Apple Pay funktioniert nicht? Lösungen und Hilfe

Mit Apple Pay bezahlst Du an der Kasse bequem ohne Portemonnaie, sondern über Dein Handy. Ärgerlich ist es, wenn Apple Pay nicht funktioniert oder sich gar nicht erst einrichten lässt. Wir helfen Dir bei gängigen Problemen und zeigen Dir Lösungen.

Wenn eine Apple-Pay-Zahlung nicht durchgeführt wird, können verschiedene Ursachen vorliegen. Hier findest Du Tipps, um gängige Störungen zu beseitigen und den Bezahldienst auf Deinem iPhone wieder zu nutzen.

Probleme mit Apple Pay beheben

Möglicherweise wurde der Dienst falsch eingerichtet. Überprüfe, ob Du alle Einstellungen richtig vorgenommen und korrekte Daten für die Abbuchung eingegeben hast. Melde Dich gegebenenfalls kurz bei Apple Pay ab und dann wieder an. An anderer Stelle erklären wir Dir ausführlich, wie sich Apple Pay einrichten lässt. Sind alle Eingaben korrekt und funktioniert die Zahlung trotzdem nicht, untersuche Folgendes:

  • Häufig lassen sich Probleme durch einen einfachen Geräteneustart beheben.
  • Stelle sicher, dass die aktuelle iOS-Version auf Deinem iPhone installiert ist.
  • Funktioniert der Dienst nur in bestimmten Läden nicht? Möglicherweise liegt das Problem gar nicht an Deinem iPhone, sondern an der Kasse. Die entsprechende Kasse muss kontaktloses Bezahlen per Kreditkarte unterstützen.
  • Füge Deine Bezahldaten erneut in den Apple-Pay-Einstellungen hinzu. Öffne hierfür zunächst das Apple-Pay-Menü und wähle Karte löschen. Drücke dann auf Kredit- oder Debitkarte hinzufügen, um Deine Informationen neu einzugeben.
  • Benutzt Du eine Schutzhülle für Dein iPhone? Nimm das iOS-Gerät aus der Hülle und untersuche, ob die Zahlung durchgeführt werden kann. Einige Cases sind zu dick, um das nötige Signal an das Kassenterminal weiterzuleiten.
  • Kontaktiere Deine Bank. Möglicherweise ist Dein Konto für Apple Pay nicht freigeschaltet oder es gibt Probleme seitens des Geldinstituts.
  • Damit eine Zahlung durchgeführt werden kann, muss Dein Konto gedeckt sein.
  • Stelle sicher, dass die Regionseinstellungen bei Deinem iPhone korrekt sind. Öffne hierfür den Bereich Sprache und Region in den allgemeinen Einstellungen Deines iPhones und wähle Deutschland beziehungsweise ein anderes passendes Land aus, in dem Apple Pay auch unterstützt wird.
  • Auf dem iPhone muss ein iCloud-Zugang angemeldet sein, um Apple Pay nutzen zu können. Eine spätere Abmeldung löscht auch den Apple-Pay-Zugriff.
  • Auch ein Reset des iPhones auf Werkseinstellungen hilft häufig, Probleme am Gerät zu beheben.
  • Das iPhone sollte nicht gejailbreakt sein.

Apple Pay funktioniert nur auf iPhones mit Touch ID beziehungsweise Face ID. Hierzu gehören folgende Modelle:

  • iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone SE

An anderer Stelle zeigen wir, wie man sein eigenes iPhone-Modell herausfindet.


Dein iPhone ist zu alt für Apple Pay? Im DEINHANDY-Shop findest Du Dein neues iPhone mit oder ohne Vertrag im Angebot!

Apple Pay funktioniert nicht? Daran kann es auch liegen

Auch ein defekter NFC-Chip am iPhone kann verantwortlich für Probleme mit Apple Pay ein. Lade Dir einen beliebige NFC-Lese-App auf Dein iPhone herunter und untersuche zum Beispiel mit Hilfe eines NFC-Tags oder einer Karte mit NFC-Chip, ob Daten ausgelesen werden können:

  1. Öffne hierfür die Kurzbefehle-App.
  2. Wähle unten die Automationen aus.
  3. Tippe auf das Plus, um Persönliche Automation erstellen auszuwählen.
  4. Unten drückst Du auf NFC und scannst einen NFC-Chip ein.

Reagiert das iPhone nicht, solltest Du den Apple-Support kontaktieren, falls Dein iPhone noch Garantie hat oder lässt es von einem anderen Handy-Service reparieren. Wir zeigen Dir auch, wie man Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen kann.

arrow_upward share