Startseite Ratgeber Displayschutz von DiamondProtect – So bleibt Dein Smartphone ganz

Displayschutz von DiamondProtect – So bleibt Dein Smartphone ganz

Displayschutz
0

Mit etwa 60 Prozent gehören Displayschäden zum größten Übel, das sich ein Smartphone zuziehen kann. Deshalb gibt es Handy-Hüllen und Bumper in sämtlichen Farben und Ausführungen. Nun möchte aber nicht jeder das schicke Design seines Smartphones in einer klobigen Smartphonehülle verstecken. Für dieses Problem gibt es eine Lösung: Flüssigen Displayschutz. Wir haben den Displayschutz zum Aufreiben von DiamondProtect getestet.

Das Besondere bei DiamondProtect

Der Displayschutz wird nicht wie üblich als Schutzfolie auf dem Display des Handys aufgetragen, bei dieser Variante trägst Du eine Nano Liquid Flüssigkeit mit einem Tuch auf dem gesamten Smartphone auf.

Das verspricht der Hersteller der Schutz-Flüssigkeit:

  • Dein Smartphone ist besser vor Kratzern geschützt
  • Der TÜV-SÜD wies eine erhebliche Reduzierung von Keinem nach
  • Das Handy ist besser vor Spritzwasser geschützt
  • Fettige Fingerabdrücke und Schmutz lassen sich leichter entfernen
  • Die Schutzflüssigkeit ist zu 100 Prozent unsichtbar und bildet keine Luftbläschen

So einfach funktioniert der Displayschutz

Wir haben das Produkt bei uns im DEINHANDY-Office für Dich getestet.

In der Verpackung befinden sich eine Anleitung, ein Microfasertuch und zwei eingeschweißte Tücher in Weiß und Blau, die in verschiedenen Flüssigkeiten getränkt sind. Zunächst greifst Du zum Tuch in der weißen Verpackung mit der Aufschrift „Schritt 1 Reiniger“. Damit reinigst Du die Smartphone-Oberfläche gründlich von allen Seiten. Anschließend nimmst Du das Microfasertuch und polierst alles nach.

Versiegelungsflüssigkeit auf Smartphone

Als nächstes kommt die blaue Verpackung mit der Aufschrift „Schritt 2 Versiegelungstuch“ an die Reihe. Verteile die Flüssigkeit des Tuches auf dem gesamten Smartphone. Massageartig haben wir die Flüssigkeit auf unserem Testgerät eingerieben. Jetzt heißt es erstmal warten. Zwar sagt der Hersteller, dass die Flüssigkeit nach 10 Minuten getrocknet ist, für ein maximales Ergebnis soll die Nano Flüssigkeit auf dem Gerät jedoch 72 Stunden aushärten.

Daher ist es besser, wenn du das Smartphone möglichst in Ruhe lässt. Mit dem Microfasertuch kannst Du das Handy nachpolieren.

DiamondProtect – Unser Testergebnis

Die Handhabung des flüssigen Schutzes ist kinderleicht, sollte aber trotzdem von einem Erwachsenen vorgenommen werden, denn die Flüssigkeiten enthalten Substanzen, die nichts in Kinderhänden zu suchen haben. Zudem riecht das Reinigungstuch ein wenig streng. Beim Auftragen der Versiegelungsflüssigkeit hat man kaum das Gefühl, dass eine härtende Schicht auf das Smartphone aufgetragen wird. Völlig geruchsneutral und klar erweckt es den Anschein, als würde das Smartphone lediglich gereinigt.

Nach der Aushärtungszeit war es dann soweit: Für den Kratztest nahmen wir Gegenstände, die sich in einer Tasche befinden. Schlüssel, Flaschenöffner und anderes konnten dem Display nichts anhaben. Wir haben zugegeben nicht mit gesamter Kraft auf das Display eingewirkt, denn der Hersteller wirbt nicht mit Unzerstörbarkeit. Dennoch haben wir das Gefühl, dass das Smartphone robuster geworden ist. Auch Verschmutzungen lassen sich leichter entfernen.

Kratztest auf Smartphone

Für um die 14,99 Euro pro Packung empfehlen wir DiamondProtect allen, die auf Bumper und Co. verzichten wollen. Hier kannst Du den Displayschutz von DiamondProtect direkt kaufen.

Banner Umweltschutz Welt retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.