Gesichter verändern: Die 3 besten Masken-Apps für Android und iOS

Sind Dir Deine Selfies zu langweilig oder möchtest Du Deinen Freunden einen Streich spielen, helfen Dir zahlreiche Apps, Dein Gesicht auf Fotos zu verändern. Doch welche der Masken-Apps taugt etwas? Wir haben uns den Google Play Store und App Store genauer angeschaut und zeigen Dir drei gute Apps, mit denen sich Gesichter verschönern lassen.

Die vorgestellten Apps sind mit ihren Grundfunktionen kostenlos. Umfangreiche Kenntnisse in der Bildbearbeitung benötigst Du mit den richtigen Apps nicht.

FaceApp – Die Feine

Möchtest Du Dein Gesicht aufhübschen, ist FaceTune2 die passende App für Dich. Hast Du ein Foto geladen, nimmst Du verschiedene Korrekturen vor, um Dir nachträglich ein Make-Up aufzutragen, die Gesichtsform zu verändern oder Dir einen Bart zu verpassen.

facetune2

Mit einem Knopfdruck lässt Du daneben Dein Gesicht um Jahre altern oder überprüfst, wie Du mit Brille aussehen würdest. Die App erkennt Gesichtspartien automatisch und führt alle Änderungen direkt auf den erkannten Stellen durch. Einige Filter sind nur in der kostenpflichtigen Pro-Version verfügbar.

Vor- und Nachteile

  • Automatische Gesichtserkennung
  • Viele Möglichkeiten zur Gesichtsänderung
  • Einige Features nur in Pro-Version verfügbar

Hübsche jetzt Deine Selfies auf:

Google Play Button

 

App Store Button

B612: Beauty & Filter Camera – Die Verrückte

B612 liefert Dir viele schöne, witzige und verrückte Sticker und Filter für Deine Porträt-Aufnahmen. Auch diese App erkennt Dein Gesicht automatisch und stattet es direkt nach der Auswahl mit Deinem gewünschten Effekt aus. Dabei führst Du entweder kleine Schönheitskorrekturen Deiner Gesichtspartien durch oder wirfst einen der vielen Filter auf Dein Konterfei.

b612-face

Mit der App stellst Du zudem den Farbton und die -temperatur auf Fotos ein. Deine Aufnahmen speicherst Du entweder auf dem Handy oder teilst sie direkt über B612 mit Freunden über die gängigen Social-Apps wie Twitter, Facebook oder Instagram. Hinter der App stehen die Entwickler der Messaging-App LINE.

Vor- und Nachteile

  • Viele witzige Effekte
  • Kostenlos und ohne Werbung
  • Auf den ersten Blick etwas unübersichtlich

Witzige Filter für Dein Gesicht mit B612:

Google Play Button

 

App Store Button

Snapchat – Die Umfangreiche

Snapchat gehört zu den Vorreitern unter den Apps, mit denen man Gesichter mit verschiedenen Effekten ausstattet. Um die App zu benutzen, benötigst Du einen Account im sozialen Netzwerk. Die Social-Optionen musst Du aber nicht verwenden, wenn Du lediglich Selfies aufhübschen möchtest. In der Kamera-Ansicht tippst Du auf Deinen Kopf, um die verschiedenen Linsen aufzurufen. Wische nach links oder rechts, um Dein Gesicht mit dem gewählten Filter zu verändern. Einige Masken sind nur zeitlich beschränkt verfügbar.

snapchat

Ist das Bild einmal erstellt, speicherst Du es mit dem entsprechenden Button auf Deinem Handy. Neben den Kamera-Features liefert Snapchat viele weitere Funktionen, darunter die Snap-Map, über die Du den Standort Deiner Freunde siehst, Chat-Funktionen sowie Storys anderer Snapchat-Nutzer.

Vor- und Nachteile

  • Viele wechselnde Filter
  • Große Community
  • Social-Media-Funktionen sind nicht für jeden etwas

Jetzt los snapchatten:

Google Play Button

 

App Store Button

Fazit – Unser Testergebnis

Möchtest Du Dein Gesicht mehr oder weniger realistisch verändern und zum Beispiel überprüfen, wie Du mit Bart, Brille oder im anderen Geschlecht aussehen würdest, ist FaceApp die passende Anwendung für Dich. Die Foto-App kommt ohne überflüssige Filter aus und ist sehr einfach zu bedienen. Möchtest Du es hingegen ausgeflippter haben, sind B612 und Snapchat die richtige Wahl. Snapchat liefert dabei eine etwas umfangreichere Auswahl an Optionen, ist aber aufgrund der Social-Media-Funktionen nicht für jeden Nutzer etwas. B612 bietet ebenfalls viele Effekte für „Gesichtsoperationen“ am Handy, wirkt auf den ersten Blick aber etwas unübersichtlich.

arrow_upward share