Diese versteckten Funktionen Deines Smartphones kennst Du sicher noch nicht!

Dein Handy kann ziemlich coole Sachen. Viele davon sind Dir aber vermutlich gar nicht bekannt. Wir verraten Dir ein paar Tastencodes, mit denen Du versteckte Funktionen an Deinem Smartphone aktivieren kannst.

Geheime Codes für versteckte Features gibt es seit der Erfindung des Handys. Mittlerweile geraten sie aber mehr und mehr in Vergessenheit. Gerade in Zeiten des Smartphones, solltest Du die Tastenkombinationen aber besser im Kopf haben. Denn einige Tastenkombinationen sind richtig nützlich und ersparen Dir sogar die lange Suche nach den richtigen Einstellungen.

Diese Codes kann jeder verwenden

Einige Informationen, die Du hin und wieder brauchen könntest, findest Du auf Deinem Smartphone meist erst nach langer Suche. Für vieles gibt es daher Codes, über die Du schnell und einfach die wichtigsten Daten zu Deinem Smartphone erfragen kannst. Glücklicherweise können die von allen Nutzern verwendet werden.

Tastenfeld

Funktionen, die durch Codes aktiviert wurden, gab es auch schon beim Handy.

Willst Du im Telekom-Netz beispielsweise Deine Rufnummer abfragen, kannst Du sie Dir über den Code *135# auf dem Display anzeigen lassen. Je nach Netzbetreiber unterscheiden sich die Codes für die Rufnummernabfrage. Bei Vodafone wählst Du die *#62#. Im Netz von Telefonica kannst Du Dir Deine Nummer nicht über einen Code anzeigen lassen, sondern musst die 0800-9377546 wählen. Ein weiterer Code, der auf jedem Smartphone funktioniert dient zur Unterdrückung der eigenen Rufnummer. Diese wird bei einem Anruf dann nicht angezeigt. Damit Deine Handynummer bei einem Anruf nicht übertragen wird musst Du vor der gewählten Handynummer den Code #31# eingeben. Anschließend drückst Du auf den grünen Hörer. Wichtig ist dabei, dass die Nummer erst hinter dem Code steht.

Wichtige Geräteinformationen kannst Du ebenfalls ganz schnell abrufen. Die individuelle Kennnummer Deines Smartphones, die sogenannte IMEI, brauchst Du beispielsweise, wenn Du eine Handyversicherung abschließen möchtest. Du fragst sie über die Eingabe von *#06# ab. Willst Du Deine Handy-PIN ändern, dann brauchst Du dafür nicht das Menü Deines Smartphones aufrufen, sondern kannst auch ganz einfach über das Tastenfeld alle nötigen Informationen für die Änderung eingeben. Dazu wählst Du einfach nur diesen Code **04*alte PIN*neue PIN*neue PIN* und drückst anschließend auf die Anruf-Taste.

Die Top 5 Handy Hashtags im Video

Nützliche Zahlen und Zeichen: USSD-Codes

Bei den Tastenkombinationen handelt es sich um sogenannte USSD-Codes. USSD bedeutet Unstructured Supplementary Service Data. Es handelt sich also um zusätzliche Serviceanfragen und Steuerbefehle. Du kannst mit Hilfe der Codes sowohl Informationen über Dein Gerät abrufen als auch Funktionen starten. Viele Codes sind dabei an das GSM-Mobilfunknetz gebunden und funktionieren somit nur, wenn eine Verbindung zu diesem Netz besteht. Vereinzelte Funktionen sind auch auf dem Smartphone direkt verfügbar und können auch ohne Empfang aktiviert werden.

Apple und Android – Wie immer vollkommen verschieden

Je nachdem, ob Du ein Android- oder ein Apple-Smartphone nutzt, unterscheiden sich die nützlichsten Codes allerdings. Wir haben die wichtigsten Kombinationen für Dich zusammengestellt.

Diese Codes sollten iPhone-Nutzer kennen

An Deinem iPhone kannst Du den Field-Test-Modus mit dem Code *3001#12345#* starten – hier kannst Du alle Mobilfunkdaten abrufen und sogar einstellen, dass Dein Empfangsbalken durch eine Zahlenanzeige ersetzt wird. Allerdings kannst Du auch Daten zu Deinem Smartphone abfragen. Der Code ist eigentlich für Apple-Entwickler entwickelt worden. Wer hier Einstellungen vornehmen möchte, sollte also ein gewisses technisches Knowhow mitbringen. Mit der Kombination *646# kannst Du eine Liste mit Deinen getätigten und empfangenen Anrufen abrufen. Apropos Anrufe: Wenn Du die Gesprächsqualität an Deinem iPhone erhöhen möchtest, kannst Du den Modus Enhanced Full Rate aktivieren, der über die Tastenkombination *3370# gestartet wird.

iPhone Tastenfeld Code
Mit dieser Eingabe startest Du an Deinem iPhone ein Zusatzmenü.

Er belastet allerdings den Akku, weshalb es sinnvoll ist auch zu wissen, wie man ihn ausschaltet. Das geht per #3370#. Das Ganze gibt es übrigens auch in entgegengesetzter Form: Mit dem Code *4720# kannst Du die Gesprächsqualität heruntersetzen und dafür die Akkulaufzeit erhöhen. Möchtest Du wieder zu den ursprünglichen Einstellungen zurückkehren, tippst Du #4720# ein.

Die besten Codes für Android-Nutzer

Tasten Smartphone

Mit unseren Tastenkombinationen kannst Du Dir die Suche nach Einstellungen und Co. sparen.

Android-Nutzer haben es leider etwas schwerer als Besitzer eines iPhones. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass Android-Geräte von verschiedenen Herstellern mit eigener Benutzeroberfläche versehen werden. Dabei werden auch einige Codes angepasst, die dann zum Beispiel nur für Samsung-, LG- oder Huawei-Smartphones genutzt werden können. Wir haben Codes für Dich, die auf den meisten Androiden funktionieren.

Mit dem Code *#*#4636#*#* gelangst Du in ein Zusatzmenü, in dem der Batteriestand, Nutzerstatistiken und andere interessante Daten zum Gerät angezeigt werden. Hier siehst Du beispielsweise, wie lange Dein Handy eingeschaltet ist und welche Apps Du wann benutzt hast.

Wenn Du Dein Handy wegen eines Virus auf die Werkseinstellungen zurücksetzen musst, dann kann es vorkommen, dass Du nicht mehr in die passenden Einstellungen kommst. Das musst Du allerdings auch gar nicht, denn es reicht eine einfache Tastenkombination aus, um das Handy zu resetten. Wähle den Code *#*#7780#*#* und drücke anschließend auf die Anruf-Taste. Anschließend wird Dein Handy zurückgesetzt. Unser Tipp: Diese Kombination solltest Du nicht ausprobieren, nur um zu sehen, ob sie funktioniert. ?

Nachtrag

Nachtrag: Wir haben die beschriebenen Codes mit einem iPhone 7 mit iOS 11.0.3, einem LG G5 mit Android 7.0 und einem Coolpad Torino S  mit Android 5.1.1 ausprobiert. Im Test haben alle Codes funktioniert. Gerade bei den Android-Codes kam es allerdings vor, dass einige Codes nur auf dem LG G5 und andere nur auf dem Torino S funktionierten. Der Grund: Hier gibt es verschiedene Einschränkungen, die die Hersteller durch eigene Firmware einbauen. Dadurch kann es vorkommen, dass einige Codes bei Euch nicht funktionieren.

Huawei Banner
arrow_upward share