WhatsApp mit Face ID oder Touch ID sperren – So funktioniert’s

Dein iPhone bietet Dir viele Möglichkeiten Deine Privatsphäre zu schützen. Wir verraten Dir, wie Du WhatsApp mit Face ID oder Touch ID sperren kannst, sodass neugierige Freunde oder Fremde keinen Zugriff auf Deine Chatverläufe haben.

Mit Face ID und Touch ID bietet Dir Apple zwei biometrische Sicherheitsmaßnahmen zum Sperren Deines iPhones an. Bei Touch ID handelt es sich um einen Fingerabdruckscanner, der bei fast allen älteren Geräten im Home Button integriert ist. Face ID gibt es seit dem iPhone X und bezeichnet einen 3D-Gesichtsscan, den Du mittels Frontkamera und Tiefensensor erstellst. Mit den Sicherheitsfeatures kannst Du sowohl das iPhone an sich als auch WhatsApp sperren, sodass neugierige Mitleser nicht mehr an Deine Chatverläufe herankommen.

Android-Nutzer? Hier erklären wir, wie Du die WhatsApp Fingerabdruck-Sperre aktivieren kannst.

Face ID oder Touch ID auf WhatsApp einrichten

Um WhatsApp mit Face ID oder Touch ID zu sperren, braucht Dein iPhone mindestens iOS 9. Sollte die Option nicht zur Verfügung stehen, empfiehlt es sich zuerst ein Betriebssystem-Update durchzuführen. Ist Dein iPhone aktualisiert, gehst Du wie folgt vor:

WhatsApp mit Face ID oder Touch ID sperren Anleitung
  1. Öffne WhatsApp und tippe auf Einstellungen.
  2. Wähle Account und danach Datenschutz
  3. Hier wird Dir ganz unten Bildschirmsperre Tippe die Option an und schiebe den Regler bei Face ID / Touch ID nach rechts, sodass er grün hinterlegt ist.

Wenn Du WhatsApp das nächste Mal öffnest, musst Du zuerst Dein Gesicht oder Deinen Fingerabdruck scannen. Sollte Face ID oder Touch ID aus irgendeinem Grund nicht funktionieren, musst Du stattdessen die PIN zum Entsperren des iPhones eingeben.

arrow_upward share