung taucht bei allen gängigen Samsung-Modellen auf. Die nachfolgenden Lösungsvorschläge helfen Dir also, wenn Du zum Beispiel ein Galaxy S9 oder S10, A6 oder ein ähnliches Gerät des Herstellers hast.

Handy zeigt „Nicht im Netz registriert“ an – Lösungen und Hilfe

Erscheint die Mitteilung auf dem Bildschirm, verbindet sich Dein Gerät nicht mit dem Mobilfunknetz. Leider gibt es keine eindeutige Ursache für die Meldung „Nicht im Netz registriert“. Du musst also die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten durchprobieren, um wieder auf das Mobilfunknetz zuzugreifen:

  • Oft behebst Du den Fehler, indem Du Dein Gerät ausschaltest und nach ein bis zwei Minuten wieder einschaltest.
  • Untersuche, ob der Flugmodus aktiv ist. Schalte diesen gegebenenfalls aus.
  • Ist die SIM-Karte noch aktiv? Möglicherweise ist Dein Mobilfunkvertrag oder der gebuchte Prepaid-Zeitraum ausgelaufen.
  • Ab und an geht auch bei den Mobilfunkanbietern etwas schief. Überprüfe auf der Webseite allestörungen.de, ob es hier Meldungen zu Netzstörungen gibt. Ist dies der Fall, bleibt nicht viel anderes übrig als abzuwarten, bis die Probleme bei Deinem Mobilfunkanbieter behoben sind.
  • Taucht das Problem nur im Ausland auf, aktiviere die Roaming-Funktion bei Deinem Gerät. Überprüfe jedoch vorher, ob Verbindungen im Ausland in Deinem Mobilfunktarif enthalten sind.
  • Stelle sicher, dass die SIM-Karte richtig im Handy eingesetzt ist. Wische gegebenenfalls Staub und andere Verschmutzungen von den Kontakten.
  • In einem WLAN überprüfst Du, ob ein Update für Dein Handy verfügbar ist. Viele Probleme werden durch eine Android-Aktualisierung behoben.
Untersuche Deine Verbindungseinstellungen bei Netzproblemen

Weitere Lösungsmöglichkeiten

Weiterhin überprüfst Du in den Netzwerkeinstellungen, ob hier etwas falsch eingerichtet ist.

  • Öffne hierfür die Einstellungen-App.
  • Rufe im Abschnitt für die Verbindungen den Bereich Mobile Netzwerke auf.
  • Im Netzmodus sollte die automatische Verbindung aktiviert sein.
  • Ist dies der Fall, wechsle den Modus versuchsweise auf eine andere Option und überprüfe, ob Dein Handy sich jetzt im Mobilfunknetz einwählt.
  • Im Abschnitt Netzbetreiber muss zudem der richtige Betreiber für Deinen Mobilfunkvertrag ausgewählt sein.
  • Auch hier veränderst Du die Einstellung versuchsweise, um zu überprüfen, ob sich das Netzproblem so beheben lässt.

Besteht der Fehler immer noch, lege die SIM-Karte in ein anderes Gerät. Wird auch hier die Meldung „Nicht im Netz registriert“ angezeigt, liegt vermutlich ein Fehler mit der SIM-Karte vor. Kontaktiere Deinen Mobilfunkanbieter für einen Austausch oder weitere Hilfe. Falls die SIM-Karte funktioniert, liegt das Problem hingegen am Handy. Hast Du vor kurzem noch normal mit dem Handy im Mobilfunknetz gesurft, überlege, ob Du Einstellungen vorgenommen hast, die den Fehler verursachen. Findest Du keine entsprechenden Änderungen, setzt Du das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück. Vorher sicherst Du Deine Daten durch ein Backup.

Vor allem nach dem Rooten oder Flashen eines Android-Handys treten Probleme auf, wenn Du zum Beispiel eine Firmware installierst, die nicht für Dein Modell optimiert ist. Lässt sich das Problem mit unseren Lösungsvorschlägen nicht beheben, ist Dein Handy möglicherweise beschädigt. Du erfährst bei uns, wo sich das Gerät in Deiner Nähe reparieren lässt.

arrow_upward share