Startseite Ratgeber Handyversicherung: Wann lohnt sie sich? Was tut sie für Dich?

Handyversicherung: Wann lohnt sie sich? Was tut sie für Dich?

Handyversicherung, wann lohnt sie sich?
0

Ist Dir Dein Handy heruntergefallen oder bist Du Opfer eines Diebstahls geworden? In diesen Fällen hilft eine Handyversicherung. Wir erklären Dir wann sie tätig wird und welche Kosten sie übernimmt. Alles zum Thema Handyversicherungen haben wir für Dich im Artikel zusammengefasst.

Wann ist eine Handyversicherung sinnvoll?

Wenn Dir eine Flüssigkeit ins Handy läuft oder es Dir gestohlen wird, springt die Handyversicherung ein. Die Handyreparatur ist oft mit hohen Kosten verbunden. Ein neues Handy oder Smartphone ist teuer: Je nach Modell kostet es mehrere hundert Euro: oder über tausend. Dann ist eine Handyversicherung sinnvoll und lohnt sich. Sie übernimmt die Kosten für diesen Schadensfall: Oder zumindest einen Teil. Was die Versicherung abdecken soll und wie der Schutz genau aussieht, musst Du vorher im Schutzbrief vereinbaren. Dort findest Du auch alle relevante Infos, die für die Berechnung des Schadens wichtig sind.

Folgendes wird von der Handyversicherung abgesichert:

  • Diebstahl – Wenn Dein Handy, iPhone oder Smartphone Dir aus der Hosentasche, Innentasche Deines Mantels oder aus der Handtasche gestohlen wird
  • Nässeschäden –  Sollten Flüssigkeiten Dein Smartphone oder Handy kaputt machen, kann die Versicherung den Schutz verwehren
  • Bedienungsfehler – Es gibt Tarife, die Schäden durch eine fehlerhafte Bedienung versichern. Du musst aber die Bedienungsanleitung gelesen haben. Der Versicherungsschutz kann sonst verweigert werden
  • Fallschäden –  Dein Smartphone ist Dir heruntergefallen und das Display ist durch Glasbruch beschädigt   

Was ist versichert?

Im Schutzbrief ist dokumentiert, für welche Art Schaden Dein Smartphone oder Handy versichert ist. Die Kosten im Monat erhöhen sich, je mehr Schutz Du mit der Versicherung vereinbarst. Kläre deshalb, welchen Risiken Dein Handy im Alltag ausgesetzt ist? Lohnen sich die Angebote der Versicherung für Dich? Überlege Dir, was Du versichert haben willst. Im Schadensfall wird oft weniger erstattet. Kenne deshalb alle Details.   

Wie wird der Schaden am Smartphone erstattet?

Durchleuchte Deine Gewohnheiten: Was willst Du Warum mit der Handyversicherung im Monat versichern? Vergleiche drei, vier Versicherungen in Preis und Leistung. Ein hoher Beitrag im Monat gewährleistet nicht immer einen guten Leistungsumfang. Bei der Schadensregulierung im Diebstahlschutz gibt es große Unterschiede.

Welche Summe musst Du als Beitrag im Monat zahlen?

Wie hoch Dein Versicherungsbeitrag für die Handyversicherung im Monat ist, ist abhängig von Deinem Handy. In der Regel gilt: Wenn Du ein teures Handy hast und es versichern möchtest, muss die Versicherung im Schadensfall viel Geld zahlen. Die Kosten für Deinen Tarif im Monat werden deshalb eher hoch sein.

Wasserschaden beim Smartphone
Passiert schnell: Flüssigkeit läuft ins Handy

So gehst Du am besten vor 

Wenn Du Dein Smartphone oder iPhone von einer Handyversicherung absichern willst, musst Du Dich fragen, ob sich dies auch lohnt. Bei einem teuren Modell ist dies vernünftig. Bei einem preiswerten Handy stimmt die Verhältnismäßigkeit nicht. Vergleiche die Bereiche Preis-Leistung und Diebstahlschutz. Die Tarife unterscheiden sich stark: günstige findest Du auf schutzklick.   

Wie wird zwischen Neuwert und Zeitwert unterschieden?

Versicherung unterscheiden zwischen Neuwert und Zeitwert. Die Versicherung zahlt den Schaden am Gerät. Oder Du bekommst ein Smartphone als Ersatz. Außerdem gibt es Policen, die ein Smartphone oder iPhone gewährleisten. Von anderen Versicherungen bekommst Du ein Gerät im Austausch. Wieder andere Versicherungen reparieren nur das Gerät.

Der Neuwert wird von der Versicherung folgendermaßen definiert:  Summe, die Du von der Versicherung ausgezahlt bekommst, also der genaue Preis am Tag des Schadens. Ist in Deinem Vertrag eine Entschädigung in einer bestimmten Höhe (des Neuwertes) aufgeführt, heißt das für die Versicherung, dass sie für die Wiederbeschaffung (am Tag des Schadens) in gleicher Art, Güte und Funktion sorgen muss. Sie zahlt Dir also die Summe, die notwendig ist, damit Du Dir erneut dieses Gerät kaufen kannst.   

Um den Zeitwert zu bestimmen, wird das Alter und der Zustand des Smartphones oder Handy berücksichtigt. Der Wert Deines Smartphones wird an einem festgelegten Zeitpunkt bestimmt. Der Faktor Zeit wird bei der Ermittlung des jeweiligen Wertes herangezogen. Dies bedeutet, dass sich der vorher festgelegte Auszahlungsbetrag reduziert: nach Alter des Gerätes und den jeweiligen Gebrauchsspuren.

Beispiel für die Berechnung

Die Selbstbeteiligung im Monat ist wichtig. Kläre, wie hoch sie ist. Die Form der Erstattung ist relevant. Auf welche Art erfolgt sie? Stellt Dir die Versicherung ein Ersatzgerät zur Verfügung? Ist sie zur Zahlung des Geldwertes verpflichtet? Der Zeitwert wird mit dem Schadensfall verrechnet. Deine Handyversicherung wird Dir (für gewöhnlich) das 1. Jahr den Kaufpreis erstatten. Im 2. Jahr 80 %  und im 3. Jahr bekommst Du 60 % zurück. Mehr als drei Jahre wird Dir (üblicherweise) die Handyversicherung nicht zur Verfügung stehen.

Wie ist die Selbstbeteiligung geregelt?

Achte darauf, dass keine Selbstbeteiligung verlangt wird. Sollten die Bedingungen dies vorsehen, musst Du mit Kosten von 20 bis 90 Euro rechnen. Es gibt auch Versicherungen, die eine bestimmte Summe als Prozentsatz vom Neupreis verlangen. Wenn Dir die Versicherung lediglich den Zeitwert des Smartphones erstattet, solltest Du dies vermeiden.

Glasbruch auf dem Display: Die Handyversicherung hilft

Welche Fristen gibt es bei der Vertragsverlängerung?

In der Regel hat die Handyverversicherung eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.  Es gibt aber auch welche mit einer kürzeren Kündigungsfrist. Nach der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag um einen Monat.

Brauchst Du wirklich eine Versicherung?

Eine Handyversicherung abzuschließen ist nicht immer notwendig. Manche Hausratversicherungen übernehmen auch diese Schäden: Wenn Dir etwa das Smartphone, Handy oder Iphone bei einem Wohnungseinbruch gestohlen wurde. Sogar der Schaden eines aufgebrochenen Autos wird von manchen versichert. Vorsicht bei der Verlängerung der Garantie: Sie ist häufig unangemessen teuer. Außerdem verliert das Gerät sehr schnell an Wert.

Huawei Mate 20 (Pro)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.