Android: Unerwünschte Popup-Werbung entfernen – So funktioniert‘s

„Herzlichen Glückwunsch, schon wieder ein iPhone gewonnen!“ – auch auf dem Smartphone tauchen solche Meldungen immer wieder auf dem Bildschirm auf. Erscheint ein Popup plötzlich auf Deinem Handy-Bildschirm, hast Du nichts gewonnen, sondern lediglich eine lästige Werbebotschaft auf dem Bildschirm.

In dreisten Fällen blockieren Meldungen dieser Art Deinen Browser oder sogar Dein Handy. Wir zeigen Dir, wie Du die störenden Popups auf Deinem Android-Handy entfernst und nicht in die Malware- oder Abofalle tappst.

Popups und Werbung auf dem Home-Screen blockieren

Meist tauchen Meldungen dieser Art vermeintlich aus dem Nichts auf. Nervige Varianten blockieren Tastatur-Eingaben oder spielen Töne auf Deinem Handy ab. Nach dem Schließen erscheinen lästige Popups automatisch immer wieder neu, auch wenn man gar keine Eingaben am Handy macht. Noch schlimmere Einblendungen lassen Dich teure Abos abschließen. Im Normalfall werden diese Einblendungen durch Werbenetzwerke, die auf Webseiten eingebunden sind, oder infizierte Apps aufgerufen. So passiert es häufig, dass sich die Pop-Ups nach dem Besuch einer eigentlich vertrauenswürdigen Webseite zeigen.

So wirst Du die nervigen Einblendungen los:

  1. Meist erscheint die Werbeeinblendung automatisch, wenn im Hintergrund noch eine Internetseite, über die die Nachricht eingeschleust wird, geöffnet ist. Schließe daher alle Tabs in der Browser-App. Ist das nicht möglich, beende den Browser komplett.
  2. Lösche zudem den Cache Deines Handys.
  3. Steuere die Einstellungen Deiner Browser-App an. In den Datenschutz-Einstellungen löschst Du die Cookies. Die Option versteckt sich bei einigen Browsern in den Einstellungen für persönliche Daten.
  4. Verwendest Du mehrere Browser-Apps auf dem Handy, musst Du die Einstellungen für jede App separat löschen.

So wirst Du störende Malware wieder los

Störende Werbe-Popups werden auch von infizierten Apps hervorgerufen. Überprüfe, ob Du zuletzt eine verdächtige Anwendung installiert hast und beende oder lösche diese App. Um die Installation von Malware oder werbeverseuchten Apps einzudämmen, solltest Du nur Anwendungen aus bekannten Quellen als APK installieren und in der Regel auf die offiziellen App-Stores zurückgreifen. Leider lässt es sich aber nicht komplett vermeiden, dass auch im Google Play Store infizierte Apps zu finden sind.

Um störende Apps aufzuspüren, die zum Beispiel Werbung auf Deinem Homescreen ausspielen, nutze die Anwendung Popup Ad Detector. Beim nächsten automatischen Auftauchen der Werbung schlägt der Detektor an. So löschst Du den Übeltäter ohne langes Suchen vom Handy.

Viele aggressive Werbe-Popups sind auf den ersten Blick gar nicht als Werbung erkennbar, sondern tarnen sich als Falschmeldungen über Probleme auf dem Handy. Erscheint plötzlich eine Warnung auf dem Bildschirm, die Dich auf Sicherheitsprobleme, einen Virus oder andere Störungen auf dem Handy hinweist, solltest Du skeptisch sein. Häufig verleiten Dich solche angeblichen Sicherheitswarnungen dazu, eine teure App zu installieren oder ein angebliches Sicherheits-Abo abzuschließen, ohne dass ein Problem mit Deinem Gerät vorliegt.

Du erkennst solche Fake-Warnungen oft an holprigen Ausdrücken oder Rechtschreibfehlern. Ignoriere solche Warnungen und verwende stattdessen eine vertrauenswürdige Sicherheits-App, um richtige Störungen mit Deinem Handy zu ermitteln.

Als letzten Ausweg, um störende Werbe-Popups und Malware auf dem Handy loszuwerden, setzt Du Dein Gerät auf die Werkseinstellungen zurück.

arrow_upward share