Startseite Ratgeber Hilfe, mein iPhone hat einen Wasserschaden. Was nun?

Hilfe, mein iPhone hat einen Wasserschaden. Was nun?

iPhone Wasserschaden
0

Da passt Du einmal kurz nicht auf und dann ist es passiert: Dein iPhone liegt im Nassen. Ob in der Toilette zuhause oder am Strand während Du Urlaub machst – wenn Dein iPhone ungewollt ins Wasser fällt, ist Handeln gefragt. Doch wie reagiere ich, wenn mein iPhone baden gegangen ist und einen Wasserschaden hat? Bringe ich mein iPhone direkt zur Reparatur? Versuche ich das Gerät mit einem Föhn zu trocknen? Gibt es Möglichkeiten mein Handy selbstständig zu reparieren? Wir sagen Dir, wie du bei einem Wasserschaden Erste Hilfe für Dein Smartphone leisten kannst!

Nach einer Studie von 2014 fällt jedem fünften Deutschen sein Handy in die Toilette. Das Smartphone steckt in der Hosentasche und zack – eine unglückliche Bewegung, und es liegt im Wasser.

Was also tun? Erst einmal: Ruhe bewahren und das iPhone sofort aus dem Wasser fischen, um größeren Schaden zu vermeiden. Anschließend bloß nicht auf dem nassen iPhone herumdrücken und prüfen, ob es noch funktioniert. Sollte Dein Gerät noch angeschaltet sein, schaltest Du es sofort aus und trocknest es vorsichtig von außen ab.

Entferne auch Deine SIM-Karte und lasse sie separat trocknen. Lege das iPhone dann auf ein Küchentuch oder einen weichen Lappen. Lasse es anschließend einige Stunden liegen und drehe es hin und wieder von einer Seite auf die andere. Mit viel Glück ist eine Reparatur nicht nötig und Du kannst dein Gerät wieder einschalten und benutzen.

Ein ganz wichtiger Hinweis: Lege Dein iPhone auf gar keinen Fall(!) in die Mikrowelle, den Backofen oder auf die Heizung, um es zu trocknen. Dabei könnte das Gerät zu stark erhitzt werden, sodass noch mehr Schäden im Inneren entstehen, die am Ende dafür sorgen, dass es nicht mehr funktioniert. Benutze auch keinen Föhn. Auch der ist für diesen Zweck viel zu heiß, sodass das Handy danach womöglich nicht mehr reparabel ist. Gerade die leistungsstarken Handys, zu denen die Apple-Modelle zählen, sind besonders hitzeanfällig und halten häufig maximal Temperaturen von 45 Grad aus.

Außerdem: Versuche auf gar keinen Fall den Akku aus Deinem iPhone auszubauen. Gerade bei Apple ist das erst einmal extrem schwierig. Sollte etwas nicht klappen, verfällt außerdem die Garantie des iPhones.

Tipps zur Eigen-Reparatur eines Wasserschadens

Es gibt verschiedene „Do-it-yourself“ Erste-Hilfe Methoden, die Du auf einfache und kostengünstige Weise ausprobieren kannst, um Dein iPhone zu reparieren.

Tipp 1: Lege Dein Handy in Reis

Smartphone in Reis
Reis hilft Dir dabei die Feuchtigkeit aus Deinem Handy zu ziehen.

Zunächst kannst Du es mit der einfachsten und wohl bekanntesten Methode versuchen: Lege Dein iPhone in Reis. Ungekochte Reiskörner haben die Eigenschaft, Feuchtigkeit anzuziehen und an sich zu binden. In einigen Fällen kann Reis einen Handy-Wasserschaden damit beheben. Verwende einen Frischhaltebeutel oder eine Schüssel, die Du mit Reis füllen kannst. Das defekte Smartphone sollte möglichst von allen Seiten mit Reis bedeckt sein, sodass das Wasser herausgezogen werden kann.

Achte darauf, dass Dein Handy ca. 72 Stunden im Reis liegen bleibt. Danach kannst Du versuchen Dein Gerät wieder zu starten. Wenn der Handy-Wasserschaden nicht zu groß war, hat der „Reis-Trick“ funktioniert, und du kannst Dir die aufwendige iPhone Reparatur sparen.

Tipp 2: Trockenmittel

Eine andere Möglichkeit um Flüssigkeit aus Deinem Handy zu ziehen sind Trockenmittel. Dabei handelt es sich um chemische Stoffe (z.B. Tonerde oder Kieselgel), die viel Feuchtigkeit aufnehmen können. Diese Trockenmittel ziehen das Wasser noch schneller aus dem defekten Smartphone als Reis (Vergleich von Reis und Trockenmittel: 100g Kieselgel können bei nur 40% Luftfeuchtigkeit über 25g Wasser aufnehmen – 100g Reis bei 70% Luftfeuchtigkeit nur 15g Wasser.).

Smartphone in Trockenmittel
Trockenmittel kannst Du kostengünstig in vielen Webshops kaufen.

Trockenmittel hat wahrscheinlich jeder zuhause: Du findest es in kleiner Beutel in den Verpackungen von neuen Schuhen, Elektrogeräten oder Lederwaren. Die Beutel können Wasserschäden beheben, da sie Feuchtigkeit absorbieren. Lege dein Handy zusammen mit zwei oder drei Beuteln über Nacht in einen luftdichten Behälter.

Zu beachten: Die Trockenmittel dürfen bei Einsatz nicht zu alt sein, da sie sonst schon zu viel Feuchtigkeit aufgenommen haben und keine volle Wirkungskraft mehr besitzen.

Tipp 3: First-Dry-Kit

Da es häufig vorkommt, dass ein Smartphone einen Wasserschaden hat, gibt es mittlerweile sogenannte First-Dry-Kits, mit denen Du Dein Handy selbst reparieren kannst. Dabei handelt es sich um Vakuumbeutel mit integrierten Entfeuchtungsbeutel, in das Du Dein Smartphone direkt hineinlegen kannst. Ein solches First-Dry-Kit ist deutlich leistungsfähiger als die beiden anderen Reparatur-Methoden. Innerhalb von ca. 48 Stunden soll die Wirkung eintreten.

Ein weiterer Vorteil: Der Reparatur-Beutel zeigt Dir sogar an, ob und wie viel Feuchtigkeit noch enthalten ist. Gerade bei hochpreisigen Apple Modellen kann sich die Anschaffung lohnen.

Die DEINHANDY-Reparatur

Reparatur Banner

Wenn Dein Display trotz „Erste-Hilfe-Leistung“ schwarz bleibt und keine der genannten Methoden geholfen hat, ist es Zeit einen Experten aufzusuchen, der sich mit dem Thema Handy-Reparatur auskennt, z.B. bei der DEINHANDY Handy-Reparatur. Dort vermitteln wir Dir den passenden Service-Partner.

Sollte sich herausstellen, dass der Schaden an Deinem Handy zu groß ist und eine Reparatur aus wirtschaftlichen Gründen nicht lohnt, findest du bei DEINHANDY günstige Alternativen.

Wer zahlt meinen iPhone Wasserschaden?

Eine gute Handy-Versicherung kann für die Reparaturkosten aufkommen. Sie reduziert den finanziellen Schaden und übernimmt Display-, Sturz- und Bruchschäden. Also solltest Du Dir am besten schon vor dem Handykauf überlegen, ob sich ein Versicherungsschutz für Dein Smartphone lohnt. Gerade wenn Du Dir ein hochpreisiges Handy anschaffst, kann es sich sinnvoll erweisen. Sonst wird so ein Griff ins Klo ganz schön teuer!

Banner iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.