Rufumleitung bei Android und iPhone einrichten – So funktioniert’s

Sowohl bei iPhones als auch bei Android-Handys lässt sich eine Rufumleitung einrichten. Eingehende Anrufe werden so an eine gewünschte Nummer weitergeleitet. Wir zeigen, wie Du die Einstellung unter Android und iOS vornimmst.

Die Weiterleitung von Anrufen ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Du zeitweise keine Anrufe entgegennehmen kannst und jemand anderes Deine Gespräche übernehmen soll oder wenn Du zwei Handys mit je unterschiedlichen SIM-Karten verwendest.

Rufumleitung bei Android

So richtest Du die Rufumleitung bei Android ein:

  1. Öffne die Telefon-App.
  2. Drücke auf die drei Punkte rechts oben.
  3. Rufe die Einstellungen auf.
  4. Wähle die Option Zusatzdienste.
  5. Hier findest Du die Funktion Rufumleitung.

Für Sprach- und Videoanrufe nimmst Du separat Einstellungen vor. Dabei entscheidest Du, wie Rufumleitung funktionieren soll: So lässt Du

  • alle Anrufe
  • Anrufe, die Du wegdrückst
  • Anrufe, bei denen Dein Telefon besetzt
  • oder nicht erreichbar ist,

an eine neue Nummer weiterleiten. Stelle die entsprechende Nummer ein, an die der Kontakt gelangen soll. Standardmäßig ist hier die Mailbox-Nummer eingetragen.

Die Einstellung funktioniert bei den meisten Android-Modellen, zum Beispiel dem Samsung Galaxy S8 oder Galaxy S10.

Einstellung für iPhone

Auch am iPhone richtest Du eine Rufumleitung ein:

  1. Öffne die Einstellungen-App.
  2. Rufe die Telefon-Einstellungen auf.
  3. Hier findest Du die Option Rufweiterleitung.
  4. Aktiviere die Funktion und gib die Zielnummer ein, bei der zukünftige Anrufer beim Wählen Deiner Handynummer landen sollen.

Auf dem gleichen Weg deaktivierst Du die Weiterleitung auch wieder, damit Dich Deine Kontakte wie gewohnt erreichen.

Rufumleitung schnell per Code einstellen

Alternativ lässt sich die Weiterleitung auch per Code aktivieren. Das funktioniert sowohl unter Android als auch unter iOS. So musst Du nicht lange in den Einstellungen suchen, sondern gibst den Code über die Telefon-App per Tastatur ein. Die Codes funktionieren bei den meisten Handys und Mobilfunkanbietern wie Telekom oder Vodafone:

  • Umleitung für alle Anrufe: **21*ZIELNUMMER# (Ausschalten mit ##21#)
  • Umleitung, falls nicht erreichbar: **62*ZIELNUMMER# (Ausschalten mit ##62#)
  • Umleitung, falls besetzt: **67*ZIELNUMMER# (Ausschalten mit ##67#)
  • Umleitung nach bestimmter Klingelzeit: **61*TELEFONNUMMER**ZEIT# (Zeit in Sekunden; Ausschalten mit ##61#)

Zum Ausschalten gibst Du einfach den entsprechenden Code in Klammern ein. Tippst Du dort anstelle des ersten # ein *, überprüfst Du, ob den Status der Einstellung. Willst Du also etwa wissen, ob die Rufumleitung für besetzte Anrufe aktiviert ist, tippe den Code *#67#. Bei der Telefonnummer gibst Du den Ländercode mit ein. Anstelle der führenden 0 steht hier also +49 für Telefonnummern in Deutschland.

Ähnliche Tipps:

arrow_upward share