Weihnachtsfilme auf Netflix: Beste Feiertagsfilme für unterwegs

Weihnachtszeit ist Reisezeit. Wer auf dem Weg zu Freunden oder Familie ist und sich schon mal in besinnliche Stimmung bringen möchte, für den haben wir die besten Weihnachtsfilme auf Netflix, die Du auf Reisen streamen kannst.

Weihnachtsfilme gehören zu den Feiertagen wie die gute Weihnachtsgans, der Weihnachtsbaum oder die Bescherung. Damit Du schon auf dem Weg zum Familienfest in die richtige Feiertagsstimmung kommst, haben wir für Dich die besten Weihnachtsfilme auf Netflix gefunden. Smartphone raus, Spot an – hier kommen unsere Netflix Weihnachtsfilme Tipps.

Für Klein und Groß

Klaus

Animiertes Wohlfühl-Kino für Kinder und Erwachsene mit Starbesetzung in den Sprecherrollen. Ein unglücklicher Postbote, der seinen Job schlecht macht, und ein griesgrämiger Spielzeugmacher finden in einem zwielichtigen Städtchen zueinander und versöhnen nicht nur die Bewohner, sondern finden auch ihre wahre Berufung. Liebenswürdige Charaktere und ein richtiger Fiesling sind natürlich auch an Bord. Dieser liebevoll gezeichnete, ungemein kitschige und naiv komische Zeichentrickfilm fängt den Mythos Weihnachten punktgenau ein.

The Christmas Chronicles

Zwei Geschwister ruinieren erst das Weihnachtsfest für alle Menschen, bevor sie es dann mithilfe des Weihnachtsmanns und seiner treuen Elfen in letzter Sekunde doch noch retten. Dafür müssen sie mit magischen Mitteln einige lustige Abenteuer in der echten Welt überstehen. Kurt Russel als Santa Claus ist gerade rustikal und grimmig genug, um diesen mit schwülstigen Weihnachtsbotschaften übersäten Film nicht vollkommen im Kitsch aufzulösen.

Die Hüter des Lichts

All you can eat Fabelgestalten. Der Weihnachtsmann, die Zahnfee und der Osterhase wachen zusammen über das Wohl der Kinder, natürlich nur, solange die Kleinen an sie glauben. Als sich der Schurke Boogeyman Pitch mit einer Armee aus Albträumen aufmacht, Hoffnungen und Träume der Kinder zu rauben, eilen Weihnachtsmann und Co. zu deren Rettung. Dieser aufmerksam inszenierte Animationsfilm lebt von seinen überzeugenden Charakteren und prominenten Sprecherstimmen von Jude Law über Alec Baldwin bis zu Hugh Jackman.

Tage wie diese

Liebenswürdige Coming-of-Age-Geschichte rund um das Weihnachtsfest. In einer fiktiven US-Kleinstadt, die von einem Schneesturm heimgesucht wird, tragen drei Teenager ihre Konflikte aus, die sich um Liebe, Freundschaft und Zukunftsträume drehen: Kranke Mütter, College-Bewerbungen, grobschlächtige Sportkanonen und gemeine Cheerleader-Gang inklusive. Die zugegeben stereotypen Konstellationen und Geschichten, schaffen es durch bedachte Charakterzeichnung dennoch haarscharf am Kitsch vorbeizurasen. Und Heiligabend haben sich alle wieder lieb.

Klassiker

Kevin – Allein in New York

Alle Jahre wieder ist Kevin versehentlich entweder allein Zuhause oder allein in einem New Yorker Hotelzimmer und kämpft gegen tollpatschige Einbrecher und Räuber. Am Ende trägt er selbstverständlich den Sieg davon und ist mit seiner Familie vereint. Macaulay Culkin stellt sich dabei als Kevin so goldig und gewieft an, dass er seinerzeit eine ganze Generation von Klein-Mädchen-Herzen eroberte. Für Erwachsene hilft es sicher, dass unser liebster Kino-Mobster Joe Pesci den Bösewicht mimt. Warnung: Donald Trump hat hier einen Cameo-Auftritt.

Charlie und die Schokoladenfabrik

Es muss nicht immer eine Schnulzette sein. Für Cineasten, Exzentriker und Freunde des Kuriosen empfiehlt sich die Verfilmung des Kinderbuchklassikers aus der Hand des Kultregisseurs Tim Burton. Ein Märchen, das zwar nicht direkt Weihnachten thematisiert, aber für einen weihnachtlichen Familienabend perfekt geeignet ist. Kinder können sich an zuckersüßen Schoko-Wundern der seltsamen Fabrik erfreuen und alle anderen sehen sich am damals noch hübschen Gesicht von Johnny Depp satt, bevor sich der Hollywood-Beau in eine Art Keith Richards Lookalike verwandelt hat.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Der beliebte Klassiker darf über die Feiertage auf keiner Filmliste fehlen. Und wer nicht auf die jährliche Fernsehausstrahlung warten möchte, streamt den Weihnachtsfilm auf Netflix. Das deutsch-tschechische Märchen eignet sich sowohl für einen kleinen nostalgischen Ausflug in die Kindheit als auch für den ironischen Fernsehabend. Es ist charmant altbacken und punktet mit unübersehbarer Ost-Ästhetik: Von den Frisuren über Kostüme und Frauenbilder – alles ist je nach Stimmungslage herrlich amüsant oder liebenswürdig.

Netflix Weihnachtsfilme: trashige Frauen-Movies

A Christmas Prince
A Christmas Prince: The Royal Wedding
A Christmas Prince: The Royal Baby

Drei zum Preis von einen. Die moderne Märchen-Trilogie aus dem Hause Netflix gehört zu den meistgesehenen Eigenproduktionen des Streaming-Dienstes. Nicht nur für Netflix muss der Erfolg der eindimensionalen Weihnachtsschnulze überraschend gewesen sein, sondern auch der Durchnittszuschauer fragt sich, was das soll. Die Geschichte der Romcom ist schnell erzählt: Junge blonde Journalistin fährt in ein fiktives Königreich, lernt einen blond-blauäugigen Prinzen kennen und lieben und muss bis zum Happy End ein paar royale Hindernisse überwinden.

Teil Zwei dreht sich dann um die Hochzeit, kulturelle Unterschiede zwischen Adel und Normalos und spielt natürlich die Bridezilla-Trope rauf und runter. Auch hier geht natürlich alles gut, sodass wir uns dieses Jahr dann noch auf das königliche Baby freuen. Nächstes Jahr können wir nur hoffen, dass uns Netflix mit The Royal Scheidung beglückt und der Spuk endlich ein Ende hat.

arrow_upward share