Google Konto vom Handy löschen: So funktioniert’s

Falls Du Dein altes Android-Handy nicht mehr benötigst, solltest Du zunächst das Google-Konto vom Gerät löschen. Wir erklären Dir, wie das auf Deinen Android-Gerät, zum Beispiel von Samsung oder Huawei, funktioniert.

Wenn Du Dein Smartphone verkaufen willst, solltest Du Dein Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen, damit der Käufer keinen Zugang zu Deinen Daten hat. Wurde Dein Google-Account vor dem Reset nicht entfernt, kann sich der neue Besitzer möglicherweise nicht mit seinem Konto anmelden. Dahinter steckt die „Android Factory Reset Protection“, die 2015 von Google eingeführt wurde.

Beim Versuch, das Android-Gerät einzurichten, erscheint dann die folgende Meldung:

Dieses Gerät wurde zurückgesetzt. Melden Sie sich zum Fortfahren mit einem Google-Konto an, das zuvor auf diesem Gerät synchronisiert wurde.

Die Funktion schützt die privaten Daten nach einem Geräte-Diebstahl. Diebe können ein geklautes Handy nicht mehr einfach auf Werkseinstellungen zurücksetzen und verwenden. Wurde das Konto allerdings nicht vorher manuell gelöscht, kann auch ein neuer Besitzer nach einem Weiterverkauf nicht auf das Gerät zugreifen.

Google Konto beim Android-Smartphone entfernen: Schritt für Schritt

Beachte, dass einige private Daten nach dem Entfernen möglicherweise gelöscht werden. Hierzu gehören Kontaktdaten, Nachrichten, E-Mails und Inhalte aus Apps, die ebenfalls mit dem Google-Konto verknüpft sind. Sichere daher Deine Daten zunächst, bevor Du das Google-Konto vom Handy löschst. So funktioniert es:

  1. Öffne die Einstellungen-App.
  2. Steuere den Abschnitt Konten und Sicherung an.
  3. Wähle hier den Abschnitt Konten.
  4. Suche nach dem Eintrag für das Google-Konto. Diesen findest Du hinter der Google-Mail-Adresse.
  5. Hier wählst Du nun Konto entfernen.
  6. Die folgende Meldung weist noch einmal auf den möglichen Datenverlust hin. Bestätige die Abfrage.
  7. Möglicherweise muss das Google-Passwort eingegeben werden, um den Löschvorgang zu bestätigen.

Das Google-Konto wurde nun vom Handy gelöscht. Damit das Android-Gerät wieder richtig verwendet werden kann, muss man sich mit einem neuen Google-Account anmelden.

Gerät vom Vorbesitzer gesperrt: Kann man das alte Google-Konto entfernen?

Ärgerlich ist es, wenn man ein gebrauchtes Android-Smartphone kauft, bei welchem der Vorbesitzer seinen Google-Account noch nicht abgemeldet hat. Aus Sicherheitsgründen müssen bei der Einrichtung die Google-Daten des noch nicht abgemeldeten Kontos eingegeben werden. Ein Löschen des Kontos ist nicht ohne weiteres möglich. Auch nach dem Zurücksetzen und einem Hard-Reset besteht das Handy auf die Anmeldung mit dem Vorbesitzerkonto. Das kannst Du in so einem Fall tun:

  • Eine legale Methode, um das alte Konto ohne den oben genannten Weg vom Gerät zu entfernen, gibt es nicht.
  • Kontaktiere den Vorbesitzer, damit Du das Handy mit seinen Daten entsperren kannst.
  • Falls der bisherige Nutzer die Daten nicht zur Verfügung stellt, fordere den Verkäufer auf, das Gerät nach der Rücksendung des Geräts zu entsperren.
  • Der ehemalige Besitzer kann das Handy auch über die Geräteübersicht in seinem Google-Konto entfernen.
  • Stellt sich der Verkäufer bei einer Freischaltung quer, kontaktiere den Anbieter der Verkaufsplattform, falls Du das Handy über einen Anbieter wie eBay gekauft hast.
  • Kannst Du Dich per Rechnung als rechtmäßiger Besitzer des Handys ausweisen, hilft Dir möglicherweise auch der Hersteller oder ein Servicepartner bei der Entsperrung des Geräts. Beachte, dass bei der Reaktivierung Kosten anfallen können.
arrow_upward share