YouTube: Datenverbrauch für Videos und Musik im Überblick

Streamst Du unterwegs viele YouTube-Videos, solltest Du Deinen Datenverbrauch im Auge behalten. Da beim Video-Streaming viele Daten heruntergeladen werden, erreichst Du möglicherweise schnell die Grenze Deines mobilen Datenvolumens.

Wir zeigen Dir, wie viel Datenvolumen das Video-Streaming über YouTube verbraucht und wie Du Daten sparst.

So viel Datenvolumen verbraucht YouTube

Der Datenverbrauch hängt von der ausgewählten Streaming-Qualität ab. Je schärfer das Bild auf Deinem Handy-Display erscheinen soll, umso stärker wird das Datenvolumen strapaziert. Folgende Richtwerte zeigen Dir den Datenverbrauch für die YouTube-App:

Video-Qualität Datenverbrauch je Minute
144p ca. 2 MB
240p ca. 3 MB
360p ca. 4,5 MB
480p ca. 8 MB
720p HD ca. 15 MB
1080p HD ca. 30 MB

Schaust in der höchsten Qualität also eine Stunde Videos, jagst Du fast 2 GB Deines Datenvolumens durch die Leitung. Für die Werbung vor und während der Video-Übertragung sowie die Menüs, Video-Suche und das Laden von Thumbnails müssen natürlich zusätzliche Daten heruntergeladen werden. Aus diesem Grund handelt es sich bei den oben genannten Werten auch um Richtwerte und keine exakten Angaben.


Tipp: Mit der StreamOn-Option der Telekom nutzt Du viele Dienste wie YouTube ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Mit einem kostenpflichtigen YouTube-Premium-Abo lädst Du daneben Videos im WLAN herunter, um die Inhalte unterwegs ohne weiteren Datenverbrauch anzuschauen.


Da beim Musik-Streaming kein Bild, sondern nur Ton übertragen wird, ist der Datenverbrauch bei YouTube Music nicht ganz so hoch. Auch hier hängt der Wert von der eingestellten Qualität ab:

Streaming-Qualität Datenverbrauch je Minute
Niedrig: 48 kbit/s ca. 20 MB je Stunde
Mittel: 128 kbit/s ca. 55 MB je Stunde
Hoch: 256 kbit/s ca. 110 MB je Stunde

YouTube: Datenverbrauch reduzieren

Die Qualität stellst Du direkt im Video-Fenster ein. Möchtest Du unterwegs möglichst lange Videos anschauen, solltest Du die Wiedergabequalität herunterschrauben. Durch die geringeren Datenmengen startet Dein Video meist auch schneller. Zudem gibt es weniger Abbrüche bei der Verbindung, wenn Du Dich in Gegenden mit einer schlechten Netzabdeckung bewegst. Bei uns findest Du Tipps und Apps, mit denen Du Deinen monatlichen Datenverbrauch kontrollierst.

Erreichst Du immer wieder die Grenze Deines begrenzten Datenvolumens, zeigen wir Dir verschiedene Tarif-Angebote, mit unbegrenztem Datenvolumen. Hast Du noch einen bestehenden Vertrag und ein Dual-SIM-Handy, stockst Du die verfügbaren Daten durch einen SIM-only-Tarif auf.

arrow_upward share