Startseite Ratgeber Prokrastination verhindern: Diese Handy Tricks helfen

Prokrastination verhindern: Diese Handy Tricks helfen

Prokrastination: Handy Tipps
0

Facebook checken, SMS schreiben, Schlagzeilen überfliegen – Mit dem Smartphone vergeht die Zeit wie im Flug. Doch ehe Du Dich versiehst, ist der Tag rum und nichts ist erledigt. Seit Handys unsere ständigen Begleiter sind, steht Prokrastination oder auch Aufschieberitis hoch im Kurs. Hier findest Du einfache Tricks, um Dich und Dein Smartphone dagegen zu wappnen.

Freizeitbegleiter, Arbeitsgerät, Fotoalbum oder To-Do-Liste – Das Smartphone ist ein Alleskönner. Widersteht man seinen Verlockungen nicht, ist es aber vor allem ein Zeitfresser. Seien es Spiele oder News, E-Mails, SMS und Gruppenchats: Mit dem Smartphone auf Deinem Schreibtisch ist Zerstreuung immer in greifbarer Nähe. Wie Du dennoch produktiv bleibst und verhinderst, dass Dich Dein Handy ständig ablenkt, zeigen wir Dir hier.

1. Prokrastination: Eine Sache der Einstellung

Schwarz-Weiß-Display

Bereits kleine Griffe in die Einstellungen Deines Smartphones, können Prokrastination vorbeugen. Ein Display im Schwarz-Weiß-Modus etwa wirkt Wunder im Kampf gegen Aufschieberitis. Die Schwarz-Weiß-Ansicht lässt sich mit einigen Klicks aktivieren. iPhone-Besitzer wählen dazu Einstellungen aus und hier Allgemein>Bedienungshilfen>Display Anpassungen>Farbfilter.

Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: iPhone Graustufen
Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Huawei Mate Pro, Graustufen

Wer ein Android-Gerät nutzt, muss für die Schwarz-Weiß-Ansicht den Umweg über Entwickleroptionen gehen. Huawei, Samsung und Co. haben die Funktion unter Einstellungen>System>Über das Telefon versteckt. Tippst Du hier mehrfach auf Deinen Bildschirm, kannst Du die Entwickleroptionen einsehen. Anschließend kannst Du Farbraum simulieren auswählen und den Standard auf Einfarbig umstellen.

Benachrichtigungen deaktivieren

Das Display ist auf grau gestellt, die Arbeit kann los gehen. Kaum hast Du Dich aufgerafft, schon meldet sich Dein Smartphone. Eine Nachricht hat Dich erreicht oder Deine Apps teilen Dir mit, dass es Neuigkeiten gibt. Diese verbreitete Ablenkungsquelle lässt sich leicht ausschalten. Um Push-Nachrichten auf stumm zu stellen, wählen iPhone-Besitzer Einstellungen>Mitteilungen aus. Hier lassen sich installierte Apps einsehen und Mitteilungen erlauben oder deaktivieren. Android-Nutzer rufen dazu Einstellungen> Anwendungen oder Apps auf und schalten unter Benachrichtigungen entsprechende Funktionen aus.

Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Mitteilungen iPhone
Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Huawei Mate Pro, Mitteilungen

Wem das noch nicht ausreicht, kann die Nicht stören Funktion nutzen. Bei iOS Geräten unter Einstellungen zu finden, hilft dieses Feature dabei, Deine Erreichbarkeit auf bestimmte Zeitspannen oder Personen zu begrenzen und Anrufe oder SMS stummschalten. Android- Nutzer finden die Nicht stören Funktion in den Schnelleinstellungen oder unter Einstellungen>Töne. Hier können sie zwischen lautlos, nur Wecker und nur wichtige Kontakte oder Apps wählen.

Prokrastination: Handy Tippy
Prokrastination: iPhone, Nicht stören
Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Huawei Mate Pro, Nicht stören

Flugmodus

Härtefälle, die auch unauffällige Displays und stumme Apps nicht vom Prokrastinieren abbringen, können ihr Smartphone indes in den Flugmodus versetzen. Für iOS-User reicht dafür ein Klick auf die Einstellungen aus. Android-User finden den Flug- oder Offline-Modus je nach Gerät entweder unter Einstellungen>Verbindungen>Netzwerkverbindungen oder unter Einstellungen>Drahtlos & Netzwerke.

Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: iPhone, Flugmodus
Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Huawei Mate Pro, Flugmodus

2. Tracking – Lerne Dein Nutzerverhalten kennen

Auch Hersteller haben inzwischen erkannt: Das Smartphone ist ein mächtiges Werkzeug und eine Prokrastinationsfalle zugleich. Daher bieten sie Dir mit Bildschirmzeit (seit iOS 12) und Digital Wellbeing oder Digital Balance (seit Android 9 Pie) eigene Lösungen an, um Dein Verhalten zu studieren und Deine Zeit effizient zu nutzen.

Die Bildschirmzeit bei iOS Geräten etwa zeigt Dir an, wie häufig Du auf Dein Smartphone blickst, wann Du produktiv bist und mit welchen Apps Du Dich lange aufhältst. Unter Einstellungen>Bildschirmzeit kannst Du das Feature aktivieren und Dir wöchentliche Berichte schicken lassen oder Zeitlimits für hartnäckige Anwendungen einrichten. Ist das Limit aufgebraucht, färbt sich die App grau ein und lässt sich nicht ohne weiteres öffnen.

Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: iPhone, Bildschirmzeit
Prokrastination: Handy Tipps
Prokrastination: Huawei Mate Pro, Digital Balance

Digital Wellbeing ist Googles Antwort auf die Ablenkungsfalle ist. Zwar ist das Feature noch in der Testphase, Android 9 Pie Nutzer können jedoch bereits die Betaversion testen. Die Anwendung erscheint nach der Installation in Einstellungen und liefert Berichte über Dein Nutzerverhalten. Besitzer neuerer Huawei Smartphones finden das Feature als Digital Balance bereits in den Einstellungen. Ob es darum geht, wie häufig Du das Display entriegelst, wie viele Mitteilungen Du empfängst oder wie lange Du Apps benutzt – Statistiken helfen Dir dabei, die übelsten Zeitfresser auszumachen und einzudämmen.

3. Time Spent: Facebook App

Auch ohne eingehende Analysen, wissen wir allzu gut: Geht es um Prokrastination, ist Facebook nicht weit. Deshalb hat das Unternehmen selbst kürzlich ein Feature veröffentlicht, dass Dich dazu animiert, Deine Zeit beim Social Network bewusster zu nutzen. Im Menü-Reiter der mobilen App kannst Du inzwischen unter Einstellungen und Privatsphäre Deine Facebook Besuche analysieren und ein persönliches Zeitlimit für die Nutzung der Anwendung definieren. Bei Überschreitung des Limits erhältst Du umgehend eine Nachricht. Mit der Funktion Verwalte deine Zeit kannst Du zudem auch Feeds zeitsparsam optimieren.

Umweltschutz mit DEINHADNY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.