Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra 5G: Unterschiede im Überblick

Auch 2020 hat Samsung seine neue Flaggschiff-Reihe im Frühjahr veröffentlicht. Dabei weicht man von der gewohnten Namensgebung ab. Anstelle des Galaxy S11 gibt es das S20. Die Reihe ist in drei Ausführungen erschienen, dem Samsung Galaxy S20, Galaxy S20+ und S20 Ultra 5G.

Worin unterscheiden sich die drei Galaxy-S20-Modelle?

Datenvergleich: Samsung Galaxy S20 vs. S20+ vs. S20 Ultra 5G

Hier hast Du einen Überblick über die wichtigsten Daten der drei Samsung-Galaxy-S20-Smartphones:

Samsung Galaxy S20 Samsung Galaxy S20 Plus Samsung Galaxy S20 Ultra 5G
Displaygröße 6,2 Zoll 6,7 Zoll 6,9 Zoll
Prozessor Exynos 990 Exynos 990 Exynos 990
Arbeitsspeicher 8 GB oder 12 GB (5G) 8 GB oder 12 GB (5G) 12 GB oder 16 GB
Speicher 128 GB 128 GB / 512 GB 128 GB / 512 GB
Kamera 12 x 64 x 12 MP 12 x 64 x 12 MP + ToF 108 x 48 x 12 MP + ToF
Akku 4000 mAh 4500 mAh 5000 mAh
Angebote Zum Galaxy-S20-Angebot Zum Galaxy-S20-Plus-Angebot Zum Galaxy-S20-Ultra-5G-Angebot

Design und Display: Auf die Größe kommt es an

Die Unterschiede zwischen den Modellen liegen in der Displaygröße, der Speicher- und Akku-Kapazität sowie in der Kamera. Ein kompaktes Modell wie das Samsung Galaxy S10e wird es nicht geben.

Sofort ins Auge fällt die Display-Größe. Das Galaxy S20 hat ein 6,2 Zoll großes Display, das 20 Plus kommt auf 6,7 Zoll. Das Premium-Modell, das Galaxy S20 Ultra 5G hat eine Displaygröße von 6,9 Zoll. Bei der Auflösung nehmen sich die Geräte nichts. Hier wird bei allen drei Modellen mit 3.200 x 1.440 Pixeln gearbeitet. Das größere Display schlägt sich auch in einem höheren Gewicht nieder. So kommt das S20 auf 165 Gramm, das Galaxy S20+ auf 188 Gramm und das Galaxy S20 Ultra 5G auf 221 Gramm.

s20-front

Kamera: Scharf, scharf, schärfer

Die Galaxy-S20er-Reihe läuft bei Samsung auch unter dem Codenamen „Hubble“. Dieser ist auf die Kamera bezogen. So bringt es die Frontkamera des Galaxy S20 Ultra 5G auf 40 Megapixel. Die Kameras der anderen beiden Modelle arbeiten mit je 10 Megapixeln. Alle Geräte sind auf der Rückseite mit drei Kameras ausgestattet. Das Samsung Galaxy S20+ und S20 Ultra 5G sind zudem mit Time-of-Flight-Sensor ausgestattet, der für mehr Tiefendetails sorgt.

Bei der Kamerausführung hebt sich das Galaxy S20 Ultra 5G ab. Die Hauptkamera bringt es auf 108 Megapixel, bei den anderen Ausführungen sind es nur 12 Megapixel, dafür jedoch 64 Megapixel bei der Telekamera. Im Vergleich dazu setzt das Galaxy S20 Ultra 5G hier auf 48 Megapixel. Die Ultraweitwinkelkameras liefern jeweils 12 Megapixel.

s20-kameras

Akku und Speicher: Noch eine Schippe drauf

Die Displaygröße führt zu unterschiedlichen Akku-Kapazitäten. Das Galaxy S20 hat mit 4000 mAh den kleinsten Akku, benötigt aber aufgrund des kleineren Bildschirms auch weniger Strom. Der Akku des Galaxy S20+ trägt 4500 mAh, der des Ultra-5G-Modells 5000 mAh.

Beim Speicherplatz liegen das Galaxy S20 und Galaxy S20+ mit 128 GB gleichauf. Das Galaxy S20 Ultra 5G bekommt neben einer Ausführung mit 128 GB auch eine 512-GB-Variante. Die Speicherkapazität kann bei allen Modellen per microSD-Karte erweitert werden. Auch beim Prozessor gibt es keine Unterschiede, alle Galaxy-S20-Modelle arbeiten mit einem Exynos 990.

Fazit: Welches Flaggschiff soll es sein?

Mit dem Samsung Galaxy S20 legt Samsung wieder eine starke Flaggschiff-Reihe vor. Beim Samsung Galaxy S20 Ultra 5G ist der Name Programm. Das Gerät hebt sich vor allem durch seine Kamera und Bildschirmgröße von den Bruder-Modellen ab. Willst Du etwas mehr in der Hand haben, ist das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G daher das richtige Gerät für Dich. Auch mit den anderen beiden Modellen erhältst Du aber eines der Top-Smartphones 2020.

Interessierst Du Dich für die Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra im Detail, findest Du hier den passenden direkten Vergleich:

arrow_upward share