Startseite Daten & Fakten Corporate News Zum Welttag des Meeres: DEINHANDY hilft mit, Blauwale vor der Küste Chiles zu retten

Zum Welttag des Meeres: DEINHANDY hilft mit, Blauwale vor der Küste Chiles zu retten

Welttag des Meeres
0

Am Tag des Meeres warnen Umweltschutzorganisationen wie der WWF vor dem Artensterben in den Ozeanen. DEINHANDY nimmt das zum Anlass, um die Botschaft weiterzutragen und Dich über unser Engagement für den Erhalt der Weltmeere zu informieren.

Heute begeht die Weltgemeinschaft den Tag des Meeres. Die UNO rief den Aktionstag 2009 ins Leben, um auf die Bedrohung der Weltmeere und der maritimen Artenvielfalt aufmerksam zu machen. Seither nutzen Umweltschutzorganisationen wie der WWF den Tag dazu, das öffentliche Bewusstsein für den prekären Zustand unserer Ozeane zu schärfen und Politik und Gesellschaft zum Handeln zu bewegen. Denn laut WWF drängt die Zeit. So schreite das Artensterben im großen Tempo voran und gefährde perspektivisch nicht nur die Vielfalt der Natur, sondern auch die Ernährung der Menschheit.

Welttag des Meeres
© Antonio Busiello. Welttag des Meeres.

Wir bei DEINHANDY nehmen diese Warnungen ernst und wenden uns deshalb vermehrt Naturschutz- und Umweltbelangen zu. So nutzt DEINHANDY seine Kanäle dazu, Kunden und Partner für Umwelthemen zu sensibilisieren, nimmt faire Klimaschutztarife in sein Portfolio auf oder bietet einen ressourcenschonenden Reparaturservice für Handys an. Vor allem aber sammeln wir auch Gelder für den WWF, indem wir unserem Geschäftsmodell eine soziale Komponente hinzufügen: Unsere Kunden spenden bei jeder Bestellung automatisch für eines von zwei Naturschutzprojekten. Dabei entscheiden sie selbst, welchem Projekt die Gelder zugutekommen. Erst kürzlich hat DEINHANDY auf diese Weise Spenden in Höhe von 70.000 Euro gesammelt und an den WWF überreicht, um auf diese Weise die Arbeit der Umweltschützer zu fördern.

DEINHANDY spendet für Meeresschutzgebiete zur Rettung der Wale 

Ein Teil dieser Spendengelder erhält ein WWF-Projekt in Chile, das die gefährdete Blauwalpopulation im Golf von Cordovado schützen soll. Bei dem Vorhaben geht es darum, in Zusammenarbeit mit Behörden vor Ort den Eingriff des Menschen in den Lebensraum der Wale zu beschränken und Schiffsverkehr, Fischerei und Tourismus effizient zu regulieren. Dazu müssen bestehende Programme nachjustiert und neue Meeresschutzgebiete eingerichtet werden. Die Spenden, die wir mithilfe unserer Kunden sammeln, helfen dabei. Deshalb wird DEINHANDY die Zusammenarbeit mit dem WWF auch künftig fortführen, um einen Beitrag zum Schutz der Meere zu leisten. Denn dass die Lage bedrohlich ist, zeigen neuste Veröffentlichungen des WWF, wie etwa die Netflix Original-Dokumentarserie „unser Planet“, die in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation entstanden ist.

 

 

WWF: Plastikmüll und Ausbeutung der Ozeane bedrohen künftige Ernährung

Laut dem WWF ist die Anzahl der Meerestierarten auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen. Neben der Überfischung und falschen Fangpraktiken sei vor allem unser Plastikmüll für das besorgniserregende Artensterben verantwortlich. Dabei habe die Ausbeutung der Ozeane zukunftsgefährdende Ausmaße angenommen. Daher fordert der WWF auf internationaler Ebene einen „Masterplan gegen die Vermüllung der Meere“.

Möchtest Du auch in Deinem Alltag etwas gegen den Plastikmüll tun? Der WWF hat hier „Zehn einfache Tipps zur Vermeidung von Einwegverpackungen und Plastik im Alltag“ zusammengestellt.

Banner Umweltschutz Welt retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.