Akku testen am iPhone und Android-Handy – So funktioniert’s

Die Achillesferse eines Handys ist der Akku. Geht Dein Smartphone zu schnell aus, ist die Batterie möglicherweise defekt. In wenigen Handgriffen lässt sich der Akku testen, um zu erfahren, ob noch alles in Ordnung ist und wie viel von der Gesamt-Kapazität noch verfügbar ist.

Ergibt der Akku-Check ein schlechtes Ergebnis, solltest Du entweder den Akku oder das Handy tauschen. Ist die Batterie hingegen noch in Ordnung und geht Dein Handy trotzdem zu schnell aus, sorgen möglicherweise Apps im Hintergrund für den Energienotstand. In diesem Fall helfen wir Dir, die Strom-hungrigen Apps zu finden. In aktuellen Handys lässt sich der Akku nicht mehr ausbauen. Ein Akku-Test ist also nur Software-seitig möglich.

Akku-Check beim iPhone

Hast Du ein iPhone, lässt sich der Akku-Status direkt in den iOS-Einstellungen ermittelt. Das funktioniert so:

  1. Öffne die Einstellungen-App auf Deinem iPhone.
  2. Rufe den Abschnitt für die Batterie auf.
  3. Wechsle in den Bereich Batteriezustand.
  4. Hier findest Du die Angabe für die Maximale Kapazität. Dieser Wert gibt an, wie viel Power Dein Akku jetzt noch im Vergleich zu einem neuen iPhone hat.
  5. Der Abschnitt Höchstleistungsfähigkeit gibt weitere Auskunft über den Akku-Status.

Steht bei der Höchstleistungsfähigkeit die Meldung „Derzeit unterstützt Deine Batterie normale Höchstleistung“, ist der iPhone-Akku in Ordnung. Wird hier eine andere Meldung angezeigt, liefert der Akku nicht mehr genügend Spannung. Das iPhone läuft so nur noch mit reduzierter Leistung. Um das iOS-Gerät normal weiter zu nutzen, schaltest Du das das Leistungs-Management auf Kosten einer niedrigeren Akku-Laufzeit hier aus. Ist der Akku schon arg überstrapaziert, wirst Du ebenfalls hier darauf hingewiesen. In diesem Fall hilft nur noch ein Austausch. An anderer Stelle haben wir Tipps zum Akku sparen mit dem iPhone für Dich herausgesucht.

Ist der Akku hinüber? In unserem Online-Shop findest Du neue Handys zum kleinen Preis.

Akku testen am Android-Handy

Bei einigen Android-Geräten lassen sich Informationen zum Akku über einen GSM-Code abrufen. Tippe in der Telefon-App die Kombination *#*#4636#*#*. Nach der Eingabe werden Dir Informationen wie die Akku-Spannung und -Temperatur angezeigt. Funktioniert der Code bei Dir nicht, greifst Du auf eine zusätzliche App zurück, die Dir den Akku-Status anzeigt. Empfehlenswert sind zum Beispiel AccuBattery oder Akku & Battery HD. AccuBattery gibt Dir verschiedene Informationen zur Batterie, darunter den aktuellen Zustand, die Rest-Kapazität und Temperatur aus. Im Abschnitt Gesundheit ermittelst Du zudem, wie viel Kapazität der Akku im Vergleich zur vom Hersteller angegebenen und ursprünglichen Kapazität der Akku noch besitzt. Zudem hilft die App, die Lebensdauer zu verlängern.

Falls Du ein Handy mit mehr Power benötigst, zeigen wir Dir die Handys mit dem besten Akku im Überblick. Zudem liefern wir Dir Tipps, falls Dein Handy zu heiß wird.

arrow_upward share