Startseite Ratgeber Akkus und Powerbanks - Alles zum Thema Energie Netzteil lädt zu langsam – Das richtige Ladegerät für Dein Handy

Netzteil lädt zu langsam – Das richtige Ladegerät für Dein Handy

Das richtige Netzteil
0

„Kann mein Smartphone mit jedem beliebigen Ladegerät aufgeladen werden?“ – Eine wichtige Frage, die sich viele Handy-Nutzer täglich stellen. Wir erklären Dir, worauf Du bei der Verwendung eines Netzteils achten musst.

Die Suche nach einem neuen Handy-Ladegerät erinnert im ersten Augenblick ein bisschen an die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen. Im Internet findest Du nicht nur die Original-Netzteile von Herstellern wie Samsung, Huawei oder Apple, sondern auch von vielen Drittanbietern wie Anker oder Wicked Chili. Doch ganz so schlimm, wie es im ersten Augenblick scheint, ist es dann doch nicht.

Schadet ein falsches Netzteil?

Smartphone am Netzteil
In der Regel funktionieren die Netzteile des Herstellers am besten, doch es gibt auch gute Alternativen von Drittanbietern.

Viele Smartphone-Besitzer fürchten, dass Netzteile von fremden Herstellern Überladungen und Akkuschäden verursachen könnten. Doch diese Sorge ist unbegründet, weil die Software eines jeden Smartphones eine Sicherheitsfunktion hat, die den Akku vor Überladungen schützt. Es ist also vollkommen egal, ob ein Netzteil maximal 1 Ampere oder 5 Ampere liefert, der Akku nimmt immer nur so viel Energie auf, wie es die Programmierung erlaubt.

Du solltest trotzdem nicht irgendein Billig-Ladegerät für Dein Smartphone benutzen. Die kostengünstigen Netzteile aus Fernost haben oft fatale Sicherheitsmängel und können Deinem Smartphone durch hohe Spannungsschwankungen schaden. Im schlimmsten Fall führt die mangelhafte Isolierung sogar zu lebensgefährlichen Kabelbränden. Bei Drittanbietern gilt es also immer darauf zu achten, ob die Marke bekannt und geprüft ist.

Handy lädt zu langsam

Ein USB-Port liefert zu wenig Ampere
Ein USB-Port eignet sich nicht gut zum Aufladen des Akkus.

Dein Smartphone ist seit Stunden am Ladekabel und trotzdem ist der Akku noch nicht voll? Dann liefert das angeschlossene Netzteil nicht den nötigen in Ampere angegeben Ladestrom. Neuere Smartphones, unterstützen häufig Schnelladetechniken wie Qualcomms Quick-Charge oder Huaweis SuperCharge und können mit bis zu 5 Ampere aufgeladen werden. Wenn Du versuchst so ein Smartphone mit einem älteren Netzteil aufzuladen, das nur 1 Ampere ausgibt, wartest Du Stunden, bis der Akku vollständig aufgeladen ist. Zum Glück kannst Du ganz einfach prüfen, wie viel Ampere ein Netzteil maximal liefert. Du findest die Information auf jedem Ladegerät unter „Output“.

Auch eine zu schwache Stromquelle kann Schuld haben, wenn Dein Handy zu langsam lädt. Wenn Du Dein Smartphone an den USB-2.0-Port eines PCs anschließt wird es gerade mal mit 0,5 Ampere versorgt. Auch bei einem neueren USB-3.0-Port gibt es maximal 0,9 Ampere. Wenn der Akku schnell aufgeladen werden soll, musst Du das Netzteil auf jeden Fall an eine Steckdose anschließen.

Hier erfährst Du noch mehr über Akkus, Netzteile oder Ladeprobleme erfahren?

iPhone X bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.