WLAN im ICE: Anmelden und Nutzen – So funktioniert‘s

Um Dir lange Zugfahrten zu verkürzen, kann man in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn kostenloses WLAN nutzen. Wir zeigen Dir, wie die Anmeldung im ICE-WLAN funktioniert und was man dabei beachten sollte.

Die kostenlose Mobilfunkverbindung steht sowohl für Fahrten in Deutschland als auch bei internationalen Fahrten durch Österreich, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und in der Schweiz zur Verfügung. Der Login ist kostenlos. Die Verbindung klappt sowohl in der ersten als auch in der zweiten Klasse. Eine vorherige Buchung ist nicht nötig. Du meldest Dich einfach direkt von Deinem Sitz ins Zug-WLAN ein.

So loggst Du Dich im ICE ins WLAN ein

So funktioniert es:

  1. Aktiviere die WLAN-Funktion auf Deinem Handy und suche nach Netzwerken in der Umgebung.
  2. Logge Dich in das Netzwerk mit der Bezeichnung WIFIonICE oder WIFI@DB ein. Der Netzwerkname ist zugabhängig.
  3. Du wirst automatisch zur Login-Seite weitergeleitet. Lies Dir die AGB durch und bestätige die Nutzungsbedingungen.
  4. Falls die Anmeldeseite nicht angezeigt wird, öffne eine Browser-App auf dem Handy und gib je nach Netzwerk die Adresse login.wifionice.de oder wifi.bahn.de ein.

Eine zeitliche Begrenzung für die Nutzung des drahtlosen Netzwerks im Zug gibt es nicht. In der 2. Klasse wird die Bandbreite bei einem Datenverbrauch ab 200 Megabyte gedrosselt. Laut Stiftung Warentest ist man aber auch mit begrenzter Bandbreite schneller unterwegs als bei einer gedrosselten Mobilfunkverbindung. Der Verbrauch kann auf der Service-Seite eingesehen werden.

Die Surf-Geschwindigkeit ist abhängig von den verfügbaren Mobilfunknetzen an der Strecke. Die Bahn empfiehlt, auf datenhungrige Dienste zu verzichten. Es sollten also zum Beispiel keine 4K-Filme über das ICE-Netz gestreamt werden.

Laut der Deutschen Bahn ist das WLAN in allen ICE-Zügen sowie in einigen Regionalzügen verfügbar. Die Verfügbarkeit soll in Fernverkehrszügen kontinuierlich ausgebaut werden.


Du willst unabhängig vom WLAN im ICE mit Deinem Handy surfen? Dann schau Dir die aktuellen Tarifangebote im DEINHANDY-Shop an!

WLAN im ICE geht nicht? Das könnte helfen

Falls nach dem Einwählen in das WLAN die Meldung „WIFIonICE verbunden, keine Internetverbindung“ erscheint und sich die Login-Seite nicht öffnet, gib eine der oben genannten URLs in der Browser-App ein, um die Anmeldung abzuschließen. Öffnet sich die Seite nicht, schalte die mobilen Daten am Handy aus und verbinde das Gerät erneut.

Sollte das Internet im ICE auch dann nicht funktionieren, trenne zunächst die Verbindung. Lösche den Eintrag für das WLAN aus den Verbindungseinstellungen Deines Handys und melde Dich erneut an. Beim iPhone kannst Du zudem Folgendes versuchen:

  1. Öffne die iPhone-Einstellungen.
  2. Rufe den Bereich für das WLAN auf.
  3. Tippe neben dem Eintrag für das ICE-WLAN auf das blaue „i“.
  4. Scrolle nach unten und wähle die Option Lease erneuern.
  5. Überprüfe, ob die Verbindung nun funktioniert.

An anderer Stelle geben wir Dir Tipps, um WLAN-Probleme am Android-Handy zu beseitigen.

Sollte das WLAN weiterhin nicht funktionieren, ist die Verbindung zum Zug womöglich zu schwach oder es greifen zu viele Reisende auf das Netzwerk zu. Die Deutsche Bahn verspricht, das Angebot noch 2020 auszubauen und zum Beispiel auf Bahnhöfe auszuweiten.

arrow_upward share