Xiaomi Mi 10 vs. Huawei P40: Vergleich der China-Giganten

Wir zeigen Dir das Xiaomi Mi 10 und das Huawei P40 im Vergleich, sodass Du die Unterschiede der Smartphones auf einen Blick hast. Die Hardware-Gegenüberstellung verrät Dir, wo die Smartphones ihre Stärken und Schwächen haben und hilft Dir bei der Kaufentscheidung.

Huawei und Xiaomi sind die bislang erfolgreichsten Handy-Marken aus China. Nachdem sie den Heimatmarkt erobert haben, sind sie nun darauf aus, Samsungs und Apples Dauerherrschaft in der westlichen Welt abzulösen. Deshalb bringen sie weiterhin fleißig Top-Smartphones wie das brandneue Xiaomi Mi 10 und das Huawei P40 heraus. Unser Vergleich wird zeigen, welches neue Flaggschiff mehr auf dem Kasten hat.

Datenvergleich: Xiaomi Mi 10 vs. Huawei P40

Xiaomi Mi 10 Huawei P40
Displaygröße

Technik

Auflösung

6,67 Zoll

AMOLED

2.340 x 1.080 Pixel

6,1 Zoll

OLED

2.340 x 1.080

Schutz Gorilla Glass 5 IP53, Gorilla Glass 6
Prozessor Snapdragon 865 Kirin 990 5G
Arbeitsspeicher 8 GB 8 GB
Speicher

erweiterbar?

128 GB oder 256 GB

Nein

128 GB

Ja, max. 256 GB

Kamera

Megapixel

Quad-Kamera

108 MP + 13 MP + 2 MP + 2 MP

Triple-Kamera

50 MP + 16 MP + 8 MP

Akku 4.780 mAh 3.800 mAh
Betriebssystem Android 10 / MIUI 11 Android 10 / EMUI 10
Angebote Zum Mi-10-Angebot Zum Huawei-P40-Angebot

Display: Farbenprächtige High-End-Bildschirme

Xiaomi und Huawei zeigen mit ihren neuen Flaggschiffen, wie das Smartphone der Zukunft auszusehen hat. Das Xiaomi Mi 10 und das Huawei P40 sind mit nahezu randlosen Displays mit Frontkamera-Punch-Hole links oben in der Ecke ausgestattet. Bei Xiaomi misst der Bildschirm 6,67 Zoll und wölbt sich an den Seiten über die Kanten, sodass die Randlosoptik noch vollendeter aussieht. Das Display von Huawei misst nur 6,1 Zoll und wird von Gorilla Glass 6 geschützt, das etwas kratz- und bruchfester ist als das Gorilla Glass 5 des Xiaomi-Flaggschiffs.

Technisch stehen sich die Rivalen ebenbürtig gegenüber. Das Xiaomi Mi 10 ist mit einem AMOLED-Display ausgestattet, das in Full-HD-Plus auflöst und mit einer 90 Hz Bildwiederholungsrate ein besonders flüssiges Bilderlebnis bietet. Beim Huawei P40 ist ein OLED-Display verbaut, das ebenfalls in Full-HD-Plus auflöst, aber nur mit einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz dient. Im alltäglichen Gebrauch wird der kleine Unterschied jedoch nicht auffallen.

Leistung: Spitzenleistung und 5G

In Sachen Leistung bieten sich das Xiaomi Mi 10 und das Huawei P40 ein Duell auf Spitzenniveau. Denn beide sind mit zwei der aktuell besten Smartphone-Prozessoren am Markt und 8 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Dazu verfügen sie über 5G-Module, die ihnen Zugang zum Mobilfunkstandard der Zukunft garantieren. Im Xiaomi Mi 10 werkelt Qualcomms aktueller Spitzenprozessor, der Snapdragon 865, der mit maximal 2,84 GHz taktet, während das Huawei P40 mit dem Kirin 990 5G ausgestattet ist, der mit maximal 2,86 GHz taktet. Beide Flaggschiffe dürften mit dieser Ausstattung mühelos in der Top 10 der leistungsfähigsten Smartphones landen und sind garantiert jeder noch so komplexen Anwendung gewachsen.

Kamera: Quadvs. Triple-Kamera

Das Kamerasetup des Xiaomi Mi 10 und des Huawei P40 kann sich sehen lassen. Xiaomi setzt bei seinem Flaggschiff auf eine Quad-Kamera, die sich aus einem 108-Megapixel-Hauptsensor mit f/1.69-Blende, einem 13-Megapixel-Ultraweiltwinkelsensor mit f/2.4-Blende, einem 2-Megapixel-Makrosensor mit f/2.4-Blende und einem 2-Megapixel-Tiefensensor mit f/2.4-Blende zusammensetzt. Demgegenüber steht Huawei Triple-Kamera mit dem 50-Megapixeln-Hauptsensor mit f/1.8-Blende, dem 16-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor mit f/2.2-Blende und dem 8-Megapixel-Telesensor mit f/2.4-Blende.

Xiaomi Mi 10 und Huawei P40 Kameravergleich

Ausgiebige Tests werden zeigen müssen, welche Ausstattung die besseren Fotos liefert. An Features mangelt es aber beiden nicht. Das Huawei P40 verfügt über einen fünffachen Hybridzoom, der Bilder nahezu ohne Qualitätsverlust garantiert. Dafür nimmt das Xiaomi Mi 10 Videos in 8K-Qualität auf. Huaweis Frontkamera knipst mit 32 Megapixeln, während die von Xiaomi in 20 Megapixel auflöst.

Akku und Speicher: Xiaomi trumpft mit dem Riesenakku

Bei der Akku- und Speicherkapazität haben sich beide Hersteller nicht Lumpen lassen. Das Xiaomi Mi 10 ist mit einem gigantischen 4.780-mAh-Akku ausgestattet, der dank des stromsparenden Chips im Durchschnitt zwei bis drei Tage durchhalten sollte. Da zieht das Huawei P40 mit seinem 3.800-mAh-Akku, der in der Regel ein bis zwei Tage schafft, den Kürzeren. Beim internen Speicher spendiert Xiaomi seinem Flaggschiff wahlweise 128 GB oder 256 GB. Das Huawei P40 gibt es nur als 128-GB-Version, dafür ist der Speicher hier per Nano-Karte extern um bis zu 256 GB erweiterbar.

Fazit: Xiaomi holt ordentlich auf

Mit dem Xiaomi Mi 10 und dem Huawei P40 stehen sich zwei Top-Smartphones gegenüber. Der Vergleich zeigt, dass sich die Hardware in fast allen Belangen ebenbürtig ist. Unterschiede gibt es nur im Detail. Da wäre zum Beispiel die höhere Bildwiederholungsrate des Xiaomi-Mi-10-AMOLED-Displays. Dafür ist das Huawei P40 mit seiner IP53-Zertifizierung und Gorilla Glass 6 etwas besser geschützt. Leistungstechnisch begegnen sich die Smartphones auf Augenhöhe und auch das Kamerasetup ist bei beiden Spitzenklasse. Das Xiaomi Mi 10 hält am Ende dennoch zwei Trümpfe in der Hand. Das wäre zum einen die leicht bessere Akkulaufzeit und zum anderen der Google-Support. Das Huawei P40 kann nämlich aufgrund des Handelsembargos nicht auf beliebte Apps wie Maps oder den Playstore zurückgreifen. Anwendungen lädst Du hier stattdessen aus der Huawei App Gallery herunter.

arrow_upward share