YouTube-Video per WhatsApp versenden – So funktioniert‘s

Hast Du einen witzigen Clip oder einen guten Song bei YouTube gefunden, verschickst Du das Video ganz einfach an Deine Freunde per WhatsApp. Das funktioniert auch ohne Link.

Das YouTube-Video muss man für den Versand über WhatsApp nicht umwandeln. Die Inhalte lassen sich direkt aus der App mit Freunden teilen.

So verschickst Du das Video per WhatsApp

So teilst Du ein YouTube-Video in einem WhatsApp-Chat oder einer Gruppe:

  1. Öffne den entsprechenden Inhalt in der YouTube-App.
  2. Unterhalb des Videofensters findest Du einen nach rechts geschwungenen Pfeil, den Teilen-Button.
  3. Einmal gedrückt, suchst Du eine App aus, über die Du das aktuelle Video teilen möchtest. Drücke auf das WhatsApp-Icon.
  4. Deine Kontaktliste im Messenger öffnet sich. Wähle einen oder mehrere WhatsApp-Nutzer aus.

Öffnet der Empfänger das WhatsApp-Video, wird es direkt im Chat abgespielt. WhatsApp wird also nicht verlassen. Stattdessen chattet ihr einfach weiter, während Dein Kontakt sich das von Dir verschickte YouTube-Video im Fenster ansieht.

YouTube-Links in WhatsApp umwandeln

Mit den Fingern lässt sich das Videofenster vergrößern oder verkleinern. Drückst Du auf das Viereck-Symbol, wird das Video im Vollbildmodus abgespielt. Über das YouTube-Logo wird man zur YouTube-App weitergeleitet, um dort zum Beispiel Kommentare und Empfehlungen zum Inhalt anzusehen. Mit dem Pfeil rechts im Chatfenster leitest Du das Video aus dem Chat an Kontakte weiter.

Auch ohne YouTube-App auf Deinem Handy verschickst Du Videos an Deine WhatsApp-Freunde. Den Inhalt teilst Du einfach per Link. Hast Du die URL zu einem YouTube-Clip, fügst Du diese einfach in das Textfeld bei WhatsApp ein. Der Messenger erkennt automatisch, dass es sich um ein YouTube-Video handelt- Der Link-Text wird umgewandelt. In der Vorschau erscheinen das Thumbnail sowie der Titel. Auch beim Teilen per Link schaut der Empfänger den Inhalt direkt in WhatsApp an, um parallel weiterzuchatten.

YouTube-Video als WhatsApp-Status?

Einige Nutzer laden YouTube-Videos herunter, um es dann als Status zu verwenden. Dies empfiehlt sich jedoch nur für selbst erstellte Videos. Andernfalls begeht man eine Copyright-Verletzung. Der Download von Videos aus YouTube, um sie per WhatsApp als Datei zu versenden, verstößt zudem gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform.


Auch spannend: Das ist die Altersbeschränkung bei YouTube

arrow_upward share