Workout-App: Die 3 besten kostenlosen Apps für das Training zu Hause

Du willst durchtrainierter werden, aber Dir fehlt die Zeit ins Fitnessstudio zu gehen? Kein Problem, eine Workout-App hilft Dir, Deinem Traumkörper ein Stück näher zu kommen. Wir stellen Dir die drei besten kostenlosen Android- und iOS-Anwendungen für das Training zu Hause.

Ran den Speck! Mit einer Workout-App wird Dein Smartphone zum Personal-Home-Trainer. Die Anwendungen schlagen Dir zahlreiche Übungen vor, die Du von zu Hause aus ganz ohne Geräte ausführst. Doch da es in Apples App- und Googles Play-Store eine Vielzahl von Homeworkout-Apps gibt, haben wir uns genauer umgeschaut und stellen Dir hier die drei besten kostenlosen Anwendungen für Android und iOS vor.

Seven – Die schnelle Nummer

Nutzt Du die kostenlose Workout-App Seven erstmalig, musst Du zunächst eine Reihe von Angaben tätigen, damit die Anwendung die Workouts optimal auf Dich zuschneiden kann. Gib zunächst Dein Ziel an – also ob Du Fit werden, stark werden oder Gewicht verlieren möchtest – und lege danach fest, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit Du trainieren willst. Schon geht es mit dem ersten Training los: Jede Übung wird mit einem virtuellen Trainer gut veranschaulicht, sodass Du genau weißt, was zu tun ist. Der Vorteil an Seven ist dabei – wie es der Name erahnen lässt – dass jede Einheit lediglich sieben Minuten dauert, ein richtiger Workout-Quickie also. Darüber hinaus brauchst Du für die Workouts keinerlei Equipment, sodass Du üben kannst, wann und wo Du willst.

Die Anwendung verfügt über ein übersichtliches Hauptmenü, in dem Du Deinen Plan stets im Blick hast und weißt, bei welchem Level Du bereits bist und welche Übung als nächste ansteht. Zudem lässt sich unter dem Menüpunkt Freistil auf Basis Deiner Präferenzen ein eigenes Training kreieren, das Du nach Belieben ausführen kannst. Gut gefallen hat uns außerdem der Punkt Entdecken, wo Seven zahlreiche Kategorien für Dich bereithält, aus denen Du ebenfalls Workouts wählst. Manko der Workout-App ist, dass der volle Funktionsumfang nur durch ein kostenpflichtiges Monats- oder Jahresabo freigeschaltet werden kann. Wir finden allerdings, dass es in der Gratis-Version ausreichend Übungen gibt, um Dein Homeworkout effizient zu gestalten.

Vor- und Nachteile

  • Viele Übungen
  • Einfache Handhabung
  • Freistil-Funktion
  • Voller Funktionsumfang nur in kostenpflichtiger Version

Hier geht´s zur Workout-App Seven:

Google Play Button

 

App Store Button

Workouts Zuhause – Die Professionelle

Mit Workouts Zuhause bist Du bestens aufgehoben, wenn Du via Homeworkout sportliche Höchstleistungen erreichen willst. Die Anwendung erfordert keinerlei Anmeldung, sodass Du direkt loslegen kannst: Du entscheidest selbst, was für ein Training es sein soll und welchen Bereich Deines Körpers Du angehst. Zur Auswahl stehen neben zwei 7×4 Challenges (Ganzer Körper und Unterkörper) Übungen für die Bauchmuskulatur, die Brust, den Arm, die Beine oder Schultern & Rücken. Zusätzlich unterscheidet Workouts Zuhause zwischen den Stufen Anfänger, Fortgeschritten und Profi. Geräte benötigst Du für die Übungen nicht.

Workout-App: Screenshot Workouts zuhause

Tippst Du auf die gewünschte Einheit, siehst Du direkt, welche Übungen sie beinhaltet. Diese sind zudem ausführlich erklärt, damit Du genau weißt, was zu tun ist. On top gibt es für jede Übung ein kurzes Video – es kann also nichts schief gehen. Besonders gut gefallen haben uns die Aufwärm- und Dehnübungen, die Deinen Körper optimal auf die anstehenden Sport-Sessions vorbereiten. Um Deinen Trainingserfolg im Blick zu haben, zeichnet die Anwendung unter dem Punkt Bericht Deinen Verlauf auf, sodass Du siehst, wie viele Trainingseinheiten Du schon absolviert und wie viele Kalorien Du dabei verbrannt hast. Darüber hinaus kannst Du Dir eine Workout-Erinnerung erstellen, sodass Du kein Training verpasst und Deinem Traumkörper Schritt für Schritt ein Stück näherkommst. Kleine Abzüge in der B-Note gibt es für die Werbung, die immer wieder aufploppt und etwas stört.

Vor- und Nachteile

  • Viele Übungen
  • Ausführliche Erklärungen
  • Für jedes Fitnesslevel geeignet
  • Werbung

Hier geht´s zur Workout-App Workouts Zuhause:

Google Play Button

 

App Store Button

8fit – Die Vielfältige

Die Anwendung 8fit hat uns vor allem durch ihre Vielfältigkeit überzeugt. Öffnest Du die App erstmalig, musst Du einige Angaben machen: Bestimme zuerst Dein Ziel (Abnehmen, Fitter werden, Muskelmasse aufbauen), trage Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht ein, schätze Deinen aktuellen Körperfettanteil und teile 8fit mit, was Dein Körperfettziel ist. Anschließend musst Du noch sagen, wie oft Du trainieren möchtest und Dich via Google, Facebook oder E-Mail anmelden. Schon kannst Du überall und jederzeit trainieren: Die einzelnen Tages-Workouts dauern zwischen acht und zwölf Minuten und lassen sich somit hervorragend in Deinen Alltag integrieren. Die Einheiten sind dabei sehr intensiv, da es sich dabei um ein High-Intensity-Workout handelt, das den Fokus darauf legt, so viele der angegebenen Übungen wie möglich in kürzester Zeit zu absolvieren.

Gut gefallen hat uns vor allem, dass es zu jeder Übung ausführliche Erklärungen gibt. Dadurch weißt Du genau, welche Muskeln Du beim Ausführen beanspruchst und wie Du sie ausführst. Darüber hinaus hält die Anwendung einige Tipps bereit, die das Training noch effizienter machen. Doch damit nicht genug: Mit 8fit kannst Du zudem einen personalisierten Ernährungsplan für Dich erstellen, der über 700 Rezepte sowie eine integrierte Einkaufsliste und ein Mahlzeitenprotokoll beinhaltet. Um ihn zu nutzen, musst Du die Anwendung dafür in die kostenpflichtige Pro-Version upgraden, wodurch Du allerdings auch Zugriff auf mehr Workouts sowie passende Musik erhältst.

Vor- und Nachteile

  • Viele High-Intensity-Workouts
  • Personalisierter Trainingsplan
  • Ernährungsplan
  • Voller Umfang nur in kostenpflichtiger Pro-Version

Hier geht´s zur Workout-App 8fit:

Google Play Button

 

App Store Button

Fazit – Unser Testergebnis

Mit jeder hier vorgestellten Workout-App bist Du bestens bedient, wenn es darum geht, Dein Fitnesslevel via Homeworkout zu verbessern. Alle Anwendungen bieten eine Vielzahl von Übungen, die Du ganz ohne Geräte zu Hause ausführen kannst. Workouts zuhause ist sehr übersichtlich gestaltet, eignet sich für jedes Fitnesslevel und ist darüber hinaus komplett kostenfrei. Sowohl Seven als auch 8fit punkten durch die gut konzipierten Trainingseinheiten, die sich unkompliziert in den Alltag integrieren lassen. Manko bei beiden Apps ist allerdings, dass sie käuflich erworben werden müssen, um alle Features zu nutzen.

arrow_upward share