Handy lädt langsam? – Daran könnte es liegen

Dein Handy lädt zu langsam? Dann benutzt Du vielleicht das falsche Ladekabel und Netzteil. Wir verraten Dir, worauf Du beim Aufladen Deines Smartphones achten musst.

Nicht selten kommt es vor, dass Smartphones ihre Ladekabel und Netzteile überleben. Brauchst Du ein neues Ladegerät, stehst Du einer Riesenauswahl gegenüber. Im Internet oder dem Elektrogeschäft Deines Vertrauens findest Du nicht nur vergleichsweise teure Originale von Samsung, Huawei, Apple und Co.,  sondern auch günstige Alternativen von Drittanbietern wie Anker oder Wicked Chili. Hier musst Du aufpassen. Denn mit einem falschen Ladegerät, kommt es vor, dass Dein Handy zu langsam lädt.

Weitere Probleme rund um die Themen Akku und Ladegeräte? – Hier helfen wir Dir weiter, wenn Dein Handy gar nicht mehr lädt und hier findest Du unsere Smartphones mit dem besten Akku.

Diese Schäden verursacht ein falsches Netzteil

Viele Smartphone-Besitzer fürchten, dass Netzteile von fremden Herstellern Überladungen und Akkuschäden verursachen könnten. Doch diese Sorge ist unbegründet, weil die Software eines jeden Smartphones eine Sicherheitsfunktion hat, die den Akku vor Überladungen schützt. Es ist also vollkommen egal, ob ein Netzteil maximal 1 Ampere oder 5 Ampere liefert, der Akku nimmt immer nur so viel Energie auf, wie es die Programmierung erlaubt.

Falsches Ladegerät führt zum Kabelbrand
Achtung bei Drittanbietern. Ein falsches Ladegerät kann nicht nur bewirken, dass Dein Smartphone langsam lädt. Im schlimmsten Fall können sogar Kabelbrände entstehen.

Trotzdem raten wir strikt von Billig-Ladegeräten ab. Insbesondere schlechtverarbeite Ladekabel aus Fernost haben oft fatale Sicherheitsmängel. Sie schaden Deinem Handy durch hohe Spannungsschwankungen und im schlimmsten Fall führt eine mangelhafte Isolierung sogar zu lebensgefährlichen Kabelbränden. Achte also darauf, dass Ladekabel und Netzteil geprüft und zertifiziert sind.

Handy lädt langsam – Das ist zu tun

Das Handy lädt zu langsam, obwohl Du ein neues Ladegerät benutzt? Dann liefert das angeschlossene Netzteil nicht den nötigen Ladestrom. Dieser wird in Ampere angegeben und ist auf jedem Ladegerät unter „Output“ angegeben. Neuere Smartphones, unterstützen häufig Schnelladetechniken wie Qualcomms Quick-Charge oder Huaweis SuperCharge und brauchen bis zu 5 Ampere. Benutzt Du bei so einem Handy ein Netzteil, das maximal 1 Ampere ausgibt, lädt es langsamer.

Handy lädt langsam
Schon Stunden an der Steckdose? - Wenn das Handy zu langsam lädt, liegt es oft am Ladegerät.

Auch eine schwache Stromquelle kann der Grund sein, warum Dein Handy zu langsam lädt. Schließt Du Dein Smartphone an den USB-2.0-Port eines PCs an, wird es nur mit 0,5 Ampere versorgt. Auch bei einem neueren USB-3.0-Port gibt es maximal 0,9 Ampere. Wenn der Akku schnell aufgeladen werden soll, musst Du das Ladegerät auf jeden Fall an eine Steckdose anschließen.

Handyzubehör-Banner
arrow_upward share