WLAN-Call mit dem iPhone - So funktioniert's

Dein iPhone hat keinen Empfang, Du möchtest aber trotzdem telefonieren? Apple hat glücklicherweise eine Funktion in seinen Top-Geräten eingebaut, mit der Du auch ganz einfach über das WLAN telefonieren kannst. Wir erklären Dir, wie es mit dem WLAN-Call klappt.

Wer einen wichtigen Anruf erwartet, ärgert sich besonders darüber wenn er kein Netz hat. Mit einem iPhone ist das allerdings gar kein Problem. Denn Apple ermöglicht mit seinen Geräten auch WLAN-Telefonie. So kannst Du Freunde und Bekannte anrufen, wenn Du selbst kein Netz hast und bleibt erreichbar.

WLAN-Anrufe werden auch als VoWIFI bezeichnet. Das ist die Abkürzung für Voice over WIFI. Dies ist ein Service Deines Providers, der einen Sprachanruf über das WLAN-Netz bereitstellt. Es funktioniert ähnlich wie Voice over LTE, kurz VoLTE, bei dem die Nutzer über das LTE-Netz telefonieren. Während bei VoLTE die Geschwindigkeit meist an wenigen Kbit/s des Datenvolumens hängt, stehen bei VoWIFI meist viele Mbit/s zur Verfügung, was eine bessere Tonqualität im Call zur Folge hat.

WLAN-Call mit einem iPhone – Voraussetzungen

Einige Voraussetzungen müssen dafür allerdings erfüllt sein: Du brauchst ein iPhone 5c oder ein neueres Gerät. Außerdem sollte die neueste Software-Version installiert und eine stabile WLAN-Verbindung vorhanden sein.

So aktivierst Du die WLAN-Telefonie

Um die WLAN-Telefonie zu aktivieren, musst Du wie folgt vorgehen:

  1. Öffne die Einstellungen Deines iPhones.
  2. Wähle dort Telefon und WLAN-Anrufe aus.
  3. Schiebe den Regler nach rechts, um WLAN-Anrufe auf iPhone zu aktivieren.

Achtung: Es kann vorkommen, dass Du eine Adresse für Rettungsdienste hinterlegen musst, da die Option auch für Notrufe gedacht ist. Ist die Option aktiviert, wird hinter dem Netzbetreibernamen das WLAN-Zeichen angezeigt.

WLAN-Telefonie kein Empfang

Auf der Suche nach gutem Empfang?

WLAN-Telefonie eignet sich besonders als Empfangsverstärker. Wenn Du in einem Gebäude mit dicken Betonwänden bist, ist das Netz für gewöhnlich sehr schlecht. Mit dem Feature kannst Du den Empfang deutlich verstärken. Damit bist Du nicht nur besser erreichbar, sondern steigerst auch die Gesprächsqualität und die Rufaufbauzeiten verkürzen sich. Zudem kannst Du WLAN-Calls auch im Ausland nutzen und so Roaming-Kosten sparen.

WLAN-Call mit dem iPad

iPhone

Wer das Feature nicht nur auf seinem Smartphone nutzen möchte, sondern auch auf einem iPad, der kann beide Geräte ganz einfach verbinden. Dazu müssen sie mit derselben AppleID in FaceTime und der iCloud angemeldet sein. Zuerst musst Du dazu wie beschrieben die WLAN-Anrufe an Deinem iPhone aktivieren und dann Auf anderen Geräten auswählen. Nun kannst Du ein anderes Gerät hinzufügen, indem Du hier die WIFI-Anrufe aktivierst. Gehe dafür so vor:

  1. Öffne die Einstellungen Deines iPads.
  2. Wähle FaceTime und tippe auf Anrufe vom iPhone.
  3. Tippe auf Für WLAN-Anrufe erweitern.
  4. Nun musst Du einen sechsstelligen Code auf Deinem iPhone eingeben und mit Erlauben bestätigen.

Alles hängt vom Provider ab

Damit der WLAN-Call funktioniert, muss Dein Mobilfunkanbieter WLAN-Anrufe unterstützen. Sowohl Vodafone als auch Telefónica und die Deutsche Telekom, mit ihrem Magenta-Angebot, unterstützen das Feature. Allerdings ist der WLAN-Call nicht immer direkt im Tarif enthalten und muss als neue Tarifoption dazu gebucht werden. Ob das auch bei Dir der Fall ist, kannst Du bei Deinem Provider erfragen. Wenn Du das Mobilfunknetz eines kleineren Mobilfunk-Anbieters, wie zum Beispiel Fonic, nutzt, solltest Du ebenfalls nachfragen, ob die WIFI-Calling unterstützt wird.

Du bist stolzer Besitzer eines Android-Handys? In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie WLAN-Telefonie bei Android funktioniert.

Apple-Banner
arrow_upward share