WhatsApp Gold und Martinelli-Video: Was steckt dahinter?

Immer wieder kursieren bei WhatsApp angebliche Warnungen und angsteinflößende Meldungen. So taucht regelmäßig die Warnung vor einer WhatsApp-Gold-Version oder einem Video mit dem Titel „Martinelli“ auf. Was steckt hinter diesen Meldungen?

Bei Warnungen rund um WhatsApp Gold oder Martinelli handelt es sich um nichts anderes als störende Kettenbriefe. Besonders in Gruppenchats, zum Beispiel Familiengruppen, werden diese immer wiederkehrenden Meldungen gepostet, so auch die angebliche Warnung vor „WhatsApp Gold“. Längst vergessen geglaubte Kettenbriefe tauchen dabei gerne nach Monaten wieder aus der Versenkung auf. Meist lassen sich Kettenbriefe am Weitergeleitet-Hinweis bei der Nachricht leicht erkennen.

Martinelli-Video bei WhatsApp

„Morgen soll ein Video auf WhatsApp kommen, genannt martinelli. Bitte nicht öffnen. Er hackt Dein Telefon und kann nicht mehr repariert werden. Auch WhatsApp Gold Updates nicht anklicken. Kam gerade in den Nachrichten und wird als sehr ernst eingeschätzt. Bitte weiterleiten.“

So liest sich die aktuelle Variante der vermeintlichen Warnung. Bekommst Du eine Nachricht mit diesem Inhalt, ignoriere oder lösche die Mitteilung. Weise zudem den Absender darauf hin, dass es sich nur um einen harmlosen Kettenbrief handelt.

Es existiert kein gefährliches „Martinelli“-Video, welches Dein Handy zerstören wird. Bei der Nachricht handelt es sich lediglich um einen Kettenbrief ohne weiteren Hintergrund. Grundsätzlich solltest Du aber skeptisch sein, wenn Du WhatsApp-Nachrichten von Unbekannten erhältst. Öffne in dem Fall keine Bilder oder Videos, wenn Du Dir über den Absender unsicher bist. Verdächtige Kontakte lassen sich bei WhatsApp melden.

WhatsApp Gold: Gibt es das?

Anders als beim „Martinelli“-Virus könnte hinter WhatsApp Gold eine tatsächliche Gefahr stecken. Während normale Textnachrichten harmlos sind, kursieren im Netz verschiedene Fake-WhatsApp-Versionen. Diese versprechen zusätzliche Funktionen wie weitere WhatsApp-Smileys oder Nachrichten, die sich wie bei Snapchat selbst löschen. Erhältst Du einen Link zu einer angeblichen WhatsApp-Gold-Version, lösche die Nachricht einfach. Folge keinesfalls einem Download-Link zu einer unbekannten Quelle. Meist verstecken sich hier APK-Dateien, die Dir anstelle einer Premium-WhatsApp-Version Trojaner oder Viren auf das Handy bringen. Oft wirst Du zudem zu Umfragen verleitet, bei denen Du im Hintergrund unbeabsichtigt ein kostenpflichtiges Abonnement abschließt.

Die Meldung um WhatsApp Gold kursiert bereits seit 2015 im Messenger. Lösche solche Warnungen, anstelle sie weiterzuleiten.

Tatsächlich gibt es überarbeitete WhatsApp-Versionen, die funktionieren, zum Beispiel WhatsApp+ oder GBWhatsApp. Auch hiervon solltest Du aber Abstand nehmen. Hinter diesen Apps stecken nicht die offiziellen Macher von WhatsApp, sondern eifrige Bastler. WhatsApp selbst geht gegen solche Drittanbieter-Apps regelmäßig vor. In der Vergangenheit wurden immer Nutzer dieser überarbeiteten Apps in WhatsApp gesperrt. Anstatt auf zusätzliche Funktionen zuzugreifen darfst Du WhatsApp dann also überhaupt nicht mehr nutzen.

An anderer Stelle geben wir Dir Tipps, was Du gegen Hackangriffe bei WhatsApp tun solltest und wie Du erkennst, ob jemand Dein Handy hacken möchte.

arrow_upward share