Adblocker für Android: beste kostenlose Apps zum werbefreien Surfen

Werbung kann das Surfvergnügen auf dem Smartphone erheblich mindern. Hier helfen Adblocker, d.h. Apps, die Werbeeinblendungen abwehren. Einen Adblocker für Android zu finden, ist auf Anhieb nicht einfach, weil sich der Google Play Store querstellt. Wir zeigen Dir, wie es dennoch geht und stellen Dir beste kostenlose Adblocker für Android vor.

Adblocker machen das Surfen und die Nutzung von werbelastigen Apps angenehmer, blenden sie doch lästige Anzeigen aus. Es handelt sich dabei um Browser-Erweiterungen oder Apps, die Werbung aus dem Internet filtern und für den Nutzer unsichtbar machen. Entsprechend erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Und während Apple die Installation von Adblockern erlaubt, müssen Android-User kleine Umwege gehen. Umfangreiche Adblocker für Android lassen sich nämlich nicht via Play Store herunterladen, sondern nur manuell als APK-Dateien installieren. APK-Dateien einzurichten, ist jedoch ganz einfach. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du hier.

Darüber hinaus erfordern einige Adblocker für Android einen sogenannten Root durchzuführen, d.h. Einstellungen vorzunehmen, um den vollen Zugriff auf das System zu erhalten. Alles dazu erfährst Du in unserem Beitrag: Android rooten. Inzwischen gibt es aber auch zahlreiche Adblocker-Apps, die sich problemlos ohne Root installieren lassen.

Blokada – der kostenlose Adblocker ohne Root

Blokada ist eine Open Source Software, die zuverlässig Werbung ausblendet und zudem Tracking und Schadsoftware bekämpft. Die kostenfreie Adblocker-App für Android lässt sich einfach installieren und einrichten. Im Google Play Store findest Du zwar eine abgespeckte Version der Software, auf der Website des Betreibers jedoch steht eine Vollversion als APK-Datei zum Download bereit. Wer Dateien ungern über unbekannte Betreiber herunterlädt, greift auf bekannte Quellen, wie etwa heise.de zurück. Um die App zu installieren, gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne die Blokada-Website und klicke auf
  2. Nun fragt Dich Dein Smartphone, ob Du die App installieren möchtest. Klicke auf Installieren.
  3. Öffne die Blokada-App und lies Dir bei Bedarf die Anleitung durch oder wähle gleich Fortsetzen
  4. Tippe nun auf das An- und Aus-Symbol in der Mitte des unteren Bildschirmrandes. Jetzt ist Dein Adblocker für Android einsatzbereit.
Adblocker für Android: Blokada

Ist Blokada eingerichtet, hast Du die Möglichkeit personalisierte Einstellungen vorzunehmen und etwa Websites, denen Du weiterhin erlauben möchtest, Werbung auszuspielen, zu einer Whitelist hinzuzufügen. Das Blacklist-Feature erlaubt Dir indes Seiten mit bestimmten Inhalten zu sperren. Simple und effektiv.

Block This – Root-freier Android-Adblocker

Block This ist eine der beliebtesten kostenlosen Adblocker-Apps für Android. Die Open-Source Software schränkt Werbung im Browser und in Apps ein und bietet Schutz vor Tracking und Malware. Die Anwendung arbeitet mithilfe von DNS-Sperren anstatt wie häufig im Falle von Blockern mit Filtern. So ließe sich laut Hersteller der Akku schonen, da viele unerwünschte Inhalte bereits abgewehrt sind, bevor die Daten Dein Android-Smartphone erreichen.

Block This ist derzeit nicht im Google Play Store auffindbar, lässt sich aber problemlos über die Website des Betreibers oder über Anbieter wie chip.de herunterladen. Befolge die nachstehenden Schritte, um den Adblocker auf Deinem Android-Handy einzurichten:

  1. Öffne die Website von Block This und wähle Install
  2. Bestätige die Frage, ob Du die APK-Datei behalten möchtest mit Ok.
  3. Nun fragt Dein Smartphone, ob Du die Datei installieren willst. Tippe auf Installieren.
  4. Öffne nun die App und klicke auf das Play-Zeichen in der Mitte des Bildschirms.
  5. Jetzt ist Dein Adblocker für Android einsatzbereit.
Adblocker für Android: Block This

Möchtest Du noch spezifische Einstellungen vornehmen, dann tippe auf das Drei-Striche-Menü am oberen Bildschirmrand. Hier findest Du eine Whitelist-Funktion und weitere Hilfestellungen.

uBlock Origin: Add-on für den Browser

Wer keine Adblocker-App installieren möchte, greift auf Add-ons zurück. Es handelt sich dabei um Erweiterungen, die den Browser mit sinnvollen neuen Funktionen nachrüsten. Eine dieser Funktionen ist auch das Blockieren von Werbung. Google Chrome ist einer der wenigen Browser, die in der mobilen Version keine Add-ons anbietet. Firefox, Opera und Co. jedoch verfügen auch in der Android-Variante über das Erweiterungs-Feature. Wer via Firefox oder Opera einen Adblocker auf sein Android-Handy installieren möchte, geht wie folgt vor:

  1. Tippe auf das Drei-Punkte-Menü am oberen Bildschirmrand.
  2. Wähle im Aufklapp-Fenster Add-ons
  3. Klicke auf: Für Firefox empfohlene Erweiterungen ansehen.
  4. Nun öffnet sich eine Liste mit beliebtesten Add-ons für Firefox. Hier ist uBlock Origin zuverlässig an erster Stelle zu finden. Wähle uBlock aus und tippe anschließend auf Zu Firefox hinzufügen. Das Plug-In ist installiert und schränkt Werbeeinblendungen und Tracking bzw. Malware ein.

 

Adblocker für Android: Add-ons

Eine weitere Möglichkeit, um werbefrei im Netz zu surfen, sind Adblock-Browser wie etwa Adblock Plus. Wer sich jedoch dafür entscheidet, verzichtet auch auf die Annehmlichkeiten beliebter und nutzerfreundlicher Browser wie Firefox, Opera oder auch Chrome.

arrow_upward share