PDF lässt sich nicht öffnen – Was tun bei Android und iPhone?

Genauso wie am PC schaust Du dir mit Deinem Handy Dokumente und eBooks im PDF-Format an. In einigen Fällen kommt es jedoch vor, dass sich eine PDF nicht öffnen lässt.

Wir zeigen Dir Lösungen, damit Du Deine PDF-Datei wieder auf dem Bildschirm Deines Handys siehst.

PDF öffnet nicht? Lösungen im Überblick

Um Dokumente im „Portable Document Format“ anzuzeigen, benötigst Du eine entsprechende App. Suche also den Google Play Store oder App Store auf, um einen PDF-Reader auf Dein Android-Handy beziehungsweise iPhone herunterzuladen.

  • Ist bereits eine App installiert, liegt vielleicht ein Problem mit der Anwendung vor.
  • Schließe die App und öffne das PDF-Dokument erneut auf Deinem Handy.
  • Auch eine Neuinstallation der Anwendung hilft häufig, Probleme zu beheben.
  • Auf dem Android-Handy löschst Du den Cache und die Daten der PDF-App. Auch hier finden sich manchmal Störungen, die die korrekte Ausführung der App verhindern.

An anderer Stelle zeigen wir Dir, wie Du die Standard-App für bestimmte Dateiformate änderst. So wählst Du einfach verschiedene PDF-Apps aus, die auf Deinem Handy installiert sind und überprüfst, ob sich Dein Dokument mit einer bestimmten Anwendung aufrufen lässt. Auf dem iPhone wechselst Du zum Beispiel von der Apple-eigenen App zum PDF-Reader von Adobe, falls es Probleme beim Aufrufen von PDF-Dateien gibt.

Weitere Lösungsvorschläge

Ist mit Deiner Reader-App alles in Ordnung, liegt möglicherweise ein Problem mit der PDF-Datei vor. Häufig lässt sich ein PDF-Inhalt auf dem Handy nicht öffnen, wenn die Datei unvollständig oder fehlerhaft heruntergeladen wurde. Führe den Download erneut durch und überprüfe, ob der Fehler beim Öffnen immer noch auftritt.

Lässt sich das Problem nicht lösen, hilft häufig ein kompletter Reset deines Handys. Wir zeigen Dir, wie Du Dein Handy richtig zurücksetzt:

Falls Du nicht selber lesen möchtest, erfährst Du bei uns, wie man sich Texte auf dem Handy vorlesen lässt.

arrow_upward share