Sind das Huawei P40, P40 Lite und P40 Pro wasserdicht?

Huawei veröffentlicht im Frühjahr 2020 seine P40-Reihe. Wie bei allen Smartphones, stellt sich auch bei den neuen Flaggschiffen aus China die Frage, wie wasserdicht das Huawei P40, P40 Lite und P40 Pro sind.

Die Wasserdichtigkeit unterscheidet sich je nach Version. Bei Smartphones wird der Wert als IP-Schutzklasse angegeben.

IP-Zertifizierung beim Huawei P40, P40 Pro und P40 Lite

So wasserdicht sind das Huawei P40, P40 Lite und P40 Pro:

ModellIP-Schutzklasse
Huawei P40IP53
Huawei P40 ProIP68
Huawei P40 LiteKeine

Bei uns findest Du viele Angebote für das Huawei P40 mit Vertrag.

Das Lite-Modell hat demnach keine IP-Zertifizierung. Das P40-Pro ist mit IP68 eingestuft, die höchste Schutzklasse, die für Smartphones vergeben wird. Das normale Modell ist mit IP53 zertifiziert.

Huawei P40 mit IP53-Schutzklasse

Die IP-Zertifizierung gibt nicht nur an, wie wasserdicht das Handy ist, sondern zeigt auch den Schutz vor Staub und anderen kleinen Partikeln an. Die erste Ziffer steht für den Staub-, die zweite für den Wasserschutz. Doch was bedeuten die IP-Zertifizierungen für die Huawei-P40-Modelle im Alltag?

Mit der Angabe IP53 ist das Huawei P40 eingeschränkt vor Wasser und Staub geschützt. Vor alltäglichem Staub braucht sich das Gerät nicht zu fürchten, es ist aber auch nicht komplett staubdicht. Das Gehäuse des Huawei-Handys ist gegen Sprühwasser geschützt. Es spricht also nichts dagegen, das Handy bei leichtem Regen in die Hand zu nehmen. Unter der Dusche darfst Du das Handy aber nicht benutzen.

Die Premium-Variante, das Huawei P40 Pro, ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Es ist demnach komplett staubdicht und vor kleinsten Staubpartikeln sicher. Der Wert gibt zudem an, dass das Gerät dauerndes Untertauchen in bis zu 1,5 Metern Tiefe aushält. Diese Angabe gilt für Idealbedingungen und Süßwasser. Durch eine Alltagsnutzung und leichte Stöße verschlechtert sich der Wasserschutz. Salzwasser greift die Dichtungen schneller an und auch andere Flüssigkeiten wie Getränke schaden Deinem teuren Handy schneller.

Die Lite-Version verfügt über keine Schutzklasse. Hier solltest Du bereits bei einem stärkeren Regenschauer vorsichtig sein und das Handy nicht feucht werden lassen.

Sollte Dein Handy doch einmal nass werden, trockne es sofort vorsichtig mit einem Tuch ab. An anderer Stelle haben wir weitere Tipps gegen einen Wasserschaden am Smartphone.



So sieht es bei anderen Geräten aus:

arrow_upward share