SAR-Wert: So viel Strahlung geht von Handys aus

Hersteller müssen zu ihren Smartphones den sogenannten SAR-Wert aufführen. Dieser gibt die Handystrahlung an. Wir verraten Dir, was es damit auf sich hat und wie strahlungsarm bzw. strahlungsstark die aktuellen Top-Modelle von Apple, Samsung und Huawei sind.

Unter Handystrahlung versteht man elektromagnetischen Felder, die zum Versenden von Sprache und Daten genutzt werden. Sie erzeugen Energie, von der ein kleiner Teil abstrahlt und von der Umgebung aufgenommen wird. Die Strahlung, die zum Beispiel Dein Kopf beim Telefonieren aufnimmt, ist als „spezifische Absorptionsrate“, kurz SAR, angegeben.

Die International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP) hat einen Wert festgelegt, den Smartphones und andere Geräte nicht überschreiten dürfen. Der SAR-Wert soll bei Handys nicht mehr als zwei Watt pro Kilogramm betragen. Liegt die Strahlenbelastung eines Smartphones darüber, darf es in Europa nicht verkauft werden.

Das Bundesamt für Strahlenschutz erhebt regelmäßig die SAR-Werte von Smartphones, die auf dem deutschen Markt verfügbar sind. Wir haben uns genauer umgesehen und in den unten aufgeführten Tabellen die SAR-Wert von aktuellen Top-Modellen für Dich aufgelistet.

SAR-Werte bei Apple-iPhones

Modell SAR-Wert (am Kopf)
iPhone 11 0,95
iPhone 11 Pro 0,99
iPhone 11 Pro Max 0,95
iPhone Xr 0,99
iPhone Xs 0,99
iPhone Xs Max 0,99
iPhone X 0,92
iPhone 8 1.32
iPhone 8 Plus 0,99
iPhone 7 1,38

 

SAR-Werte bei Samsung-Handys

Modell SAR-Wert (am Kopf)
Samsung Galaxy Note 10 0,209
Samsung Galaxy Note 10 Plus 0,187
Samsung Galaxy S10 0,48
Samsung Galaxy S10 Plus 0,52
Samsung Galaxy S10e 0,58
Samsung Galaxy A80 0,22
Samsung Galaxy A70 0,949
Samsung Galaxy A50 0,27
Samsung Galaxy A40 0,49
Samsung Galaxy A20e 0,498
Samsung Galaxy S9 0,369
Samsung Galaxy S9 Plus 0,294
Samsung Galaxy Note 9 0,381

 

SAR-Werte bei Huawei-Modellen

Modell SAR-Wert (am Kopf)
Huawei P30 0,33
Huawei P30 Pro 0,64
Huawei P30 lite 0,7
Huawei Mate 20 0,44
Huawei Mate 20 Pro 0,4
Huawei Mate 20 lite 0,46
Huawei P Smart 2019 0,83
Huawei P20 lite 0,75

 

SAR-Werte von Handys weiterer Hersteller

OnePlus

Modell SAR-Wert (am Kopf)
OnePlus 7 Pro 1,2
OnePlus 7 1,17
OnePlus 6T 1,55

 

Xiaomi

Modell SAR-Wert (am Kopf)
Xiaomi Mi 9T 1,341
Xiaomi 9 1,39
Xiaomi Mi 9 Lite 1,42
Xiaomi Mi Mix 3 1,448
Xiaomi Mi Mix 2 0,39

 

Google

Modell SAR-Wert (am Kopf)
Google Pixel 4 1,19
Google Pixel 4 XL 1,17
Google Pixel 3a 0,79
Google Pixel 3a XL 1,17
Google Pixel 3 1,33
Google Pixel 3 XL 1,39

 

Honor

Modell SAR-Wert (am Kopf)
Honor View 20 0,89
Honor 20 0,84
Honor 20 Pro 0,83
Honor 20 Lite 0,61
Honor 10 Lite 0,6
Honor 8X 0,81

SAR-Wert FAQs: Wichtige Fragen zur Handystrahlung

Was ist ein guter SAR-Wert?


Grundsätzlich gilt: Je weniger Handystrahlung, desto besser. Die Maximalgrenze liegt innerhalb Europas bei 2 W/kg, weist ein Gerät einen höheren Wert auf. Dementsprechend versuchen Hersteller die SAR-Messwerte ihrer Handys weiter zu reduzieren. Hervorzuheben sind hier insbesondere die Smartphones von Marktführer Samsung, die besonders strahlungsarm sind. In unserer Bestenliste zum Thema Handys mit niedrigem SAR-Wert findest Du die Geräte, von denen am wenigstens Strahlung ausgeht.

 

Schon gewusst? Strahlungsarme Mobilfunk-Geräte werden mit dem Gütesiegel Blauer Engel ausgezeichnet. Dieses Siegel bekommen nur Geräte, deren SAR-Wert bei unter 0,6 Watt pro Kilogramm liegt. Laut BfS könnten insgesamt 58 Prozent aller Handys und Smartphones mit dem Siegel ausgezeichnet werden.

Welcher SAR-Wert ist schädlich?


SAR-Werte werden von Experten häufig diskutiert. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt einen Grenzwert von 2,0 W/kg. Denn laut dem Bundesamt für Strahlenforschung gibt es unterhalb dieses Wertes keine wissenschaftlichen Beweise für eine gesundheitliche Beeinträchtigung.

Warum ist der SAR-Wert am Körper höher als am Kopf?


Hältst Du das Smartphone an Deinen Kopf, geht ein großer Teil der Strahlung diesem vorbei, sodass der SAR-Wert dort deutlich geringer ausfällt. Der gesamte Körper hingegen hat eine größere Ausdehnung und wird dementsprechend öfter von der Strahlung getroffen.

Wie wird der SAR-Wert gemessen?


Bei der Messung des SAR-Werts wird das entsprechend Mobilfunkgerät mit maximaler Sendeleistung an einer Nachbildung des menschlichen Kopfes gehalten. Das Kopfmodell ist mit einer Flüssigkeit gefüllt, die ähnliche elektrische Merkmale aufweist wie das menschliche Gehirngewebe. Daraufhin wird im Modell die elektrische Feldstärke gemessen: Ein Roboter steuert dabei hochempfindliche Sonden, die die Feldstärkeverteilung messen. Im nächsten Schritt wird unter Verwendung der elektrischen Leitfähigkeit und der Massedichte der lokale SAR-Wert errechnet.

SAR-Wert im Flugmodus


Aktivierst Du den Flugmodus, wird die Strahlung Deines Handys stark reduziert. Denn durch die Deaktivierung der Senderantenne, WLAN, Bluetooth und anderen Drahtlosverbindungen, wählt das Smartphone sich aus dem Mobilfunknetz heraus und Strahlen werden weitestgehend unterbunden. Jedoch ist das Gerät trotz allem nicht komplett frei von Strahlung, da weiterhin eine elektromagnetische Energie erzeugt wird, wenn auch in geringerer Menge.

arrow_upward share