Handy schneller laden – Diese Tricks helfen

Der Akku Deines Handys neigt sich dem Ende zu und Du musst dringend los zu einer wichtigen Verabredung oder einen Zug erwischen? Jetzt heißt es, keine Zeit zu verlieren. Mit ein paar kleinen Tricks lässt Du Dein Handy schneller laden. Alles dazu liest Du hier.

Die aktuellen Flaggschiff-Modelle der Smartphone-Hersteller überzeugen durch immer größere Akkukapazität und Laufleistung. Ebenso wichtig ist ein schnelles Aufladen der Riesen-Akkus. Wie Du Dein Handy schneller laden kannst, zeigen wir Dir hier.

Handy schneller laden

Schalte das Handy aus: Dein Handy lädt schneller, wenn es beim Aufladen nicht parallel genutzt wird. So kann es sich voll auf das Laden konzentrieren und verbraucht nicht direkt während des Ladevorgangs bereits Energie. Noch effizienter ist es, wenn der Flugmodus aktiviert ist und am schnellsten geht das Aufladen des Akkus, wenn das Smartphone komplett ausgeschaltet ist.

Originalnetzteil verwenden: Im besten Fall solltest Du immer auf das originale Ladekabel Deines Herstellers und die entsprechenden Schnellladenetzteile zurückgreifen. Je nach Hersteller werden mitunter unterschiedliche Schnellladetechnologien angewendet, sodass Du immer darauf achten solltest, dass Netzteil und Smartphone kompatibel sind. Je höher die Wattzahl des Ladegerätes ist, desto schneller ist der Ladevorgang. In einigen Fällen kannst Du auch ein stärkeres Fast-Charging-Netzteil zusätzlich beim Hersteller erwerben.

Mit Kabel laden: Einige Smartphones können neben der kabelgebundenen Variante ebenfalls kabellos geladen werden. Wenn es schnell gehen soll, greife auf das Laden via Kabel und Netzteil zurück, da das kabellose Laden aktuell noch ein wenig langsamer ist. Bei gleicher Wattzahl fallen die Unterschiede allerdings nur sehr gering aus.

Akku schonen: Smartphone-Akkus verlieren mit der Zeit an Kapazität. Damit dies solange wie möglich hinausgezögert wird, solltest Du die Batterie schonen. Optimal ist, wenn der Akkustand immer zwischen 30 und 80 Prozent liegt. Auch solltest Du das Handy nicht durchgängig am Ladekabel hängen lassen. Durch das Nutzen der Schnellladefunktion wird die Akkuleistung zusätzlich stärker beansprucht. Hast Du genug Zeit, greife gelegentlich auf langsameres Laden zurück, um Deinen Akku zu schonen. Bei Android-Geräten deaktivierst Du die Funktion des Schnellladens wie folgt:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Scrolle zum Menüpunkt Gerätewartung.
  3. Tippe auf Akku und anschließend auf Aufladen.
  4. Schiebe den Regler neben Schnellladen nach links, um die Funktion zu deaktivieren.
Schnellladen deaktivieren Android

Schnellladen schadet dem Handy nicht

Hingegen der Annahme, schadet das Schnellladen Deinem Smartphone nicht. Zu Beginn des Schnellladeprozesses wird zwar mit voller Ladung geladen, danach erkennt das System jedoch, dass der Akku schon zu einem Großteil aufgeladen ist und verlangsamt den Vorgang, um Schäden an der Batterie zu vermeiden.

Handyakku richtig laden

Da die Akkus der neueren Smartphones in der Regel fest verbaut sind und sich daher nicht mehr schnell und einfach austauschen lassen, solltest Du Deinen Akku richtig laden, um möglichst lange einen Nutzen von ihm zu haben. Entlade die Batterie möglichst nie ganz, sondern achte darauf, Dein Handy bei verbliebenen 20 bis 30 Prozent bereits an den Strom anzuschließen. Auch muss das Handy nicht immer komplett geladen sein, optimal ist eine Ladung bei rund 80 Prozent. Verwende zum Aufladen stets das vom Hersteller mitgelieferte Originalzubehör oder ein kompatibles und in jedem Fall hochwertiges Ladekabel. Auch das permanente Lagern des Smartphones in zu warmen (über 40 Grad) oder zu kalten Umgebungen (unter 5 Grad) kann zu einer Verschlechterung der Akkuleistung führen.

Schnellladetechnologien der Smartphone-Hersteller

Schnellladen bezeichnet alle Ladevorgänge, die ein Handy mit mehr als 5 Watt Ladeleistung betanken. In der Regel liegt diese Leistung bei 15 bis 40 Watt. Die Hersteller haben in den letzten Jahren verschiedene Standards entwickelt, mit denen Du Dein Handy schneller laden kannst.

Quick Charge

Quick Charge ist die hauseigene Ladetechnologie des Chip-Herstellers Qualcomm. Zu Beginn wies diese Technologie eine Ladeleistung von 9,45 Watt auf, Quick Charge 2.0 lag dann bereits bei 18 Watt. Diese Technologie wurde zunächst in so gut wie allen Smartphones der letzten Jahre, in denen ein Snapdragon-Prozessor verbaut ist, angewendet. Jedoch entscheiden die Hersteller selbst, ob diese Schnellladetechnologie aktiviert wird. Auch die Galaxy-Smartphones von Samsung setzten schon lange den Quick-Charge-Standard unter dem Namen Adaptive Fast Charging mit einer Ladeleistung von 10 bis 15 Watt ein.

USB Power Delivery (USB PD)

Mittlerweile wurde Quick Charge vom neuen Standard USB Power Delivery abgelöst. Der Vorteil an USB PD ist, dass theoretisch jeder Hersteller, der einen USB-C-Anschluss verwendet, die Schnellladetechnologie nutzen kann. USB PD ist auf keine bestimmte Watt-Leistung festgelegt und wird von fast allen neuen Smartphones unterstützt.

VOOC (Voltage Open Loop Multi-Step Constant-Current Charging)

VOOC oder SuperVOOC ist der Ladestandard von OPPO und seiner Tochter OnePlus. Die speziellen Ladegeräte und Kabel weisen eine Ladeleistung von bis zu 25 Watt auf und funktionieren nur an kompatiblen Smartphones. So sind die Smartphones in 35 Minuten bereits zu 75 Prozent aufgeladen, für eine volle Ladung benötigt die VOOC-Technologie rund 70 Minuten. Die Erweiterung SuperVOOC kam erstmals im OPPO Find X zum Einsatz. Damit kann das Gerät in nur 35 Minuten von Null auf Hundert aufgeladen werden.

Weiterhin gibt es noch weniger bekannte Standards kleinerer Hersteller wie Motorola TurboPower oder Vivo Dual-Engine Fast Charging, auch bekannt als Mediatek PumpExpress.

Mi Super Charge Turbo

Ende des letzten Jahres stellte der chinesische Hersteller Xiaomi ein spezielles Schnellladesystem vor, das nach eigenen Angaben selbst große Akkus von 4.000 mAh in nur 17 Minuten vollständig aufladen soll. Diese Rekordzeit soll ein 100-Watt-Netzteil möglich machen. Da noch einige Makel ausgebessert werden müssen, wird der Start der neuen Schnellladetechnologie noch auf sich warten lassen.

arrow_upward share