Handy-Bildschirm flackert? Das kannst Du tun

In einigen Fällen passiert es, dass der Bildschirm vom Handy flackert. Liegt kein äußerlicher Schaden vor, wird das Flackern oft von Software-Problemen verursacht. Wir geben Dir Tipps und Lösungsvorschläge, damit Dein Handy-Display wieder richtig funktioniert.

Ein unruhiger Bildschirm tritt sowohl bei iPhones als auch bei Android-Smartphones auf. Oft lässt sich das Problem ohne einen teuren Geräte- oder Bildschirmtausch beheben.

Handy-Bildschirm flackert: Lösungen und Hilfe

Zunächst solltest Du das Gehäuse Deines Handys untersuchen. Stelle sicher, dass das Gerät nicht beschädigt ist. Nach einem Sturz oder anderen Gewalteinwirkungen, die den Bildschirm beschädigen, wirst Du um einen Austausch nicht herumkommen. Bist Du Dir sicher, dass das Handy nicht fallengelassen wurde, gibt es Hoffnung bei Display-Störungen.

  • Häufig lassen sich Display-Probleme wie ein Blinken, Flackern oder störende Linien durch ein einfaches System-Update beheben.
  • Stelle daher sicher, dass die neueste Android-Version beziehungsweise das aktuelle iOS-Update installiert ist.
  • Auch ein Geräte-Neustart ist oft ein einfacher Weg, um Probleme zu beheben.
  • Oft hilft es, die automatische Steuerung der Bildschirmhelligkeit auszuschalten. Du findest die Option in den Anzeige-Einstellungen unter Adaptive Helligkeit.
  • Bei einigen Geräten fängt der Bildschirm bei einem niedrigen Akku-Stand an zu flimmern. Schalte den Energiesparmodus aus, um eine automatische Reduzierung der Bildschirmhelligkeit zu verhindern.
  • Eine fehlerhaft programmierte App kann ebenfalls Anzeigeprobleme verursachen. Bei Android untersuchst Du im abgesicherten Modus, ob installierte Anwendungen Fehler auslösen. Lösche die App gegebenenfalls.

Weitere Lösungsvorschläge

Bei Android-Geräten ist oft auch eine falsche Einstellung für ein Bildschirm-Flackern am Handy verantwortlich. Untersuche daher Folgendes:

  1. Steuere die Entwickleroptionen an.
  2. Scrolle herunter bis zum Bereich Hardwarebeschleunigtes Rendering. Bei älteren Android-Handys heißt der Punkt Zeichnung.
  3. Deaktiviere hier die Einstellung für HW-Overlays.
  4. Deaktiviere zudem die Option für Hardwareebenen-Updates.

Helfen die Lösungsvorschläge nicht, solltest Du Dein Gerät zurücksetzen. Bevor Du das die Werkseinstellungen wiederherstellst, setze zunächst nur die Einstellungen zurück. Ist das Problem nicht behoben, resette das Gerät komplett. Beachte, dass hierbei persönliche Daten gelöscht werden. Erstelle daher zuvor ein Backup Deiner Daten. Hilft auch ein Geräte-Reset nicht, liegt voraussichtlich ein Hardware-Schaden vor. In diesem Fall musst Du Dich an den Hersteller oder Verkäufer des Geräts wenden, um eine Reparatur oder einen Austausch zu veranlassen. Wir helfen Dir, einen Reparaturservice in Deiner Nähe zu finden.

arrow_upward share