Standard-Browser festlegen – So funktioniert’s bei Android

Drückst Du auf einen Link in einer Mail oder einer Nachricht bei WhatsApp und Co., wird die entsprechende Webseite im Standard-Browser aufgerufen. Hast Du mehrere Browser-Apps installiert, lässt sich ein Standard-Browser unter Android festlegen.

Wir zeigen, wie Du den Standard-Browser auf Deinem Android-Handy festlegst. Die Einstellung lässt sich jederzeit ändern.

Standard-Browser unter Android ändern

Rufst Du erstmals einen Link mit Deinem neuen Handy auf, wirst Du nach der entsprechenden App gefragt. Dabei wählst Du zwischen den Optionen Nur diesmal und Immer. Mit der ersten Wahl wird jedes Mal nach der gewünschten App gefragt. Drückst Du auf Immer, wird die Auswahl als Dein Standard-Browser festgelegt. So änderst Du die Einstellung nachträglich:

  1. Öffne die Einstelllungen-App auf Deinem Android-Handy.
  2. Wähle den Bereich Apps aus.
  3. Tippe rechts oben auf die drei Punkte und wähle hier Standard-Apps.
  4. Im neuen Fenster findet sich ganz oben der Eintrag Browser-App. Hierüber änderst Du die aktuelle Einstellung.

Um einen neuen Standard-Browser einzustellen, müssen natürlich mehrere Browser-Apps wie der Samsung-Browser, Google Chrome oder Firefox installiert sein. Nach der Neuinstallation einer entsprechenden Anwendung hast Du ebenfalls die Möglichkeit, den Standard-Browser auszuwählen, nachdem Du auf einen Link gedrückt hast.

Wir zeigen Dir auch, wie Du für andere Funktionen Standard-Apps auf Deinem Android-Handy aktivierst.

Wie sieht es beim iPhone aus?

iPhone-Nutzer haben derzeit keine Möglichkeit, den Standard-Browser zu wechseln. Du kommst also an Safari nicht vorbei. Webseiten lassen sich nur in anderen Browser-Apps öffnen, wenn Du die Inhalte direkt ansurfst. Links aus E-Mails und Co. werden immer mit dem integrierten Apple-Browser geöffnet. Lediglich mit einem Jailbreak wäre es möglich, die Einstellung zu ändern. Derzeit gibt es für aktuelle iOS-Versionen aber keinen zuverlässigen Jailbreak.

arrow_upward share