Kontakte auf SIM-Karte speichern – So funktioniert‘s

Möchtest Du Deine Kontakte schnell und unkompliziert von einem Telefon auf ein anderes Gerät übertragen, zeigen wir Dir, wie sich Kontakte auf der SIM-Karte speichern lassen.

Die Übertragung eignet sich zum Beispiel, wenn man ein neues Handy in Betrieb nehmen will, ohne einen existierenden Google-Account anzumelden, sondern ein frisches Konto anlegen möchte. So greifst Du weiterhin auf bekannte Telefonnummern zu, ohne das Smartphone mit einem Online-Konto synchronisieren zu müssen. Wird ein Kontakt, der nur auf der SIM-Karte gespeichert ist, jedoch versehentlich gelöscht, lassen sich die Kontakt-Daten nicht so einfach wiederherstellen.

Android: Kontakte auf SIM-Karte speichern

Um auf einem Android-Handy Kontakte auf der SIM-Karte zu sichern, musst Du zunächst die Kontakte-App öffnen. Gehe dann wie folgt vor:

  1. Tippe auf die drei Balken links oben.
  2. Hier siehst Du bereits, wie viele Kontakte an den verschiedenen Möglichkeiten gesichert sind.
  3. Wähle die Option Verwalten von Kontakten.
  4. Drücke auf Kontakte verschieben.
  5. Wähle nun die Quelle aus, aus der die Telefonnummern auf die SIM verschoben werden sollen.
  6. Es werden nun alle entsprechenden Einträge ausgewählt. Du kannst einzelne Kontakte abwählen, wenn Du die Informationen nicht übertragen möchtest.
  7. Wähle anschließend die SIM-Karte als Zielort aus.
  8. Du siehst nun, wie viele Einträge auf die SIM-Karte übertragen werden. Bestätige die Eingabe mit Verschieben.

Gibt es weitere Quellen, in denen Kontakte gespeichert sind, wiederholst Du den Vorgang wie oben beschrieben. Beachte, dass einige Informationen bei der Übertragung verloren gehen können. Im Menü Verwalten von Kontakten stellst Du zudem ein, dass neue Kontakte zukünftig automatisch auf der SIM-Karte gespeichert werden.

Kontakte auf SIM-Karte speichern: Geht das beim iPhone?

iPhone-Nutzer haben keine Möglichkeit, Kontakte auf die SIM-Karte zu verschieben. Nutzer eines iOS-Geräts müssen die Telefonnummern innerhalb der iCloud mit einer verknüpften Apple-ID verwalten oder auf eine Alternative wie ein Google-Konto oder Outlook für die Kontaktverwaltung zurückgreifen.


Neue SIM-Karte gesucht? Hier findest Du günstige Verträge ohne Handy.


Lediglich mit einem Jailbreak ist es möglich, die Daten auf die SIM-Karte zu übertragen. Bei einem bearbeiteten iPhone helfen Apps wie SIManager. Hier gibt es die Option „Copy iPhone to SIM“, mit der alle Kontakte vom iOS-Gerät auf der SIM-Karte gesichert werden. Lediglich der umgekehrte Weg ist von Apple vorgesehen. In den Einstellungen für Kalender, Kontakte und E-Mail findest Du die Option SIM-Kontakte importieren, um alle Daten auf das iPhone zu übertragen. Die Nummern bleiben auch nach dem Import auf der SIM-Karte gespeichert.

Bei uns findest Du weitere Tipps:

arrow_upward share