Handy als WLAN-Hotspot – So funktioniert’s mit iOS und Android

Richtest Du Dein Handy als WLAN-Hotspot ein, lässt sich die Internetverbindung mit anderen Geräten in Deiner Nähe teilen. So leitest Du zum Beispiel Deine mobile Datenverbindung an Deinen Laptop oder ein Tablet unterwegs weiter.

Wir zeigen Dir, wie Du einen WLAN-Hotspot mit Deinem iPhone und Android-Handy einrichtest und was Du dabei beachten solltest.

WLAN-Hotspot: So geht’s mit iPhone

Am einfachsten nutzt Du Dein Handy als WLAN-Hotspot, indem Du die Mobilfunkverbindung per Tethering zur Verfügung stellst. Dein Handy erzeugt so ein eigenes WLAN, über das andere Geräte auf die Datenverbindung zugreifen. So funktioniert es beim iPhone:

  1. Öffne die Einstellungen-App.
  2. Steuere die Option Persönlicher Hotspot an.
  3. Aktiviere die Einstellung.
  4. Der Hotspot ist nun eingerichtet.
  5. Andere Geräte verbinden sich mit dem iPhone-Hotspot wie mit einem normalen WLAN-Netzwerk. Es muss also in den eigenen Verbindungseinstellungen nach Deinem iPhone gesucht und sich mit dem vorgegebenen Passwort angemeldet werden.

WLAN-Hotspot bei Android einrichten

Auch bei Android lassen sich mobile Daten mit anderen Geräten teilen.Je nach Hersteller unterscheiden sich die Menübezeichnungen, der Weg ist allerdings meistens gleich. So richtest Du den Hotspot bei Samsung und Co. ein.:

  1. Öffne die Geräte-Einstellungen.
  2. Rufe den Abschnitt Verbindungen auf.
  3. Hier findest Du die Option Mobile Hotspot und Tethering.
  4. Aktiviere den Regler bei Mobile Hotspot, um die mobilen Daten per WLAN weiterzuleiten.
  5. Optional vergibst Du einen Namen für das Netzwerk.
  6. Einmal eingeschaltet, greifen Geräte in Deiner Nähe per WLAN-Adapter auf die Internetverbindung Deines Handys zu.

Alternativ lässt sich der Hotspot auch per Bluetooth einrichten. In diesem Fall wird kein WLAN-Empfänger benötigt, allerdings ist die Datenübertragung instabiler und langsamer. Zudem ist die Verbindungs-Reichweite bei Bluetooth kürzer als bei der WLAN-Option. Lassen sich die Geräte per USB-Kabel verbinden, leitest Du das Internetsignal auch per Kabel weiter.

Beim Teilen Deiner mobilen Daten über den WLAN-Hotspot solltest Du natürlich den Verbrauch im Auge behalten, um ein möglicherweise begrenztes Datenvolumen nicht zu erschöpfen. Bei uns findest Du interessante SIM-only-Tarife, falls Du mehr monatliches Datenvolumen benötigst. Darüber hinaus wird der Akku durch das Weiterleiten der Internetverbindung strapaziert. Zu lange sollte der Hotspot also nicht aufrechterhalten werden, damit Deinem Handy der Saft nicht ausgeht. Beachte, dass die Hotspot-Funktion nicht in allen Mobilfunktarifen möglich ist.

Wir zeigen Dir auch, wie Du Dein Handy als WLAN-Repeater einsetzt.

arrow_upward share