WhatsApp und Co. zeitversetzt senden: So geht’s

Du kennst es: Es ist Silvester und genau um Mitternacht brechen deutschlandweit Handy-Netze zusammen. Neujahrswünsche an Deine Liebsten gehen nicht durch und anstatt das Feuerwerk zu genießen, tippst Du vergeblich auf Dein Smartphone. Diese Tricks helfen gegen das Netz-Chaos. Von WhatsApp zeitversetzt senden bis SMS planen – hier wirst Du fündig.

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Seit es Smartphones gibt, brechen die Netze der Mobilfunkanbieter regelmäßig an Silvester um Mitternacht zusammen. Was Du dennoch tun kannst, damit Deine Neujahrswünsche rechtzeitig bei Freunden und Familie ankommen, zeigen wir Dir hier.

Neujahrswünsche vor Mitternacht losschicken

WhatsApp Neujahrswünsche pünktlich versenden

WhatsApp Neujahrswünsche vor Mitternacht losschicken

Als Klassiker gilt nach wie vor der Versuch, Nachrichten kurz vor Mitternacht zu versenden. Viele hoffen auf dem Weg noch rechtzeitig vor dem großen Andrang durchzukommen. Das ist kein schlechter Ansatz, allerdings läufst Du Gefahr, dass Deine Neujahrswünsche zu früh beim Empfänger ankommen. Wer es damit nicht so genau nimmt, ist mit dieser umstandslosen Lösung gut bedient.

Internetverbindung Deines Smartphones trennen

WhatsApp Neujahrswünsche pünktlich versenden

WhatsApp Neujahrswünsche: Internetverbindung trennen

Etwas umständlicher aber dafür erfolgsversprechend: Nachricht vorbereiten und die Internetverbindung trennen. Wenn Du Dein Smartphone vom Netz nimmst, befindet sich Deine WhatsApp Nachricht in der Warteschleife. Stellst Du die Internetverbindung rechtzeitig um Mitternacht wieder her, versendet der Messenger die Nachricht automatisch. Der Nachteil dieser Lösung ist allerdings, dass Du in der Zeit offline bist und Dein Smartphone nur eingeschränkt nutzen kannst.

WhatsApp zeitversetzt senden

Wer dem Netz-Chaos zu Silvester entgehen will, indem er eine WhatsApp zeitversetzt sendet, muss dafür einfallsreich sein, denn der beliebte Messenger-Dienst bietet diese Option leider nicht von Haus aus an. Allerdings gibt es kostenfreie Anwendungen, die hier helfen. So etwa die AutoResponder App, mit der Android-User automatisch WhatsApp Nachrichten beantworten oder zeitversetzt verschicken können. Das geht ganz einfach: Du schreibst Deine Nachrichten vor und legst den Versandzeitpunkt auf den 1. Januar um 00:00 Uhr fest. Leider ist die Anwendung noch nicht für iOS verfügbar.

Neben dem AutoResponder gibt es weitere empfehlenswerte Anwendungen, die Dir erlauben, WhatsApp Nachrichten zeitversetzt zu senden. Dazu gehören etwa GBWhatsApp APK oder SKEDit, die beide ebenfalls lediglich für Android verfügbar sind.

Bevor die WhatsApp-Planer jedoch zum Einsatz kommen, solltest Du bedenken, dass Du für den Gebrauch der Apps Dein Smartphone vorab rooten musst. Wie das funktioniert, erfährst Du in unserem Beitrag Android rooten: So bekommst Du vollen Zugriff auf das System.

Nachrichten terminieren

WhatsApp Neujahrswünsche pünktlich versenden

WhatsApp Neujahrswünsche: Nachrichten terminieren

Einige Messenger, E-Mail- und Mobilfunk-Provider ermöglichen Dir, Deine Nachrichten nach einem vorab festgelegtem Wochen- oder Monatsplan automatisiert zu versenden. Solche vorgeplanten Nachrichten kommen an Silvester meist zuverlässig durch. Da WhatsApp diese Funktion nicht integriert und WhatsApp-Plan-Apps bisher lediglich für Android verfügbar sind, müssen iPhone-Nutzer auf den kostenfreie iMessage- oder SMS-Planer ausweichen. Der SMS-Scheduler zum Beispiel ist eine nutzerfreundliche Anwendung, mit der Du unkompliziert Nachrichten zeitversetzt versendest. Hier sollte man allerdings zunächst prüfen, ob beim Mobilfunk-Anbieter womöglich Gebühren für den Dienst anfallen. Auch der AutoSender ist eine gute Alternative für iOS-Nutzer, um Neujahrswünsche zu planen und später zu verschicken.

GMX-SMS App

WhatsApp Neujahrswünsche pünktlich versenden

WhatsApp Neujahrswünsche: pünktlich mit GMX-SMS

Ein kostenfreier und bequemer Weg SMS-en zeitversetzt und automatisch verschicken zu lassen, ist die GMX-SMS App für Android und iOS. Hast Du die Anwendung installiert, verschickst Du unentgeltlich bis zu 100 SMS im Monat – verschlüsselt und ohne lästige Werbung. Zwar ist die Zeichenanzahl auf 140 begrenzt, allerdings lassen sich mehrteilige SMS-Nachrichten mit bis zu 760 Zeichen versenden. Bei Bedarf legst Du gleich mehrere Empfänger fest, was im Falle von Neujahrswünschen ganz praktisch sein kann. Zusätzlich kannst Du Dich von der App inspirieren lassen, denn sie hält eine Auswahl an Zitaten und Sprüchen für Dich parat.

Hier findest Du GMX-SMS für Android und iOS zum Download bereit.

Banner Instagram
arrow_upward share