FaceTime: Datenverbrauch überprüfen – So funktioniert‘s

Mit FaceTime haben iPhone-Nutzer eine App, mit der sich bequem Nachrichten austauschen und Video-Anrufe tätigen lassen. Besonders bei den Video-Calls sollte man aber ein eventuell begrenztes Datenvolumen eines Mobilfunk-Tarifs im Auge behalten.

Damit Du vor Ablauf des Monats nicht ohne High-Speed-Volumen dastehst, erklären wir Dir, wie hoch der Datenverbrauch von FaceTime ist und wie Du überprüfst, wie viele Mega- oder Gigabyte an Daten Dein Handy durch FaceTime bereits verbraucht hat.

Wie viele Daten verbraucht FaceTime?

Die Nutzung von FaceTime an sich ist kostenlos. Mehrkosten können jedoch anfallen, wenn Du zu viele Videoanrufe tätigst und Dein Datenkontingent ausschöpfst, sodass zum Beispiel eine Datenautomatik aus Deinem Handyvertrag greift. Um das zu verhindern, überprüfst Du so den bisherigen Verbrauch von FaceTime auf Deinem iPhone:

  1. Öffne die FaceTime-App.
  2. Tippe auf die Anrufliste.
  3. Suche hier einzelne Gespräche heraus und drücke auf das „i“, um Details zu dem Anruf zu sehen.
  4. Du siehst nun, wie lange das jeweilige Gespräch gedauert hat.
  5. Daneben steht, wie viele Megabyte dieser FaceTime-Anruf verbraucht hat.

Deine Daten sind zu schnell weg? Im DEINHANDY-Shop findest Du günstige Handytarife mit viel Datenvolumen!

Datenverbrauch pro Minute

In einem WLAN ist es in der Regel egal, wie viele Daten geladen werden. Wichtig ist diese Angabe hingegen für das mobile Datennetz, wo das Datenkontingent durch den Mobilfunkvertrag meist beschränkt ist. Stört Dich die Beschränkung, findest Du im DEINHANDY-Shop einige Mobilfunk-Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen. FaceTime schraubt die Qualität im mobilen Datennetz herunter, um mobile Daten zu sparen. So hoch ist der Datenverbrauch ungefähr:

  • Bei einem Videoanruf im mobilen Netz werden pro Minute ca. 4 MB verbraucht.
  • Ein Telefonat ohne Bild verbraucht ca. 0,5 Megabyte pro Minute.
  • Im WLAN werden mehr Megabyte durch das Netz gejagt. Hier liegt der Datenverbrauch für eine Minute Video-Call bei ca. 10 bis 20 Megabyte.

Mobilen Daten für FaceTime verhindern

Möchtest Du verhindern, dass sich Deine Anrufe auf das Datenvolumen niederschlagen, lässt sich durch eine Einstellung der Zugriff auf die mobilen Daten verhindern. So lässt sich FaceTime nur noch im WLAN nutzen. Gehe dafür wie folgt vor:

  1. Öffne die Einstellungen-App auf Deinem iPhone.
  2. Tippe auf die Option Mobiles Netz.
  3. Scrolle herunter bis zum Abschnitt Mobile Daten.
  4. Suche nach dem Eintrag für FaceTime und stelle die Option per Regler auf Aus.

So schützt Du zwar Deine Daten, kannst aber unterwegs keine FaceTime-Anrufe mehr tätigen oder annehmen.

Um Deine mobilen Daten durch den Monat zu bringen, zeigen wir Dir, wie Du den Gesamtverbrauch bei Android und iOS abfragst und mit welchen Tricks sich Datenvolumen sparen lässt.

arrow_upward share