Apple Watch mit Alexa steuern – So funktioniert’s

Auf einer Apple Watch lässt sich für gewöhnlich die Sprachassistenz Siri ansprechen. Alexa ist auf der Smartwatch noch nicht eingezogen. Über einen Umweg gelingt Dir die Steuerung mit der Amazon-KI auf Deiner Apple-Uhr trotzdem.

Obwohl Alexa eigentlich nicht auf der Apple Watch zu Hause ist, kannst Du Amazons Sprachassistenz auf Deine smarte Uhr holen und so per Sprachsteuerung durch Menüs und Co. navigieren. Dafür ist ein kleiner Umweg und die Installation einer separaten App namens Voice in a Can notwendig. Wir erklären Dir jede Einstellung Schritt für Schritt.

Hinweis: Beachte, dass es für den App-Umweg keinen offiziellen Support von Apple oder Amazon gibt. Falls Du also Schwierigkeiten beim Einrichten oder innerhalb der Anwendung hast, melde Dich beim Support von Voice in a Can oder hinterlasse uns einen Kommentar.

Apple Watch mit Alexa koppeln per App

Bei Voice in a Can handelt es sich um eine Watch-App. Du benötigst also kein iPhone oder iPad, um die Anwendung einzurichten. Außerdem lässt sich das Mini-Programm dann direkt vom Ziffernblatt starten.

  1. Drücke auf die Seitentaste Deiner Apple Watch (auch Digital Crown genannt), um den Home-Bildschirm aufzurufen.
  2. Tippe auf App Store und danach auf Suchen.
  3. Gib Voice in a Can ein und wähle die App aus.
  4. Mit einem Fingertipp auf den Preis startest Du den Download und die Installation.
  5. Möglicherweise fordert Dich Deine Apple Watch auf, doppelt auf die Seitentaste zu drücken, um die App zu installieren.

Hinweis: Voice in a Can kostet 2,29 Euro. Der Entwickler verweist außerdem darauf, dass die Anwendung am besten funktioniert, wenn das iPhone oder iPad nicht in der Nähe ist, weil sie dann automatisch per WLAN oder LTE mit Alexa kommuniziert und nicht über das Smartphone.

Alexa Apple Watch

Alexa meets Apple Watch – Das sind die Einschränkungen

Apple schränkt die Zugriffsrechte von Watch-Apps ein, deshalb ist die Sprachsteuerung über Alexa und Voice in a Can nur eingeschränkt möglich. Anrufe lassen sich nicht tätigen und auch das Musikabspielen funktioniert per Alexa nicht. Was jedoch durchaus möglich ist, ist die Anbindung von Smart-Home-Geräten – auch, wenn sie nicht mit dem Apple HomeKit kompatibel sind.

arrow_upward share