WhatsApp-Gruppe erstellen – So funktioniert’s

Gruppen bei WhatsApp sind nützlich, um mit einem bestimmten Kreis von Menschen in Kontakt zu bleiben, Feierlichkeiten zu planen oder auch einem gemeinsamen Hobby zu frönen. Wie Du mit ein paar einfachen Klicks eine WhatsApp-Gruppe erstellen kannst, zeigen wir Dir hier.

Viele WhatsApp-Nutzer stehen Gruppen mit einer gewissen Hassliebe gegenüber, ihr praktischer Nutzen ist, zumindest in den meisten Fällen, jedoch nicht von der Hand zu weisen. Egal, ob etwas in einer größeren Gruppe abgestimmt werden soll oder mehrere Personen gleichzeitig über gewisse Dinge informiert werden sollen, eine WhatsApp-Gruppe kann helfen. Mithilfe unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Dir, wie Du ganz einfach eine WhatsApp-Gruppe erstellen kannst.

Eine WhatsApp-Gruppe erstellen

  1. Öffne WhatsApp.
  2. Tippe auf das Drei-Punkte-Menü oben rechts.
  3. Wähle Neue Gruppe
  4. Füge der Gruppe die gewünschten Kontakte hinzu. Scrolle Dich dafür durch Deine WhatsApp-Kontakte oder suche gezielt nach einzelnen Personen mithilfe des Lupensymbols oben rechts.
  5. Hast Du alle Kontakte ausgewählt, tippe auf den grünen Pfeil rechts unten.
  6. Gib nun den Gruppenbetreff ein. Dieser darf maximal aus 25 Zeichen bestehen. Du kannst dem Betreff ebenfalls Emojis hinzufügen, indem Du auf das entsprechende Symbol klickst.
  7. Mit einem Klick auf das Kamerasymbol fügst Du ein Gruppenbild hinzu.
  8. Um die Gruppe zu erstellen, tippe auf den grünen Haken.
WhatsApp Gruppe erstellen

So fügst Du Personen zu einer WhatsApp-Gruppe hinzu

Möchtest Du nach dem Erstellen einer Gruppe noch weitere Personen hinzufügen, ist dies ohne Weiteres möglich. Du kannst zum einen den Gruppen-Link teilen und so gleich mehrere Teilnehmer ansprechen. Wie Du den WhatsApp-Gruppen-Link findest und teilst, liest Du hier. Du kannst aber auch einzelne Kontakte manuell hinzufügen.

  1. Öffne die gewünschte WhatsApp-Gruppe.
  2. Tippe oben auf den Gruppennamen, um die Einstellungen zu öffnen.
  3. Tippe auf Teilnehmer hinzufügen.
  4. Wähle die gewünschten Kontakte aus der Liste aus oder suche direkt nach ihnen.
  5. Bestätige die Eingabe über einen Klick auf den grünen Haken.

Beachte, dass neu hinzugefügte Teilnehmer keinen Zugriff auf die früher in der Gruppe ausgetauschten Nachrichten haben. Schreibe in dem Fall am besten eine kurze Zusammenfassung des bisher Geschriebenen.

Wichtige Gruppeneinstellungen

Hast Du eine WhatsApp-Gruppe erstellt, bist Du gleichzeitig der Admin der Gruppe. Das heißt, dass nur Du neue Mitglieder hinzufügen und weitere Einstellungen vornehmen kannst. Möchtest Du weitere Personen zum Gruppenadmin machen, kannst Du dies in den Gruppeneinstellungen ändern. Öffne dafür die Einstellungen über einen Klick auf den Gruppennamen. Gehe dann auf Gruppeneinstellungen und tippe anschließend auf Gruppenadmins bearbeiten. Wähle beliebig viele Mitglieder aus, die nun ebenfalls Verwalter der Gruppe sind und bestätige mit dem grünen Haken. In den Gruppeneinstellungen legst Du ebenfalls fest, ob alle Teilnehmer die Gruppeninfo, also den Namen und das Bild der Gruppe bearbeiten dürfen. Dient die WhatsApp-Gruppe rein informativen Zwecken, stellst Du bei Bedarf ein, dass nur die Admins Nachrichten innerhalb der Gruppe schreiben dürfen. Hat die WhatsApp-Gruppe ihren Zweck erfüllt, kannst Du sie ganz leicht wieder löschen.

arrow_upward share