Startseite Apps Begleit-App: Die drei besten kostenlosen Apps für einen sicheren Heimweg

Begleit-App: Die drei besten kostenlosen Apps für einen sicheren Heimweg

Begleit-App Sicher nach Hause
0

Die Tage werden kürzer: Damit Du Dich sicher fühlst, gibt es verschiedene Begleit-Apps für Android und iOS. Denn manchmal hast Du ein mulmiges Gefühl, wenn Du spät abends im Dunkeln noch unterwegs bist. Wir stellen Dir die drei besten kostenlosen Begleit-Apps für einen sicheren Heimweg vor.

Dunkle oder menschenleere Straßen geben oft ein unbehagliches Gefühl. Seit ein paar Jahren gibt es Apps, die den Weg nach Hause angenehmer machen und Dir Sicherheit geben. Sie bieten Services wie die digitale Begleitung von Freunden oder Angehörigen, Kommunikation mit App-Mitarbeitern und das Auslösen des Notrufes.

WayGuard – Der Begleitprofi

Du meldest Dich einfach mit Deiner Telefonnummer an, bestätigst eine PIN und schon geht’s los. Ein Tutorial erklärt Dir die App und die Menü-Führung. Du nimmst als Begleitung eine Privatperson oder einen Profi vom Team WayGuard mit. Schicke ihnen eine Begleitanfrage und sie können Deinen Standort per GPS-Position mitverfolgen. Voraussetzung ist jedoch für Privatbegleiter, dass sie auch die App geladen haben.

Wenn Du am Ziel angekommen bist, klickst Du einfach auf „Bin angekommen“ und beendest die Begleitung. Das WayGuard-Team oder Deine private Begleitperson werden dann automatisch über Deine Ankunft informiert. Kommst Du in eine brenzliche Situation, drückst Du oder Dein Begleiter den Notruf. Sofort wird eine Sprachverbindung zur Notruf- und Serviceleitstelle des WayGuard-Teams aufgebaut. Dein Notruf wird bearbeitet und bei Bedarf Deine GPS-Position an die Polizei oder den Rettungsdienst weitergeleitet. So erhältst Du schnelle Hilfe. Es gibt noch ein tolles Feature: Du kannst für Dein Fahrradrücklicht ein GPS-Signal kaufen und somit auch bequem nach Hause begleitet werden, wenn Du Fahrrad fährst.

Vor- und Nachteile

pro

  • Private- und WayGuard-Personen
  • Tutorials
  • Chatten und Telefonieren

contra

  • Privatsphäre freigeben

Hier geht’s zu Deiner neuen Begleit-App WayGuard:

Google Play Button
App Store Button

Vivatar – Der Schutzengel

Nach einer kurzen Bestätigung, dass die App auf Deine Kontakte und Deinen Standort zugreifen darf, geht es mit der Anmeldung weiter. Gib einfach Deine Telefonnummer ein und Du erhältst einen Bestätigungscode. Das gleiche müssen Deine Privatkontakte machen. Dann ermöglicht die App, Gruppen aus Deinen Kontakten zu erstellen. In diesen Personenkreisen begleitet ihr euch gegenseitig. Mit Vivatar kannst Du mit Freunden Deinen Standort teilen und miteinander chatten. Solltest Du Dich unsicher fühlen, starte den Gefahrencountdown, der entweder Deinen Begleiter wissen lässt, dass etwas nicht stimmt und nach Ablauf den Alarm lösen kann. Du kannst den Countdown jederzeit ausschalten, wenn die Gefahr gebannt ist. Ihr könnt auch die wichtigsten Orte eures Alltags als sichere Zone hinterlegen.

Begleit-App Sicher nach Hause mit Vivatar

Mit dem Vivatar Premium Service im Abo ist der Bosch Emergency Assistant rund um die Uhr für Dich da. Dafür hinterlegst Du in einem Notfallpass Deine Gesundheitsdaten und Kontaktpersonen. Damit kann Dir individuell und zielgerecht geholfen werden. Außerdem begleitet Dich das Vivatar-Team auf Deinen Wegen, wenn Dich niemand begleiten kann.

Vor- und Nachteile

pro

  • Hinterlegen der Sicherheitsorte möglich
  • Gefahrencountdown
  • Übersichtlich
  • Tutorials

contra

  • Notfallpass im Premium-Abo
  • Privatsphäre freigeben
  • Nicht für iOS

Hier geht’s zu Deiner neuen Begleit-App Vivatar:

Google Play Button

Familonet – Der Privatschützer

Nach einer App-Anmeldung mit Deiner Handynummer und der Eingabe eines Sicherheitscode startet die App. Stelle jetzt Deine Privatbereiche ein. Dein Arbeitsplatz, Schule, Wohnort und Sportstätte hinterlegst Du mit Adresse und unterschiedlichen Farben. Das können auch Deine Familienangehörigen machen, sie müssen die App für eine Begleitung ebenfalls heruntergeladen haben. Jeder Nutzer entscheidet selbst, wann die anderen seinen Live-Standort sehen sollen. Mit einem Klick kannst Du Deinen Gruppenangehörigen zeigen, wo Du Dich gerade befindest und wohin Du gehst. Du kannst im Menü einstellen, ob Angehörige alle Standorte, nur bestimmte Orte oder gar keine sehen sollen.

Begleit-App Sicher nach Hause mit Familonet

Die App ist für jüngere und ältere Nutzer leicht zu bedienen. Sie bietet außerdem eine Chat-Funktion. Zusätzlich könnt ihr Fotoalben erstellen und teilen. Der Akku-Verbrauch ist trotz des GPS-Signals niedrig. Du willst jedoch eine unbegrenzte Chronik der Gruppenmitglieder und deren Standorte, dann wähle dafür das Premium-Paket, dass Du bezahlen musst.

Vor- und Nachteile

pro

  • Sicherheitsbereiche festlegen
  • Kommunikation wie Messenger
  • Einfache Bedienung

contra

  • Keine Tutorials
  • Mehr Funktionen im Premium-Abo
  • Standort kann manchmal nicht definiert werden

Hier geht’s zu Deiner neuen Begleit-App Familonet:

Google Play Button
App Store Button

Fazit – Unser Testergebnis

Wie WayGuard-Begleit-App kannst Du mit Unterstützung des Profi-Teams perfekt nutzen, wenn keiner Deiner Kontakte dafür angemeldet ist. Und selbst wenn alle Deine Freunde tief und fest schlafen, kannst Du mit dem Team sicher nach Hause gehen. Ähnlich funktioniert die Vivatar-App jedoch in der kostenlosen Variante nur für Deine persönlichen Kontakte. Hier hast Du im Bezahl-Abo weitere Funktionen, wie zum Beispiel Deinen Notfallpass. Wenn Du ausschließlich mit Privatpersonen in Kontakt bleiben möchtest und nur diesen zeigen willst, wo Du Dich gerade aufhältst, ist Familonet bestens geeignet. Alle Apps erfordern den Download der Apps sowie Zugriff auf Deine GPS-Daten und Kontakte, somit gibst Du einen Teil Deiner Privatsphäre und den Schutz Deiner Daten frei.

Angebotsberater Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.